Bild Information: Matthias Schwab bei der Turkish Airlines Open 2019. (Photo by Jan Kruger / Getty Images)

Immer wieder Österreich

European Tour
 

Matthias Schwab führt das Feld bei der Turkish Airlines Open an.

Ein Österreicher führt nach Runde eins der Turkish Airlines Open in Antalya - und es ist nicht Bernd Wiesberger. Muss man sich darauf gefasst machen, dass die Alpenrepublik jetzt den Golfmarkt stürmt? Laut Studien liegt Österreich in vielen Bereichen deutlich vor anderen Ländern in Europa. Das beweist beispielsweise der KPMG Golf Participation Report, der dem kleinen Land die höchsten Wachstumsraten attestiert. Nun greifen die Ösis auch auf den Leaderboards dieser Welt an. Und wie!

Matthias Schwab hat zuletzt gleich mehrmals seine eindrucksvolle Form bewiesen. Bei der WGC HSBC-Champions hatte er noch Platz vier belegt. Ebenso bei der Italian Open im Oktober. Jetzt also die Türkei, in die Landsmann Bernd Wiesberger als Führender der Gesamtwertung gereist war. Drei Birdies vorne, drei Birdies hinten, dazu ein Eagle - Schwab schoss in Runde eins der Turkish Airlines Open eine 65. Mit -7 liegt der damit gemeinsam mit dem Engländer Tom Lewis in Führung.

"Das war ein ziemlich guter Tag für mich. Nach einem guten Start konnte ich das Momentum auf die Back Nine mitnehmen", sagte der 24-jährige Steirer hinterher im Interview. Der Erfolg bei der WGC-HSBC Champions habe ihm durchaus Selbstvertrauen gegeben. Er habe gesehen, mit den besten der Welt mithalten zu können. Die gute Performance zum Auftakt war eine gute Bewerbung, denn Schwab war in Runde eins in Belek mit Padraig Harrington unterwegs, Europas Kapitän beim Ryder Cup 2020.

Der Ire Harrington sorgte für Aufsehen, weil er auf Bahn vier, einem 527 Meter langen Par 5, gleich drei Bälle im Wasser versenkte und auf dieser Bahn die "10" schrieb. Schlagzeilen macht derzeit auch Bernd Wiesberger, der als Führender im Race to Dubai natürlich ebenso unter besonderer Beobachtung steht. Wiesberger kassierte ein Doppel-Bogey auf Bahn vier, konnte das mit drei Birdies aber wieder ausgleichen - T37 vor Durchgang zwei am Freitag. Noch nie hat ein Österreicher die Gesamtwertung der European Tour gewonnen.

Gut begonnen hatte Martin Kaymer. Der einzige Deutsche im Feld hatte nach einem Birdie auf dem ersten Grün und einem Eagle auf der Fünf kurzzeitig in Führung gelegen. Am Ende wurde es die 70 (-2), mit der Kaymer Platz 28 teilt. Der Eine führt die Gesamtwertung an, der andere das aktuell laufende Turnier. Die Österreicher spielen auf Europas Top-Bühne derzeit eine gewichtige Rolle. Übrigens: Bei Olympia war ein Schwab schonmal: Matthias Schwabs Papa Andreas war einst sehr erfolgreicher Bobfahrer.

Sebastian Heisele im Interview Livescoring Turkish Airlines Open

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Martin Kaymer (Photo by Jamie Squire/Getty Images) Martin Kaymer (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

PGA Championship

DJ gibt den Ton an

Neue Spitze nach Runde drei der PGA Championship. Favoriten in Schlagweite.

weiterlesen
Martin Kaymer (Photo by Jamie Squire/Getty Images) Martin Kaymer (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

PGA Championship

Kaymer scheitert mit 82

Martin Kaymer verpasst nach starkem Auftakt den Cut bei der PGA Championship.

weiterlesen
Martin Kaymer (Photo by Jamie Squire/Getty Images) Martin Kaymer (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

PGA Championship

Dank alter Videos zu alter Stärke

Martin Kaymer überzeugt mit einer 66er Auftaktrunde bei der PGA Championship ...

weiterlesen
Martin Kaymer mit Wanamaker Trophy, PGA Championship 2010 (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Martin Kaymer mit Wanamaker Trophy, PGA Championship 2010 (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

PGA Championship

Kaymers Durchbruch

So gewinnt Martin Kaymer seinen ersten Major-Titel.

weiterlesen