Bild Information: Lee Westwood mit Partnerin Helen Storey bei der Nedbank Golf Challenge (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Brillanter Westwood sichert sich Titel

European Tour
 

Lee Westwood gewinnt sein 24. European-Tour-Event.

Als Drittplatzierter in die Finalrunde gestartet, meldete Lee Westwood früh Ansprüche auf den Titel der Nedbank Golf Challenge an. Ein Eagle auf dem ersten Par 5 des Gary Player CC in Sun City spülte ihn gleich in einen Dreikampf mit den Kollegen Louis Oosthuizen und Sergio Garcia. Lange Zeit sah es so aus als würde das Trio Kopf-an-Kopf auf die letzten Bahnen gehen. Jedoch gelangen Westwood auf den letzten sechs Löchern vier Birdies, die ihm einen komfortablen Vorsprung von drei Schlägen auf Garcia ermöglichten.

Westwood sorgte mit einer 64 (-8) am Sonntag für die geteilte beste Runde der Woche und legte damit eine der beeindruckendsten Finalleistungen der Saison hin. Und das auf einem der anspruchsvollsten Austragungsorte im Kalenderjahr. Doch dass dem 45-Jährigen der Par-72-Kurs liegt, zeigen seine nun insgesamt drei Siege im Gary Player Country Club. In dieser Woche reichte ein Gesamtergebnis von 15 unter Par zum 24. Titel auf der European Tour für den Engländer - dem ersten seit April 2014. Welche Last von Westwoods Schultern fiel, bekam man im anschließenden Interview zu sehen, bei dem er mit Tränen in den Augen am Mikrofon stand.

Durchwachsener Finaltag für die Deutschen

Für die beiden deutschen Starter bei der Nedbank Golf Challenge, Martin Kaymer und Maximilian Kieffer, ging es am Sonntag nicht mehr weiter nach vorne. Während Kaymer die zweite 71 (-1) in Folge spielte, kam Kieffer mit einer 75 (+3) ins Clubhaus. Letzterer beendete damit das Turnier bei einem Gesamtergebnis von neun über Par. Für Kieffer war dieses Resultat zudem gleichbedeutend mit dem Saisonende, da er sich nicht wie erhofft in die Top 60 des Race to Dubai verbessern konnte.

Für Kaymer dagegen geht es in der kommenden Woche nach Dubai. Dort steht das Saisonfinale an, für das er sich dank der starken Leistung in der Türkei (T5) qualifiziert hatte.

Zum kompletten Leaderboard der Nedbank Golf Challenge 2018 Justin Rose verzichtet auf Race to Dubai Finale

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Die neue LET-Geschäftsführerin Alexandra Armas (Photo by LET) Die neue LET-Geschäftsführerin Alexandra Armas (Photo by LET)

Ladies European Tour

LET mit neuer Führung

Alexandra Armas soll als neue LET-Geschäftsführerin das europäische Damen-Gol...

weiterlesen
Martin Kaymer (Photo by Andrew Redington / Getty Images) Martin Kaymer (Photo by Andrew Redington / Getty Images)

Tournews

Kaymer und Oosthuizen schlagen z...

Für Kaymer und Oosthuizen geht es aufwärts und Molinari rutscht aus den Top 20.

weiterlesen
Zach Johnson (Photo by Getty Images) Zach Johnson (Photo by Getty Images)

Ryder Cup

Zwei neue Vize-Kapitäne der USA

Zach Johnson und Davis Love III vor Nominierung als Vize-Kapitäne des Ryder-C...

weiterlesen
Stenson unterschreibt bei Ecco Golf (Photo by Ecco Golf) Stenson unterschreibt bei Ecco Golf (Photo by Ecco Golf)

Ecco Golf

Stenson unterschreibt bei Ecco

Ecco Golf verpflichtet Major-Champion aus Schweden zum Markenbotschafter.

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
23. - 26.01.2020

Farmers Insurance Open

zum Scoring
European Tour
23. - 26.01.2020

Omega Dubai Desert Classic

zum Scoring
LPGA Tour
31.10. - 03.11.2019

Taiwan Swinging Skirts

zum Scoring
PGA Tour Champions
07. - 10.11.2019

Charles Schwab Cup Championship

zum Scoring
Ladies European Tour
04. - 06.10.2019

Hero Women's Indian Open

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige