Bild Information: Das La Cala Resort an der Costa del Sol (Photo by La Cala Resort)

Drei Kontinente auf einer Anlage

Costa del Sol
 

Das "La Cala" bei Marbella ist Spaniens größtes Golf Resort.

Nirgendwo kommen sich drei Kontinente so nah wie im "La Cala". Zumindest im übertragenen Sinn, denn die drei 18-Löcher-Anlagen des größten Golf Resorts Spaniens heißen "Campo America", "Campo Asia" und "Campo Europa". Wer die drei genauer kennen lernen und so ganz nebenbei auch mal den Osterhasen an der Costa del Sol besuchen möchte, für den hat der Anbieter Golfcultour ein Special zur Saisoneröffnung 2020.

Vom 8. bis 15. April geht es in die Region zwischen Marbella und Málaga und von dort ins "La Cala", wo insgesamt vier Wettspiel-Runden sowie allabendliche Dinner-Einladungen, unter anderem im Yachthafen von Puerto Banus, eingeplant sind. Und weil Golf nicht alles ist, werden zusätzlich eine Messe am Ostersonntag in Marbella in der Kathedrale Iglesia Mayor de la Encarnación sowie ein Ausflug in die Tropfsteinhöhle von Cueva de Nerja mit dem größten und längsten Stalaktiten der Welt angeboten.

Das Golf Resort "La Cala" liegt ruhig zwischen dem Sierra de Mijas Naturpark und dem Mittelmeer nur zehn Minuten von den weitläufigen Stränden der Costa del Sol und 30 Minuten vom Flughafen Málaga entfernt. Es ist der ideale Ausgangspunkt, um die Kulturstätten Andalusiens und Spaniens zu erkunden. Wer vor Ort bleiben möchte: Im Spa, in der Golfschule und in den drei Restaurants kümmern sich Angestellte um Erholungssuchende, Ambitionierte und Hungrige.

Die Leistungen:

  • Zimmer mit Golfblick
  • 4 Wettspiel-Golfrunden inkl. Golfcarts
  • Welcome-Dinner-Einladung
  • Festliches Oster-Dinner
  • Großes Farewell-Dinner mit Siegerehrung
  • Ausflüge nach Nerja und Puerto Banus
  • Alle Transfers

Preise pro Person:

  • Im Superior-Doppelzimmer 2.980 Euro
  • Im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung 3.390 Euro
  • Aufpreis für eine Junior Suite 180 Euro
News aus Arizona Geheimtipp auf Mallorca

Anhänge

Anzeige
Anzeige