Bild Information: Max Kieffer (Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Heisele und Kieffer im Cut

European Tour
 

Zwei von vier Deutschen schaffen beim Qatar Masters den Sprung ins Wochenende.

Zumindest zwei der vier Deutschen schafften beim Qatar Masters den Cut. Dabei wäre natürlich mehr drin gewesen. Denn keinem von ihnen gelang am Freitag eine richtig tiefe Runde. Das beste Resultat erzielte Martin Kaymer, wobei es dem Major-Sieger nicht für den Sprung ins Wochenendklassement reichen sollte. Und Marcel Siem, der am ersten Turniertag noch vorne mitmischte und zu Beginn der zweiten Runde sogar fast die Führung des Klassements übernehmen konnte, zerbröselte es, so dass der Ratinger am Ende sogar die Koffer packen musste. 

Siem hatte im Education City GC in Doha eine starke 68 vorgelegt und mit zwei Birdies auf den ersten sechs Löchern schnell mal auf insgesamt fünf unter Par gehen können. Dann folgten drei Bogeys und zwei Doppel-Bogeys bei nur noch zwei weiteren Birdies und heraus kam eine 74. Das war dann insgesamt ein Zähler zu viel. Die Cut-Linie lag bei eins unter Par. Kaymer fehlten dazu zwei Zähler nach Runden mit 73 und 70 Zählern. Die Eins-unter-Par-Runde verlief deutlich solider als die sehr wechselhaften ersten 18 Löcher, wobei er einen Schlag als "unter den Top Drei Par-Saves seiner Karriere" einstufte.

Heisele und Kieffer im Mittelfeld

Mit einer frühen Startzeit zeigte Maximilian Kieffer eine überaus solide Leistung und konnte nach der 69er Auftaktrunde eine 71er Parrunde folgen lassen. Ein Birdie von Loch 14 wurde dabei mit einem Bogey von der 15 neutralisiert, ansonsten wanderten 16 Pars auf seine Karte. 

Mit den insgesamt zwei unter Par teilt Kieffer Rang 48 u.a. mit Sebastian Heisele, der auf 68 Zähler eine 72 folgen ließ und nach -2 von den front nine auf den back nine vier Bogeys und ein Birdie notierte.

Die beiden Deutschen haben acht Zähler Rückstand auf ein Führungsduo. Jorge Campillo und Andy Sullivan spielten jeweils zwei 66er Runden und teilen die Spitzenposition bei zehn unter Par einen Zähler vor fünf Drittplatzierten, darunter Oliver Fisher (69+64) und Joost Luiten (65+68). Die beste Runde des Tages gelang Alexander Björk mit 63 Zählern - ebenfalls zu insgesamt neun unter Par.

>> Leaderboard des Qatar Masters

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

240 yard dart @andysulligolf ?? #QatarMasters

Ein Beitrag geteilt von European Tour (@europeantour) am

Training (Fade) mit Martin Kaymer Kaymer mit dem Schlag des Tages Leaderboard des Qatar Masters

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Nur einen Schlag hinter dem Sieger: Marcel Schneider startet mit Top-Ergebnis nach der Corona-Pause (Foto: golfsupport.nl/Heigl) Nur einen Schlag hinter dem Sieger: Marcel Schneider startet mit Top-Ergebnis nach der Corona-Pause (Foto: golfsupport.nl/Heigl)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Schneider in Austria auf Platz z...

Die European Tour ist zurück und Marcel Schneider sichert sich gleich den zwe...

weiterlesen
Miguel Ángel Jiménez (Photo by Stuart Franklin/Getty Images) Miguel Ángel Jiménez (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Karriere in Bildern

Jiménez: Der Mechaniker mit Ziga...

Miguel Ángel Jiménez genießt jede Sekunde seiner erfolgreichen Profikarriere.

weiterlesen
Thorbjørn Olesen (Photo by Stuart Franklin/Getty Images) Thorbjørn Olesen (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

European Tour

Sperre für Olesen aufgehoben

Prozess verschoben: Däne ab sofort wieder spielberechtigt.

weiterlesen
Im Diamond CC nahe Wien gelten strenge Sicherheitsregeln. (Photo by Stuart Franklin/Getty Images) Im Diamond CC nahe Wien gelten strenge Sicherheitsregeln. (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

European Tour

Hygiene und Sicherheit beim Rest...

Tour-Comeback in Österreich mit den Startzeiten der 14 Deutschen.

weiterlesen