Eisen im Golf

Eisen sind die am meisten verwendeten Schläger im Golf. Bis heute sind sie die Schläger, die ihrer urspürnglichen Variante am ähnlichsten sind. Sie kommen sowohl vom Abschlag, bei Transportschlägen, aus dem Rough, Fairwaybunker oder zur Annäherung in die Grüns zum Einsatz. Eisen werden entweder in einem aufwändigen Prozess geschmiedet oder gegossen.

Moderne Eisensätze reichen meist vom Eisen 4 bis zum Pitching Wedge. Die Schlagflächenneigung (Loft) der einzelnen Eisen variiert von Hersteller zu Hersteller, bewegt sich aber zwischen 24 (#4) und 48 Grad (Pitching Wedge). Früher wurden auch längere Eisen (#3, #2 und selten #1) gespielt, heute werden diese aber meist durch einfacher zu spielende Hybriden ersetzt.