Bild Information: Christian Bräunig bester Deutscher nach Cut bei Final Stage (Photos by Getty Images)

Spannung pur auf der Zielgeraden der Q-School

European Tour
 

In der Final Stage der European Tour Qualifying School fällt die Entscheidung um die Tour-Karten für die kommende Saison. Die deutschen Teilnehmer müssen sich steigern.

Tarragona, Spanien - Die letzten 18 Löcher liegen vor den 74 verbliebenen Teilnehmern, die den 72-Löcher-Cut bei der Final Stage der European Tour Qualifying School überstanden haben. Am Donnerstagabend stehen dann die 25 Besten (und Schlaggleichen) des 108 Löcher langen Golfmarathons im Lumine Golf Club fest, die am Ende der Final Stage über die European Tour Qualifying School 2017 eine gute Spielberechtigung (Kategorie 17) in Europas erster Golfliga erhalten. Fünf Deutsche dürfen sich weiter Hoffnung auf die Tour-Karte machen.

Deutsche müssen sich in der Finalrunde steigern

Mit Christian Bräunig, Sebastian HeiseleAlexander Knappe, Philipp Mejow und Marcel Schneider haben wir noch fünf Deutsche im Rennen um die Tour-Karte für die European Tour-Saison 2017/2018. Allerdings konnte keiner der Fünf sich am Mittwoch eine wirklich aussichtsreiche Position auf dem Leaderboard erarbeiten und müssen sich am Donnerstag alle noch steigern, wollen sie sich in der kommenden Spielzeit an der Seite von Martin Kaymer, Maximilian Kieffer und Marcel Siem auf Europas größter Golfbühne messen.

Die beste Leistung zeigte am Mittwoch Marcel Schneider, der auf dem Lakes Course des Lumine Golf Clubs eine 67 (-4) unterschrieb und sich auf den geteilten 31. Rang verbesserte. Diesen teilte er sich unter anderem mit seinen Landsmännern Alexander Knappe (69) und Christian Bräunig, der eine 70 ins Clubhaus brachte. Das Trio trennen aktuell zwei Schläge von einer der Tour-Karten auf der European Tour. Die 25 Besten (und Schlaggleichen) bekommen eine Spielberechtigung der Kategorie 17 und damit etwa 18 Starts in Europas erster Liga.

Sebastian Heisele fiel mit einer 70 (-1) um knapp 20 Plätze auf dem Leaderboard zurück und teilt sich Rang 43 bei acht unter Par; damit fehlen dem hochgewachsenen Deutschen aktuell drei Schläge auf den Erhalt seiner Tour-Karte.

Dem letzten Deutschen im Bunde, Philipp Mejow, gelang zwar eine ordentliche 68 (-3), seine Ausgangsposition vor den beiden Finalrunden war aber denkbar ungünstig. Vom geteilten 55. Rang steht Mejow bei sechs unter Par einer großen Aufgabe gegenüber. Fünf Schläge muss er auf die Top 25 gut machen, möchte er in der kommenden Saison 'erstklassig' spielen.

An der Spitze des Leaderboards hat sich der Engländer Sam Horsfield (-19) einen kleinen, aber komfortablen Vorsprung von drei Schlägen auf Dänemarks Jeff Winther (-16) herausgespielt, der mit einer 64 (-7) die zweitniedrigste Runde des Tages abgeliefert hat. Dahinter folgen bei 15 unter Par der Engländer Matthew Baldwin, Schwedens Kristoffer Broberg sowie Connor Syme aus Schottland. Der einzige Österreicher, der den Cut überstanden hat, Matthias Schwab, rangiert auf Position 26 bei zehn unter Par.

Final Stage der Qualifying School in Lumine

An der Costa Daurada, nahe Tarragona, liegt der Lumine Golf and Beach Club mit seinen 45 Löchern. Alfonso Vidaor entwarf mit "Hills" einen anspruchsvollen Parkland-Platz in einer hügeligen Umgebung durch Pinien-Wälder und Oliven-Bäume. Ab und an sieht man von den erhöhten Abschlägen das Mittelmeer.

Der zweite 18-Löcher-Kurs des Lumine Resorts stammt aus der Feder von Major-Sieger Greg Norman. Der nur wenige hundert Meter entfernte Lakes-Course ist das Gegenteil zu Hills. Das Terrain am Fuße des Bergs ist relativ flach. Auch hohe Bäume gibt es wenige.

"Wir fühlen uns sehr geehrt, dass die European Tour Lumine als hochwertige Destination mit Tour-Format anerkennt", erklärte Lumines Golf Club General Manager Calle Carlsson. "Wir bekommen von vielen Amateuren, die hier Urlaub machen sehr positives Feedback. Aber die Möglichkeit, die Final Stage hier auszutragen, bedeutet uns sehr viel. Unser Anspruch ist es nach wie vor, zu den Top-Adressen in Europa zu zählen. Die Zusammenarbeit mit der European Tour zeigt allen europäischen Golfern, welche Qualität sie in Lumine vorfinden."

European Tour Qualifying School: Der lange und steinige Weg in die erste Liga Lumine Golf and Beach Club wird Austragungsort der Final Stage der European Tour Qualifying School Weitere Informationen zur Qualifying School finden Sie auf EuropeanTour.com

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Ab Juli komprimiertes European-Tour-Programm (Photo Credit: European Tour) Ab Juli komprimiertes European-Tour-Programm (Photo Credit: European Tour)

European Tour

Ab Juli komprimiertes European-T...

Nach etlichen Absagen plant European Tour Re-Start mit "UK-Swing".

weiterlesen
Porsche European Open 2020 abgesagt. Porsche European Open 2020 abgesagt.

European Tour

Porsche European Open abgesagt

Auch das zweite große Turnier in Deutschland fällt der Corona-Krise zum Opfer.

weiterlesen
Abstand halten und im starken Team trainieren (Foto: Bornemeier) Abstand halten und im starken Team trainieren (Foto: Bornemeier)

Lehrgang GTG

Vorbereitung in Valley

Profis und Spitzenamateure treffen sich im GC München Valley zur Vorbereitung...

weiterlesen
Martin Kaymer (Photo by BMW Indoor Invitational powered by Trackman) Martin Kaymer (Photo by BMW Indoor Invitational powered by Trackman)

BMW Indoor Invitational

Besseling gewinnt Eichenried, Ka...

Erneut Sieg für einen Niederländer beim Simulatoren-Wettspiel.

weiterlesen