Bild Information: Die Fairwaykids - Leidenschaft für Kinder- & Jugendgolf. (Foto: Fairwaykids)

Spiel, Spaß, Sport und Leidenschaft

Jugendarbeit
 

Die Fairwaykids leben das Projekt Kinder- und Jugendgolf.

Um gesund, fit und leistungsfähig zu sein, brauchen Kinder vor allem eines: Bewegung. Und natürlich Aufgaben. Warum nicht kombiniert mit Golf? 2014 hat Christian Lanfermann, Leistungssportkoordinator im Hamburger Golf Club, Familienvater und leidenschaftlicher Golflehrer, die Fairwaykids gegründet. Eine Plattform für Kinder- und Jugendgolf mit Blog, Academy, Mentoren-Programm, Turnieren und vor allem: einer Menge Spaß. Markenbotschafterin ist Esther Henseleit.

"Wir sind ein Netzwerk von inzwischen acht Golfprofessionals, die an sechs Standorten in Deutschland (Anm. d. Red.: Hamburg-Falkenstein, Haan-Düsseltal, Rheinhessen, Osnabrücker Land, Düsseldorf und Egmating) agieren und einen ganzheitlichen Ausbildungsansatz bieten", erzählt Lanfermann, Deutschlands Jugendtrainer des Jahres 2017 und Teacher of the Year 2018. Dabei gehe es um Jugendgolf aus Leidenschaft. Eine Vision, die stetig weiterentwickelt werden soll – und wächst. War es zu Beginn noch ein Trainingscamp pro Jahr, sind es inzwischen zehn Camps und Turniere. Die Social-Media-Community wird größer.

Lanfermann: "Unsere Maxime ist es, Kindern und Jugendlichen überall in Deutschland die Chance zu geben, Golf spielerisch und dennoch professionell zu lernen – mit Begeisterung, Kreativität und Leidenschaft. Wir stehen dafür, aus dem Nachwuchs sehr gute Golfer zu machen und diese nach ihren Bedürfnissen gezielt zu entwickeln. Mit Spaß, Freude und Rücksicht auf die Gesundheit." Eltern, Großeltern, Funktionäre – alle können mithelfen, den Kindern das zu geben, was sie am meisten brauchen: Bewegung, Spaß und Freude am Sport. Mit Podcast, Quiz-Rallye, Trickshot-Challenge, Live-Coaching und weiteren Aktionen wurde der Nachwuchs auch während des Corona-Lockdowns digital bei Laune gehalten.

Das Projekt soll weiter wachsen. Der Blog ist das Herzstück. Mit ihm hat alles angefangen. "Wir suchen immer Golfclubs, die Lust auf ein spannendes Fairwaykids-Event haben", erklärt Lanfermann. Dabei werden die Kinder keineswegs in Schubladen bzw. Altersklassen unterteilt. Jeder wird so gefördert, dass er sich ideal entwickeln und entfalten kann – von Profis, die sich regelmäßig und konstruktiv austauschen. Wer mitmacht, investiert in die Zukunft des deutschen Golfsports. Gerade bei Kindern und Jugendlichen gibt es für fachgerechtes Training so viele verschiedene Aspekte. Aber einer steht über allem: der Spaßfaktor.

Website der Fairwaykids

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Auf gutem Weg in den USA: Isi Gabsa (Foto: DGV/stebl) Auf gutem Weg in den USA: Isi Gabsa (Foto: DGV/stebl)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

T8 für Gabsa

Isi Gabsa hat es auf der Symetra Tour in die Top Ten geschafft. Sophie Hausma...

weiterlesen
Léo Mathard dominiert die Qualifying School der Pro Golf Tour im GC Paderborner Land. Léo Mathard dominiert die Qualifying School der Pro Golf Tour im GC Paderborner Land.

Pro Golf Tour

Mathard dominiert Q-School

Léo Mathard dominiert die Qualifying School der Pro Golf Tour im GC Paderborn...

weiterlesen
Der GC Essen-Heidhausen startet mit Der GC Essen-Heidhausen startet mit

DGV-Innovationspreis 2020

Kundengewinnung neu gedacht  

Nominierte für den DGV-Innovationspreis 2020 stehen fest.

weiterlesen
Carlota Ciganda, Azahara Munoz und Beatriz Recari (Photo by Andy Lyons/Getty Images) Carlota Ciganda, Azahara Munoz und Beatriz Recari (Photo by Andy Lyons/Getty Images)

Solheim Cup

Spanien erstmals Gastgeberland

Die Ladies European Tour gibt den Austragungsort für den Solheim Cup 2023 bek...

weiterlesen