Bild Information: Deutschlands jüngstes Golfclub-Mitglied: Leonard Prey vom GC Schwanhof.

Die Kleinsten sind die Größten

Jugendarbeit
 

Leonard Prey vom GC Schwanhof ist Deutschlands jüngstes Golfclub-Mitglied.

Da können Tiger Woods, Rory McIlroy und Dustin Johnson noch so viele Birdies schießen, die Macht über die größten Stars im Zirkus Golf haben dann doch die Kleinsten. Beweis gefällig? Jung-Papa McIlroy hatte nach der Geburt seiner Tochter im Spätsommer 2020 gesagt, dass es dafür keine Bedienungsanleitung gebe. Jüngst hat Jon Rahm seinen Fans geraten, beim Masters 2021 nicht unbedingt auf einen Sieg des Spaniers zu setzen. Warum? Es könne sein, dass er während des Turniers in Augusta seine Sachen packen und nach Hause reisen müsse. Rahm und seine Gattin erwarten ein Baby - und so ein Ereignis hat selbst im Leben eines Stars einen höheren Stellenwert als ein Major-Sieg. Die Geburt des eigenen Kindes ist vielleicht das Größte, was Eltern erleben dürfen.

Martin Prey (31) kann ein Lied davon singen. Er ist Papa von Deutschlands derzeit jüngstem Golfclub-Mitglied. Leonard heißt der junge Mann, der am 16. März um 21.24 Uhr im Klinikum Amberg das Licht der Welt erblickte. Die Ankunft des kleinen Knaben dauerte deutlich länger als eine 18-Loch-Runde. "Es ist morgens um 5 Uhr Früh schon losgegangen, hat dann aber bis in die Abendstunden gedauert", erzählt Papa Martin. Er ist eigentlich Fußballer, hat vor sechs Jahren jedoch über Umwege und Freunde die Liebe zum Golfsport entdeckt. "Es macht einfach brutal viel Spaß", sagt der junge Vater gegenüber golf.de.

Dabei hatte sich das Paar aus Pfreimd im oberfälzer Kreis Schwandorf erst vor gut einem Jahr kennengelernt. Sehr bald hat es mächtig gefunkt - und jetzt ist Leonard da. Etwas früher als geplant, aber mit 3150 Gramm und 50 Zentimetern bei der Geburt ist der junge Mann kerngesund. "Wir haben in Zusammenarbeit mit dem GC Schwanhof gleich eine provisorische Mitgliedskarte gedruckt, aber für die richtige Anmeldung im Club war natürlich erst eine Geburtsurkunde mit den ganzen Daten nötig", erklärt Martin Prey, der sich in wenigen Jahren bis auf Handicap 6 heruntergespielt hat und inzwischen für die Herrenmannschaft des GC Schwanhof abschlägt.

Die Eltern: Martin Prey und Julia Waldhauser.

Im Club selbst sind die Verantwortlichen natürlich ebenso begeistert vom jüngsten Neuzugang. "Wir hatten schon ein paar Mal Anmeldungen von ganz kleinen Kindern unserer Mitglieder, aber an einen so jungen Golfer kann ich mich nicht erinnern", erklärt Detlef Hennings. Der Geschäftsführer des GC Schwanhof freut sich mit der jungen Familie und bestätigt, dass Leonard inzwischen ordnungsgemäß im Club gemeldet ist. Man folgt damit einem erfreulichen Trend, denn zu Beginn des Jahres hatte der DGV Zahlen veröffentlicht, dass es in Deutschland zum ersten Mal seit 2010 wieder mehr Golf spielende Kinder und Jugendliche gibt.

Leonard ist in dieser Statistik zwar noch nicht enthalten, aber wer weiß? Ein eigenes, kleines Leder-Bag mit Schlägern sowie Ballgefühl hat er jedenfalls schon. Ebenso Golfklamotten. Den stylischen Strampler (siehe Foto) haben Mama Julia Waldhauser und Papa Martin Prey von Freunden geschenkt bekommen. Auf seiner Facebook-Seite hat der GC Schwanhof seinen Neuen schon vorgestellt. Zitat Leonard: "Ich freue mich, euch bald kennenlernen zu dürfen". Bis dahin passen zwei Chihuahuas zu Hause auf den Sportler in spe auf.

Und die Eltern? Sie sind nachts gefordert, denn so ein junger Mann, der bekommt zu später Stunde schon mal Hunger - oder hat "geschäftliche" Termine. Da heißt das Motto Windeln statt Wedges. Mama Julia ist da ebenso gefragt wie der Papa, der nachts ohnehin gerne mal die Events der PGA Tour im TV verfolgt und den ganz großen Stars zuschaut, wie sie Birdies auf die Karte zaubern. Weltklasse-Golf ist etwas Großartiges, aber ein eigenes Kind groß ziehen, etwas noch viel Größeres. Das weiß man bei Leonards Familie in Pfreimd ebenso gut wie bei den McIlroys und Rahms.

Nachwuchsförderung auf Clubebene Das Kindergolfabzeichen des DGV

Anhänge


Handicap-Papa-Kolumne: Weihnachten im Juni Handicap-Papa-Kolumne: Weihnachten im Juni

Handicap Papa

Weihnachten im Juni

Unser Handicap Papa Kolumnist wurde zuhause rausgeschmissen. Ein Grund zum Fe...

weiterlesen
Handicap-Papa-Kolumne: StoßgeBeet Handicap-Papa-Kolumne: StoßgeBeet

Handicap Papa

StoßgeBeet

Garten statt Golf, unser Handicap Papa Kolumnist wird ins Kleinod abkommandie...

weiterlesen
Martin Kaymer (Photo by Scott Halleran/Getty Images) Martin Kaymer (Photo by Scott Halleran/Getty Images)

Weltlachtag

Die besten Golfwitze zum Weltlac...

Kurze Kalauer, bekannte Klassiker - hier einige der besten Golfwitze für den ...

weiterlesen
Masters Tournament: Champion Hideki Matsuyama (Photo by Mike Ehrmann/Getty Images) Masters Tournament: Champion Hideki Matsuyama (Photo by Mike Ehrmann/Getty Images)

Karriere in Bildern

Die Reise des Hideki Matsuyama

Hideki Matsuyama gewinnt als erster Japaner ein Major-Turnier. Wir blicken au...

weiterlesen