Bild Information: Das St. Regis Doha, Katar.

Das St. Regis Doha

Reise: Katar
 

Der Ausrichter der Fußball-WM 2022 hat auch in Sachen Golf etwas zu bieten.

Die Leichtathletik-Weltmeisterschaft hatten sie schon. Die Fußball-WM soll im Jahr 2022 in Katar stattfinden. Kurz nach der Vergabe eines der größten Sportereignisse überhaupt machte das Emirat weltweit Schlagzeilen. Aber Katar hat auch in Sachen Golf etwas zu bieten. Vom Wind und Regen geplagte Europäer wissen um die Vorteile, denn die Region an der Ostküste der arabischen Halbinsel gehört zu den trockensten Landschaften der Erde. Im Klartext: Die Regensachen kann man getrost zu Hause lassen. Katar bietet zwei Golfplätze und darüber hinaus die eine oder andere Location zum Schlemmen.

Reiche Scheichs und viel Glitzer - das verbinden die meisten Menschen mit dem kleinem Land auf der arabischen Halbinsel. Doch neben Luxus gibt es in Katar viel Kultur. Die Hauptstadt Doha will nicht länger nur Stopover-Ziel auf dem Weg in Richtung Südostasien oder Australien sein. Hier trifft westliche Moderne auf östliche Traditionen. Was es zu sehen und zu erleben gibt? Eine hübsche Skyline, den Souq Waqif Basar, das Museum für Islamische Kunst, die Corniche Strandpromenade, den Traumstrand auf "Banana Island" und eine rasante Wüstensafari.

In der Hauptstadt Doha befindet sich mit dem "The St. Regis Doha" eines der besten Hotels der Region. Nur wenige Minuten vom Hotel entfernt warten im Doha Golf Club 27 Löcher im Oasenstil mit Wüstenelementen. Vom Steakhouse über Sterneküche von Gordon Ramsay bis hin zu libanesischen Speisen versprechen die elf Restaurants und Bars des Hotels kulinarische Extraklasse. Nach einer Runde Golf oder einem erlebnisreichen Abend können sich Gäste am hoteleigenen Strand, im olympischen Pool oder im Remède Spa erholen.

Die Golfplätze

Der Championship Course (18 Löcher) des Doha Golf Club erfordert mit seinen Wasserhindernissen und Steinformationen vor allem ein präzises langes Spiel. Der Academy Course (9 Löcher) überrascht dagegen mit Lagunenblick und einigen für Akademieplätze untypischen, eher längeren Löchern. Die Anlage des Education City Golf Club ist dagegen ein Meilensteinprojekt für Katar. Sie umfasst eine Reihe von Kurzspiel-Möglichkeiten, eine hochmoderne Lern- und Übungsanlage im Center of Excellence, eine TrackMan-Range, einen 18-Löcher-Championship-Course sowie einen 6-Löcher-Championship-Platz mit sieben Abschlags-Optionen pro Loch sowie einen 9-Löcher-Par-3-Platz mit Flutlicht. Alle wurden entworfen von José María Olazábal.

Golfpackage von golf.extra für den Reisezeitraum 2. Januar bis 31. März 2020:

  • 7 Übernachtungen im Superior Zimmer von The St. Regis Doha mit Frühstück
  • VIP-Direkttransfer Flughafen Doha - Hotel und zurück
  • 3 x Green Fee auf dem Championship Course
  • 2 x Green Fee auf dem Education City Course 
  • Transfers zu den Golfplätzen
    2.199 Euro p.P. im DZ

 

Weitere Infos beim Anbieter golf.extra

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Das Paradis Beachcomber Golf Resort & Spa Mauritius. (Photo: Eric Lee / Paradis Beachcomber Golf Resort & Spa) Das Paradis Beachcomber Golf Resort & Spa Mauritius. (Photo: Eric Lee / Paradis Beachcomber Golf Resort & Spa)

Beachcomber Golf Resor...

Mehr Komfort, Mehr Genuss, Meerb...

Das Paradis Beachcomber Golf Resort & Spa Mauritius hat ein neues Clubhaus.

weiterlesen
Die Moon Bar des Banyan Tree Bangkok. (Photo by Intosol Holdings PLC) Die Moon Bar des Banyan Tree Bangkok. (Photo by Intosol Holdings PLC)

Spektakuläre Rooftop-Bars

Dem Himmel so nah

Fünf spektakuläre Rooftop-Bars in Golfplatz-Nähe.

weiterlesen

Highlights 2020

Von San Francisco bis Tokio

Vier Majors, Olympia und der Ryder Cup: Golf.de präsentiert das "Reise-Sixpac...

weiterlesen
Der Trump International Golf Club Dubai (Photo: Luxury Lifestyle Awards). Der Trump International Golf Club Dubai (Photo: Luxury Lifestyle Awards).

Plätze

Ausgezeichnete Luxus-Klasse

Der Trump International Golf Club Dubai gewinnt den "Luxury Lifestyle Award" ...

weiterlesen