Bild Information: Ernie Els und Vijay Singh; The Els Club Desaru Coast

"Eine der besten Golfdestinationen der Welt"

Reise
 

Mit dem Valley Course im The Els Club Desaru Coast öffnet das erste gemeinsame Projekt zwischen Vijay Singh und Ernie Els Design seine Pforten. Der Kurs ist in die hügelige Vegetation Südost-Malaysias integriert und bietet spektakuläre Ausblicke.

Johor Bahru, Malaysia - Der in 2016 eröffnete Els Club Desaru Coast erhielt im März 2017 Zuwachs durch einen weiteren Kurs. Bereits zur Eröffnung im Vorjahr war der vom viermaligen Major-Champion Ernie Els selbst entworfene Ocean Course fertig gestellt worden, der durch weitläufige Fairways und eine eher flache Topographie gekennzeichnet ist. Der Platz verläuft in Abschnitten unmittelbar am indindischen Ozean entlang.

Der nun eröffnete Valley Course des Els Club stellt die weltweit erste Zusammenarbeit von Vijay Singh und Ernie Els Design dar und hebt Ansehen und Attraktivität der Region auf das einer Weltklasse-Golfdestination. Angrenzend an den Ocean Course, ist der Par 72 Valley Course durch vielfältige Ondulationen gekennzeichnet, die immer wieder beeindruckende Blicke über die Desaru Küste bis nach Singapur gewähren.

Mit bis zu 7.200 Yards (6.584 Metern) und zahlreichen wohl platzierten Bunkern, darf dieser Platz zurecht als Championship Course bezeichnet werden. Zur Anlage des Els Club Desaru Coast zählen ebenso zwei Clubhäuser, wie ausgedehnte Trainingseinrichtungen. Neben den insgesamt 45 Löchern (27 Löcher Ocean Course, sowie 18 Löcher Valley Course) beherbergt der Club die erste Els Performance Academy der Region, sowie einen Par-3-Kurs.

Vijay Singh zum Valley Course des Els Club Desaru Coast

Wie war Ihr erster Eindruck am Entstehungsort des Valley Course, bevor die Bauarbeiten begannen, und wussten Sie gleich, dass dort ein Platz von Weltformat entstehen würde?

Vijay Singh: "Die Wirkung war gleich vorhanden. Auch wenn das Gelände dicht bewachsen war, die Höhenunterschiede gaben uns unzählige Möglichkeiten, Bahnen laufen zu lassen. Als Designer gibt dies einem die Perspektive und stellt einen gleichzeitig vor die Herausforderung etwas wirklich Einzigartiges zu entwerfen.

Ich hatte in Hinblick auf das weite Ausmaß der Desaru Coast Destination gleich das Gefühl, dass wir etwas Besonderes kreieren würden. Wir streben stets danach ein Produkt abzuliefern, welches beeindruckt und die Erwartungen übertrifft. Die Zusammenarbeit mit Ernie [Els] und seinem Team erlaubte es, unsere Visionen verschmelzen zu lassen, um so das Beste aus dem Projekt herauszuholen."

Welche Ziele hatten Sie beim Entwerfen des Valley Course im Hinterkopf?

VS: "Wir wollten etwas schaffen, was das Interesse an der Desaru Küste entfacht. Um die Destination auf der Landkarte hervorzuheben, holten die Eigentümer Ernie und die "The Els Club" Marke mit ins Boot. Ein Debüt für Ernie und mich. Wir haben in der Vergangenheit immer eine gute Beziehung zueinander gehabt, auf und abseits des Platzes. Die Chance hier mit seinem Design-Team zusammenzuarbeiten begeisterte uns also gleichermaßen.

Von Beginn an wollten wir einen Platz entwickeln, welcher den Ocean Course ergänzt und den Besuchern doch ein gänzlich eigenes Erlebnis bietet. Das Land bot sich hervorragend an um Bunker in verschiedensten Höhen anzuordnen, was strategisches Spiel fordert. Persönlich mochte ich immer besonders Golfplätze, die mir eine weite Range an Schlägen abverlangten.

Ich versuche Plätze zu entwerfen, die visuell im Gedächtnis bleiben, bestimmte Schläge offensichtlich erscheinen lassen und dem Golfer doch die Möglichkeit geben, auf vielen Wegen die Löcher zu bezwingen. Der Valley Course sollte durch seine Ästhetik beeindrucken und gleichzeitig mit wahrem Charakter und Persönlichkeit überzeugen. Gäste sollten den Platz mit einem Staunen verlassen."

"Gute Schläge werden belohnt, aus der Bahn geratene bestraft"

Können Sie uns von den Herausforderungen vor, während oder nach der Bauphase berichten?

VS: "Jede Entwicklung kommt mit gewissen Herausforderungen. Wir hatten das Glück, eine Eigentümergruppe zu haben, die voll hinter dem Projekt steht und zusätzlich mit Ernie Els Design und Troon Golf Teams an der Seite zu haben, die eine nahtlose Integration gewährleisten.

Welche Art von Herausforderungen und Erlebnissen können Golfer beim Spielen des Valley Course erwarten?

VS: Es ist ein absolut einzigartiger Golfplatz, der gute Schläge belohnt und aus der Bahn geratene bestraft. Ein Ort an den Golfer vor dem Alltag, der Realität fliehen können. Man findet sich an dieser ruhigen Südost Spitze Malaysias wider, den Ozean und Singapur in der Distanz überblickend. Die Atmosphäre und der Ort an sich machen die Stimmung aus und der Golfplatz vervollständigt nur das Erlebnis der Desaru Küste.

Von einem Service- und Bewirtungs-Standpunkt werden die Teams von Themed Attractions Resorts & Hotels und Troon jedem Besucher das absolut beste Erlebnis bieten. Wir wollen unseren Gästen einen makellos gepflegten Golfplatz bieten, gleichzeitig aber auch eine erstklassige Erfahrung abseits des Platzes gewährleisten. Ich weiß, dass unsere Partner dies 365 Tage im Jahr schaffen werden.

Als Designer ist man immer neugierig, wie die Golfer reagieren - als Teil der aufregenden Erfahrung. Ich freue mich schon darauf, den fertiggestellten Platz selbst zu spielen und von Besuchern aus erster Hand Feedback zu bekommen."

Können Sie sich den Valley Course als Austragungsort eines bedeutsamen Turniers vorstellen?

VS: "Ich denke, in einiger Zeit wird der Platz alles haben, was es braucht um die besten Spieler der Welt zu testen. Die Desaru Küste wird einige hervorragende Hotels und weitere Freizeitattraktionen beherbergen. TV Übertragungen neben einem Tour-Event würden also viel Sinn ergeben."

Balance aus Herausforderung und Genuß

Waren Sie und Ernie sich einig darüber, wie der Platz aussehen sollte?

VS: "Der Mehrwert einer Zusammenarbeit dieser Art ist der tiefgehende Meinungsaustausch und die Vision, kreative Ideen zum Leben zu erwecken.

Ernie hat ein großartiges Auge für Design und sein Team besteht aus mit den besten Mitarbeitern der Branche. Wir begonnen unsere Ideen zusammenzuwerfen und zu kartographieren. Die Zeit vor Ort mit dem Ernie Els Design Team war großartig und gab mir die Möglichkeit auch kleinste Details zu berücksichtigen. Bei meiner AbReise wusste ich, dass das Endprodukt unserer Vision gerecht werden würde."

Wie hat Ihre Erfahrung als einer der besten Spieler der Welt die Entwicklung des Valley Course fundiert? Bringt Ihr Erfolg im Golfsport automatisch einen Vorteil gegenüber anderen Designern?

VS: "Zuerst würde ich sagen, dass die Varianz an Golfplätzen, die ich während meiner Karriere auf der ganzen Welt spielen durfte, meine Auffassung was ein großartiges Platz-Design ausmacht, geschärft hat.

Ich habe einige Plätze unter schwierigsten Bedingungen gespielt, die einen schon fast verwundet zurückließen, gleichzeitig jedoch die Herausforderungen die ein schwieriger Kurs bietet genießen lassen.

Als Designer muss genau die ideale Balance gefunden und der eigene Sweetspot gefunden werden. Es wird viel diskutiert, wer die größten Designer sind, aber letztlich ist alles subjektiv. Ich versuche an die Konzeption heranzugehen, wie ich auch das Spiel gesehen habe. Dem Golfer alles abzuverlangen und strategisch platzierte, gut ausgeführte Schläge zu belohnen. Wenn an einem großartigen Stück Land wie der Desaru Küste Hand angelegt werden kann, ist dies auf jeden Fall möglich."

Ernie und Sie selbst sind beide Ehrenmitglieder der Asian Tour. Eindeutig ein Teil dieser Welt wo Sie Erinnerungen mitgenommen haben. Wie waren Ihre Erfahrungen in Malaysia?

VS: "Ich habe es immer geliebt, nach Asien zu kommen. Die Gastfreundlichkeit und die Menschen haben meine Besuche hier immer zu etwas ganz besonderem werden lassen.

Malaysia war toll. Auch die Eigentümergruppe war unglaublich - professionell in deren Herangehensweise und unerschütterlich in deren Ambition, eine Weltklasse Destination in Desaru abzuliefern. Auch für die weitere Ökonomie und Tourismusindustrie. Die ganze Region Johor Bahru hat wahre Klasse bewiesen, innovativ zu sein und zukunftsträchtig zu planen.

Alle Menschen die ich auf dem Weg kennengelernt habe werden mir lange in Erinnerung bleiben und ich hoffe, der Valley Course wird mit zum Vermächtnis der Region Johor Bahru beitragen. Malaysia wird damit hoffentlich zu einer der besten Golfdestinationen der Welt aufsteigen.

Die universale Sprache dieses großartigen Sports wird niemals aufhören, mich zu begeistern."

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Puma Golf-Kollektion Arnold Palmer (Foto: Puma Golf) Puma Golf-Kollektion Arnold Palmer (Foto: Puma Golf)

Fashion

Puma-Palmer-Kollektion

Aus der Partnerschaft mit Arnold Palmer Enterprises und Puma Golf geht erneut...

weiterlesen
Viermal 70: Sophia Popov landet auf Platz acht (Foto: golfsupport.nl/John Jones/ism) Viermal 70: Sophia Popov landet auf Platz acht (Foto: golfsupport.nl/John Jones/ism)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Popov wieder in Top Ten

Sophia Popov spielt sehr konstant und kommt auf der LPGA Tour wieder in die T...

weiterlesen
Porsche European Open Finalstation der europäischen Qualifikation für die US Open (Photo: Porsche AG) Porsche European Open Finalstation der europäischen Qualifikation für die US Open (Photo: Porsche AG)

Porsche European Open

Hamburg Tor zum Major

Porsche European Open wird zur Finalstation der europäischen US-Open-Qualifik...

weiterlesen
Fully Qualified: 33 neue PGA Golfprofessionals (Bild: PGA of Germany) Fully Qualified: 33 neue PGA Golfprofessionals (Bild: PGA of Germany)

PGA of Germany

33 neue PGA Golfprofessionals

Zwei Damen und 31 Herren starten 2021 in ihre erste Saison als Fully Qualifie...

weiterlesen