Bild Information: Lee Westwood bei der Betfred British Masters (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

Westwoods Comeback im Wohnzimmer

European Tour
 

47-jähriger Engländer nach langer Pause Gastgeber und Star der British Masters.

Ziemlich ruhig war's die vergangenen Wochen und Monate um ihn. Dabei ist er inzwischen so etwas wie der Mister European Tour. Und jetzt ist Lee Westwood sogar Gastgeber des ersten Turniers des UK-Swing. Der 47-Jährige lädt ein zur Betfred British Masters. In seinem Wohnzimmer – im Close House GC in Newcastle-upon-Tyne.

In Deutschland ist Westwood ein Sympathieträger. Die Fans mögen ihn. Bei der BMW International Open in München ist er ein gern gesehener Gast, der für jeden Spaß zu haben ist. Für die Players Night auch mal in Tracht. Westwood und Partnerin Helen Storey geben ein hübsches Paar, wenn sie in Lederhose und Dirndl auftauchen.

Sein privates Glück hat er inzwischen gefunden, nachdem vor fünf Jahren eine schwierige Scheidung von seiner damaligen Ehefrau ihr Ende gefunden hatte. Zwei Kinder hat er mit ihr, Samuel (19) und Poppy (16). Seine Liebe gehört ihnen – und Helen Storey, die das Bag ihres Lieblings über die Plätze dieser Welt schleppt. Westwood ist ein Star zum Anfassen und einer der besten Golfer, die England je hervorgebracht hat.

Okay, ein Majorsieg fehlt ihm noch in seiner Vita. Da Henrik Stenson (Open 2016) und Sergio Garcia (Masters 2017) ihre Durststrecken diesbezüglich beendeten, ist Westwood Stand heute der vielleicht beste Golfer ohne Majorsieg. Ein Makel? Nein, an Erfolgen mangelt es nämlich ganz und gar nicht: In der ewigen Rangliste der European Tour ist der Engländer mit 25 Siegen in den Top Ten, zehnmal nahm er am Ryder Cup teil, sieben mal holte er den Pokal mit Team Europa, und auch in diesem Jahr hat er bereits gewonnen, und zwar bei der Abu Dhabi HSBC Championship.

Man könnte sagen, mit Lee Westwood ist es wie mit einem guten Wein. Vor gut zehn Jahren führte er 22 Wochen lang die Weltrangliste an, aber noch heute gehört der Snooker-, Pferdesport- und Fußballfan (Nottingham Forest) zu den Besten der Besten. Mit seinem Triumph in Abu Dhabi ist Westwood in die Geschichte eingegangen. Vor ihm hatten erst zwei Golfer das Kunststück vollbracht, Turniere auf der European Tour in vier verschiedenen Jahrzehnten zu gewinnen: die beiden Iren Des Smyth und Mark McNulty.

Und heute? Ist Westwood plötzlich wieder voll da. Der Gastgeber der British Masters ist nach Corona-Break endlich im Wettkampf-Modus. "Die Pause habe ich sehr gut genutzt. Ich habe viel im Gym trainiert und etwas Gewicht verloren und ich habe viel Golf gespielt, seitdem das wieder möglich ist", sagt Westwood im Interview mit der Tour. Er habe Heimvorteil, niemand kenne den Platz so gut wie er, denn er ist zum Trainieren oder Spielen in den vergangenen Wochen nahezu jeden Tag im Close House GC gewesen.

Vor eineinhalb Jahren habe er sich ein Fitness-Rad für zu Hause gekauft. "Das stand so in der Ecke hinter den Klamotten herum." Corona hat dafür gesorgt, dass er es auch regelmäßig nutzte – und trainierte. Dass Helen Storey, inzwischen Westwoods Verlobte, Fitness-Expertin ist, spielt ihm in die Karten. Mit Westwood ist zu rechnen. Einer wie er kann immer siegen. Routinemäßig macht dem Bald-50er sowieso keiner mehr was vor. Beim Turnier in seinem Wohnzimmer werden sicher etwas mehr Augen auf ihn gerichtet sein. Lee Westwood ist endlich wieder auf der Tour.

Livescoring Betfred British Masters Lee Westwood im Netz

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Patrick Cantlay (Photo by Harry How / Getty Images) Patrick Cantlay (Photo by Harry How / Getty Images)

Tops&Flops

Kalifornier und Kolumbier stark ...

Cantlay, Munoz und Heisele gut - Wiesberger weniger gut.

weiterlesen
Martin Kaymer und Lee Westwood (Photo by Warren Little/Getty Images) Martin Kaymer und Lee Westwood (Photo by Warren Little/Getty Images)

Tour-Rückblick

Elektrisierende Birdies und erfo...

Bei der Italian Open sorgen Stromleitungen für eine Rarität und Deutsche für ...

weiterlesen
Laurie Canter (Photo by Warren Little/Getty Images) Laurie Canter (Photo by Warren Little/Getty Images)

European Tour

Heisele und Kaymer Top Fünf

Bei der Italian Open schließen gleich mehrere Deutsche mit Top-Resultaten ab.

weiterlesen
Laurie Canter (Photo by Warren Little/Getty Images) Laurie Canter (Photo by Warren Little/Getty Images)

European Tour

Platzrekord und ein Hole-in-One

Laurie Canter schießt eine 60, Scott Jamieson ein Ass. Deutsche im Mittelfeld.

weiterlesen