Bild Information: HIO-Tech-Talk mit Benny Pfister

Wann sind Eisen eigentlich kaputt? 

Tech-Talk
 

Im HIO-Tech-Talk Vol. 3 geht es um die Abnutzung der Schläger.

Der Blick in die Tasche gibt Anlass zum Grübeln - sind die Eisen, die vor vier Jahren noch perfekt neu glänzten, jetzt immer noch erste Wahl? Sind die Kratzer in den Grooves schädlich oder völlig egal? Wäre der Kauf eines neuen Sets sinnvoll oder einfach purer Luxus? Für Benny Pfister, Ausrüstungsexperte des Münchener Fitting-Spezialisten HIO, hängt die Entscheidung darüber, ob ein Set "durch" ist oder nicht, von vielen Aspekten ab. 

  • Je höher die Schlägerkopfgeschwindigkeit des Spielers ist, desto höher ist auch die Abnützung der Schlagfläche. Für Profis, die extrem schnell schwingen und außerdem noch täglich mehrere Stunden auf der Driving Range und dem Platz verbringen, bedeutet das: Nach etwa drei Monaten muss das Eisenset ersetzt werden. 
  • Der Normalgolfer kann die Kaufentscheidung von der Analyse seines eigenen Spielverhaltens abhängig machen: Spielt er unregelmäßig und wenn, dann meistens auf dem Platz, halten die Eisen womöglich 15 Jahre. Steht er aber vier Mal die Woche auf der Driving Range und spielt obendrein viel, ist wahrscheinlich schon nach fünf Jahren Zeit für Ersatz. Dann ist die Schlagfläche zu verkratzt und abgenützt. 
  • Die Einschätzung, der Schaft könne bei Normalgolfern schnell ermüden, ist ein Trugschluss. "Der Schaft rostet vielleicht, wenn das Bag zu lange in der nassen Garage steht, aber seine normalen Spieleigenschaften verliert er nicht", resümiert Pfister. 
  • Gut möglich, dass die Wedges deutlich schneller ersetzt werden müssen als die anderen Eisen. Sie werden häufig im Bunker verwendet, die Schlagfläche kommt vermehrt mit körnigem Material in Verbindung und nützt sich schneller ab. 

Anders als Eisen halten Hölzer übrigens deutlich länger: "Sie spielen sich normalerweise nach fünf Jahren nicht ab", erläutert Pfister, hält aber trotzdem viel vom Test neuen Materials. "Innerhalb von fünf Jahren gibt es durchaus Innovationen in der Schlägerentwicklung, die unter Umständen zu besseren Spielergebnissen führen."

Quick Tipp: Nehmen Sie sich Ihre Eisen vor, putzen Sie sie ordentlich und fahren Sie dann mit der Hand die Schlagflächen ab. Das gibt Ihnen ein gutes Gefühl darüber, wie rauh und abgenutzt die Schlagfläche schon ist. 


Die Kosten für ein professionelles Schlägerfitting bei HIO beginnen bei 60 Euro (60 Minuten, Beratung über eine sinnvolle Bagzusammensetzung und statische Vermessung). Das Basic Fitting (90 Minuten, inkl. Check des aktuellen Materials und der Analyse einer Kategorie) kostet 75 Euro. Aber auch Full-Servie-Fittings über mehrere Stunden und den Check-Up des gesamten Bag-Inhalts sind bei HIO-Fitting buchbar.

Weitere Informationen finden Sie auf HIO-Fitting.de HIO-Tech-Talk Vol 1 mit Marco Burger zum Thema Loft HIO Fitting zieht in ein neues Studio um und zieht Bilanz der letzten acht Jahre

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Thomas Müller über Golf, PXG und HIO Fitting (Photo by HIO Fitting) Thomas Müller über Golf, PXG und HIO Fitting (Photo by HIO Fitting)

HIO Fitting

Thomas Müller im Q&A-Fitting by ...

Fußballstar Thomas Müller über Golf, PXG und HIO Fitting.

weiterlesen
HIO Tech-Talk mit Benny Pfister HIO Tech-Talk mit Benny Pfister

Tech-Talk

Kopfbalance beim Putter

Im HIO Tech-Talk geht Benny Pfister der Gewichtsverteilung im Putter nach.

weiterlesen
HIO Product Review mit Marco Burger: PXG 0811 Gen2 Driver HIO Product Review mit Marco Burger: PXG 0811 Gen2 Driver

PXG Driver

Fehlerverzeihende Wunderwaffe vo...

Marco Burger von HIO Fitting stellt neue Driver von PXG vor.

weiterlesen
HIO Tech-Talk mit Marco Burger HIO Tech-Talk mit Marco Burger

Tech-Talk

Stahl- oder Graphitschaft?

Im HIO Tech-Talk zeigt Marco Burger, welcher Schaft zu Ihnen passt.

weiterlesen