Bild Information: Henrik Stenson wischt sich den Schweiß ab (Photo by Stan Badz/PGA TOUR)

Kalorienverbrauch einer Golfrunde

Tipps & Tricks
 

"Golf ist doch kein Sport", hört man häufig. Jeder Golfer weiß es besser.


Jeder, der schon einmal 18 Löcher gespielt hat, kann bestätigen, dass Golf meistens doch mehr ist, als ein angenehmer Spaziergang im Park. Abgesehen von den mentalen Herausforderungen, die der Sport mitbringt, ist Golf auch körperlich anstrengend. Nicht nur nach einem Tag, an dem der Regen einen bis auf die Unterhose durchnässt hat.

Wer Golf spielt, verbrennt Kalorien. Auf einer Runde Golf geht man als Spieler um die acht Kilometer - davon ausgegangen, man geht zu Fuß und fährt nicht im Golfcart. So verbrennt man auf 18 Löcher, laut einer Studie von Neik Wolkodoff vom Rose Medical Center in Denver, Colorado, zwischen 1.400 und 1.500 Kalorien. Das entspricht etwa einer zweistündigen, intensiven Einheit im Fitnessstudio (Aerobic-Kurs).

Schieben oder Tragen spielt keine Rolle

Übrigens macht die Entscheidung, ob man sein Bag schiebt oder trägt, kaum einen Unterschied aus und ist daher zu vernachlässigen. Mitentscheidend ist hingegen die Beschaffenheit des Platzes. Es dürfte keine Überraschung sein, dass Golfer deutlich mehr Kalorien verbrennen, wenn sie sich über einen hügeligen Platz kämpfen als auf einem flachen. Auch das Gewicht des Golfers spielt eine Rolle. Je schwerer man ist, desto mehr Kalorien verbrennt man auf einer Runde.

Um den Kalorienverbrauch einer Runde Golf zu erreichen, müsste man - abhängig vom Körpergewicht - bei mittlerer Geschwindigkeit etwa zwei Stunden Laufen gehen. Oder man müsste fast dreieinhalb Stunden Tennis spielen. Oder über eine Stunde Bahnen schwimmen. Dann doch lieber 18 Löcher Golf!

Zur Einordnung: Am Tag verbaucht ein erwachsener Mann 2.500 bis 3.000 Kalorien, eine Frau 2.000 bis 2.500. Wer ein Kilogramm Fett abnehmen möchte, müsste etwa 7.000 Kalorien verbrennen - das entspricht fast fünf Runden Golf -, ohne etwas zu sich zu nehmen. Wenn Sie nicht am Abnehmen interessiert sind, haben Sie sich nach 18 Löcher Golf beispielsweise zwölf Gläser Rotwein oder zwölf Bier à 300 ml verdient. Wenn das mal keine Motivation ist.

Diese Snacks eignen sich am besten auf einer Runde Golf Wie kräftige ich welche Muskeln ... und warum? So machen Sie sich mit Yoga fit für die Runde

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Training mit Peter Koenig: Schwungsteuerung locker und leicht Training mit Peter Koenig: Schwungsteuerung locker und leicht

Training

Locker und leicht

PGA Master Pro Peter Koenig veranschaulicht die Schwungsteuerung.

weiterlesen
Training mit Peter Koenig: Fitness-Übung von Rory McIlroy (Photo by Golf.de) Training mit Peter Koenig: Fitness-Übung von Rory McIlroy (Photo by Golf.de)

Fitness

Beinkraft steigern

Sprungkraft und Schlaglänge stehen laut Peter Koenig in engem Zusammenhang.

weiterlesen
Training mit Peter Koenig: Fitness-Übung von Rory McIlroy (Photo by Golf.de) Training mit Peter Koenig: Fitness-Übung von Rory McIlroy (Photo by Golf.de)

Training

Rorys Übung

Gerader Rücken und starke Arme: Peter Koenig zeigt, wie sich Rory McIlroy fit...

weiterlesen
Golf-Fitness mit Peter Koenig (Photo by Golf.de) Golf-Fitness mit Peter Koenig (Photo by Golf.de)

Fitness

Mit Dreh ok!

Peter Koenig zeigt Golf-Fitness-Übungen für die Schulterdrehung.

weiterlesen