Bild Information: Kunstschütze Ed Sandison (Photo by twitter.com/EdSandison)

Hole-in-One mit Schlag eins nach Corona

Panorama
 

Ed Sandison aus England gelingt unglaublicher Kunstschlag.

Den 13. Mai werden viele Engländer so schnell nicht vergessen. Nach sieben Wochen Pause wegen der Corona-Pandemie wurden die Golfplätze wieder geöffnet. Für einen war es ein ganz besonderes Erlebnis: Der 34-jährige Ed Sandison, Handicap 18, schrieb nach dem Lockdown eine schier unglaubliche Geschichte - und die geht so.

Sandison konnte es kaum erwarten, fuhr mit seinem Schwiegervater zum Styal Golf Club nahe Manchester und ging um 9.04 Uhr Ortszeit an Tee eins. Sein erster Schlag nach Corona war ein Volltreffer: Der Kontakt auf der 176 Yards (160 Meter) langen Bahn mit dem Hybrid war gut. "Es war ein toller Schlag. Ich habe noch gedacht, dass der Ball vielleicht auf dem Grün liegt", erzählte er gegenüber BBC Sport.

Als das Duo die Kugel weder auf noch neben dem Grün finden konnte, schaute Sandison im Loch nach - und tatsächlich: Ass. Mit dem ersten Schlag nach Corona. Wahnsinn. "Dann haben wir die Handykameras gezückt und es aufgenommen. Es war verrückt und fantastisch. Ich glaube, ich habe den Rest der Runde lachend absolviert, weil ich nicht glauben konnte, dass das gerade passiert war", so Sandison. Am Ende unterspielte er sein Handicap um fünf Schläge.

Bei twitter feiert der Kunstschütze seinen Coup mit den Worten: "Kein Witz, mein erster Schuss nach dem Lockdown, mein erstes Loch im Styal Golf Club und mein erstes Hole in One überhaupt. Entschuldigt alle, die mich kennen, aber über das hier werde ich die nächsten fünf Jahre sprechen." Sogar Englands Golfverband berichtet über Sandisons ersten Schlag nach sieben Wochen Corona-Pause: "Man hätte es sich für Ed Sandison nicht besser erträumen können", heißt es bei England Golf.

Sandison ist kein Unbekannter in der englischen Golfszene: Er ist Gründer der Firma Ocean Tee, ein Unternehmen, das sich für Nachhaltigkeit einsetzt und innovative Prozesse unterstützt, um Golf mit umweltschonenden Textilien und Materialien zu einem zukunftsorientierten und modernen Sport zu machen. Zu den Produkten gehören u.a. Bambus-Tees oder Golf-Bekleidung aus Bio-Baumwolle. An seinen allerersten Schlag nach Wiedereröffnung der englischen Golfplätze wird er sich garantiert ewig erinnern.

Rekorde: Magische Scores Auch England darf wieder golfen

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Das Golfodrom im Golfresort Bad Griesbach (Foto: tki) Das Golfodrom im Golfresort Bad Griesbach (Foto: tki)

Corona

Bayern: Kein Golf im Dezember

Der Betrieb und die Nutzung von Sportstätten unter freiem Himmel wird in Baye...

weiterlesen
Marcel Siem und Keith Pelley (Photos by Getty Images) Marcel Siem und Keith Pelley (Photos by Getty Images)

Tour-Rückblick

Siems Suche und ein historischer...

Marcel Siem fehlt die Konstanz und die European Tour verkündet eine neue Part...

weiterlesen
Laura Fünfstück (Photo by Tristan Jones/LET) Laura Fünfstück (Photo by Tristan Jones/LET)

Ladies European Tour

Fünfstück beste Deutsche im Sais...

Dänin Pedersen gewinnt auch die Andalucía Costa del Sol Open de Espana und ho...

weiterlesen
Emily Kristine Pedersen (Photo by Tristan Jones/LET/flickr) Emily Kristine Pedersen (Photo by Tristan Jones/LET/flickr)

Tops&Flops

Dänisch-tschechische Seriensiege...

Emily Kristine Pedersen und Ondrej Lieser feiern Traumwochen und Justin Rose ...

weiterlesen