Bild Information: Tim Finchem (Photo by Sam Greenwood/Getty Images)

Nach Woods und Hollins: Drittes Neumitglied steht fest

Hall of Fame
 

Tim Finchem ist ab 2021 Mitglied der World Golf Hall of Fame.

Nach Tiger Woods und Marion Hollins steht mit Tim Finchem das dritte Neumitglied fest, das ab 2021 Teil der World Golf Hall of Fame sein wird. Der 73-jährige fällt als ehemaliger Chef der PGA Tour unter die Kategorie der sogenannten "Contributor", also all denen, die einen wertvollen Anteil an der Entwicklung des Golfsports hatten, ohne dabei unbedingt selbst als Profi aktiv gewesen zu sein. Übermittelt wurde Finchem diese erfreuliche Nachricht am Montag von seinem Nachfolger Jay Monahan.

"In die aus den legendärsten Spielern sowie Mitwirkenden bestehende World Golf Hall of Fame gewählt zu werden, ist die größte Ehre", sagte Finchem. "Dies ist wirklich ein bewegender Moment, für den ich sehr dankbar bin. Ich freue mich darauf, ihn mit meiner Familie, meinen Freunden aus dem Golfsport sowie den Menschen, die dies möglich gemacht haben, zu feiern." Insbesondere sei der US-Amerikaner stolz darauf, gemeinsam mit Tiger Woods, "einem der besten Spieler aller Zeiten", in den illustren Kreis aufgenommen zu werden.

Finchem war von 1994 bis 2016 Chef der PGA Tour und damit Hauptverantwortlicher für einige der größten Neuerungen in dieser Zeit. Neben der Gründung von drei neuen Tourablegern, darf er sich auch die Einführung des FedExCup, des Presidents Cup sowie der World Golf Championships auf die Fahnen schreiben. Zudem stieg das in einer Saison ausgezahlte Preisgeld in seiner Amtszeit um mehr als das Vierfache auf mittlerweile insgesamt über 400 Millionen US-Dollar. Aber Finchem investierte auch viel Zeit und Geld in wohltätige Projekte, wie zum Beispiel dem "First Tee", das junge Menschen an den Golfsport heranführt. Offiziellen Angaben zufolge wurden während seiner Amtszeit karitative Beiträge in Höhe von mehr als zwei Milliarden US-Dollar erzielt.

"Tim Finchems Vision und Führung hatten eine unverwischbare Auswirkung auf den Golfsport der vergangenen 25 Jahren", so Monahan. Mit Finchem, Woods und Hollins sind drei der vier Neumitglieder bekannt.

Tour-Pro jongliert Ball bis auf Alpengipfel (Video) Golf ist Sport - und somit Ländersache "Frau des Jahres" überrascht Mann mit Self-made-Golfplatz

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Luxus, Wellness, Genuss: die Andreus Resorts in Südtirol. Luxus, Wellness, Genuss: die Andreus Resorts in Südtirol.

Südtirol

Traumurlaub für alle Sinne

Die drei Häuser der Andreus Resorts nahe Meran.

weiterlesen
Tom Brady (Photo by pgatour.com) Tom Brady (Photo by pgatour.com)

Mickelson/Brady vs. Wo...

Bradys Fairway-Birdie (Video)

Tom Brady sorgt beim Charity-Event "The Match" für den Schlag des Tages.

weiterlesen
Tiger Woods (Photo by David Cannon/Getty Images) Tiger Woods (Photo by David Cannon/Getty Images)

Fotostrecke

Die Säfte der Stars

Golfer verdienen Millionen - nicht immer mit Golf. Es geht um Eistee, Eiscrem...

weiterlesen
Graeme McDowell begeistert mit Pro-Am-Kollegen (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images) Graeme McDowell begeistert mit Pro-Am-Kollegen (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

Fotostrecke

15 Gründe, warum Golf der schöns...

Jeder Golfer weiß es sowieso schon lange, aber wir haben es wissenschaftlich ...

weiterlesen