Bild Information: Lorenzo Gagli (r.) und Edoardo Molinari (Photo by Warren Little / Getty Images)

Corona-Verdacht: Quarantäne gegen Italiener aufgehoben

European Tour
 

Testergebnis negativ: European Tour lässt Lorenzo Gagli und Edoardo Molinari bei Oman Open spielen.

Die beiden italienischen Golfer Lorenzo Gagli (34) und Edoardo Molinari (39) sind bei der Oman Open von der European Tour zunächst aus dem Feld und unter Quarantäne gestellt worden. Wie die italienische Zeitung La Nazione berichtet, habe bei Gagli der Verdacht auf Ansteckung mit dem Coronavirus bestanden. Nachdem das Testergebnis jedoch negativ ausgefallen war, sind beide nun nachträglich wieder ins Feld gerückt und bereits auf dem Platz unterwegs.

Gagli selbst berichtete der Zeitung, dass er beim Frühstück am Mittwoch von einem Arzt der Tour aufgefordert worden war, sich in sein Zimmer zurückzuziehen und sich einem Test zu unterziehen. Die Ergebnisse seien zwar schon in zwei Tagen zu erwarten, aber Gagli müsse eine Woche lang in seinem Zimmer verbleiben, was ihm eine Teilnahme an der Oman Open und eine Woche später beim Qatar Masters unmöglich macht. So zunächst die Nachrichtenlage.

"Das ist eine unerklärliche Entscheidung", so Gagli. Dass nur die beiden Italiener vom Turnier ausgeschlossen würden, sei nicht nachvollziehbar. Gagli: "Ich bin schon vergangenen Sonntag hier angereist, habe mit Dutzenden anderen Spielern trainiert, gegessen oder mit ihnen im Bus gesessen." Wenn es wirklich eine Gefahr gebe, müsse man zahlreiche andere Spieler ebenfalls unter Quarantäne stellen.

Ein Verantwortlicher der European Tour erklärte in einer Mail an die Agentur AP, dass der Ausschluss der beiden Italiener "medizinische Gründe" habe. Mehr könne er wegen der ärztlichen Schweigepflicht nicht sagen. Gagli war vergangene Woche mit Fieber erkrankt, weswegen die Tourverantwortlichen wohl auf eine Gefahr aufmerksam wurden. Man habe ihm erklärt, die Entscheidung, die beiden Italiener unter Quarantäne zu stellen, käme aus dem Gesundheitsministerium des Oman.

Während Gagli inzwischen Kontakt mit dem Italienischen Golfverband aufgenommen hat, erklärte Landsmann Molinari via Twitter, dass es ihm gut gehe. Kein Fieber, keine Symptome, er sei lediglich genervt: "Ich hoffe, dass dieser Alptraum bald vorbei ist." Der Florentiner Gagli, Kenya-Open-Sieger 2018, und der Turiner Molinari, Ryder-Cup-Teilnehmer von 2010, befürchteten bereits einen immensen wirtschaftlichen Schaden, wenn sie bei beiden Turnieren nicht teilnehmen könnten.

Und dann doch die Rolle rückwärts. Die European Tour erklärte am Donnerstagmittag, dass Gaglis Testergebnis negativ sei und beide Spieler nun doch an der Oman Open teilnehmen dürfen. Um 13.30 Uhr Ortszeit sollen sie gemeinsam abschlagen.

Keith Pelley, CEO der European Tour, dazu: "Das ist eine schwierige, globale Situation. Wir werden allen erforderlichen, präventiven Maßnahmen Folge leisten und weiterhin Entscheidungen im Interesse der öffentlichen Gesundheit treffen." Man werde eng mit den zuständigen Behörden und Experten zusammenarbeiten, denn das Wohl der Spieler, Mitarbeiter und Zuschauer sei oberste Priorität der European Tour.

Coronavirus: Das müssen Reisende jetzt wissen Livescoring Oman Open

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Seve Ballesteros, Bernhard Langer und Tiger Woods (Photos by Getty Images) Seve Ballesteros, Bernhard Langer und Tiger Woods (Photos by Getty Images)

European Tour

Titelsammler: Nur einer erfolgre...

Wer sind die Spieler mit den meisten European-Tour-Titeln? Eine Liste.

weiterlesen
Doppelgänger von Rickie Fowler. (Photo by Christian Petersen/Getty Images) Doppelgänger von Rickie Fowler. (Photo by Christian Petersen/Getty Images)

Panorama

Golf-Stars und ihre Doppelgänger

Na? Erkannt? Diese Stars sehen sich zum Verwechseln ähnlich.

weiterlesen
Der Schloss-Platz von Golf Fleesensee Der Schloss-Platz von Golf Fleesensee

Reise

Das sind Deutschlands Größte

Golf-Destinationen für die Zeit nach der Corona-Krise.

weiterlesen
Platzpflege in Zeiten von Corona: Grün 18 der Golfanlage Brunnwies. Platzpflege in Zeiten von Corona: Grün 18 der Golfanlage Brunnwies.

Greenkeeping

Platzpflege in Zeiten von Corona

Golf.de unterwegs mit Griesbachs Greenkeepern.

weiterlesen