Bild Information: Esther Henseleit (Photo: Tristan Jones / Ladies European Tour)

Henseleit ist Hamburgs Sportlerin des Jahres

Sportgala
 

Handball-Star Martin Schwalb hält Laudatio vor mehr als 600 Gästen.

Sie hat es tatsächlich geschafft: Esther Henseleit ist Hamburgs Sportlerin des Jahres 2019. Bei der diesjährigen Sportgala am 11. Dezember haben der Senat der Freien und Hansestadt, die Firma ECE Projektmanagement, der Hamburger Sportbund (HSB), der Norddeutsche Rundfunk und das Hamburger Abendblatt in mehreren Kategorien Auszeichnungen für herausragende sportliche Leistungen vergeben. Und bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres hat sich Esther Henseleit gegen ihre Konkurrentinnen Laura Ludwig (Beachvolleyball) und Edina Müller (Para-Kanu) durchgesetzt.

In der Presseerklärung des HSB heißt es: "In ihrem ersten Profi-Jahr wurde sie zum Rookie des Jahres der Ladies European Tour (LET) gewählt und gewann mit einem furiosen Sieg beim letzten Turnier des Jahres als erste deutsche Frau den Tour-Gesamtsieg. Mit vier zweiten Plätzen auf der LET, weiteren sieben Top-Ten-Platzierungen und einem Sieg bei den Skaftö Open hat sie sich außerdem eindrucksvoll für die US Women's Open sowie für die Tour der Ladies Professionell Golf Association (LPGA) im nächsten Jahr qualifiziert."

Die Laudatio für Esther Henseleit hielt Handball-Star Martin Schwalb. Der ehemalige Nationalspieler und Vizepräsident des HSV Hamburg ist selbst Golfer und kann daher die grandiose Leistung Henseleits gut einschätzen. Bei der Gala sagte Schwalb: "Wer jemals einen Golfschläger in die Hand genommen hat, der weiß, welche Freude und Leidenschaft dieser Sport entfachen kann. Das Problem dabei ist: Die meisten lernen es nie und bleiben Hacker. Glauben Sie mir, ich weiß, wovon ich rede. Bei unserer Preisträgerin ist der Fall geringfügig anders gelagert."

 

Tour-Neuling Henseleit vom Hamburger Golf-Club Falkenstein sei durchgestartet wie eine Rakete und habe zuletzt ihr ohnehin schon phänomenales Premieren-Jahr in Kenia mit ihrem ersten Turniersieg gekrönt. Schwalb sprach von einem sportlichen Märchen und fügte hinzu: "Das alles ist super – aber am typischsten für sie ist vielleicht, was sie im Sommer gemacht hat. Als ihre Mannschaft aus Falkenstein Unterstützung brauchte, war sie da. Zum Spiel um Platz drei bei der deutschen Mannschaftsmeisterschaft auf Gut Kaden ist sie kurzfristig aus Schottland nach Hamburg geflogen, um ihrem Team beizustehen."

Hamburgs Sportler des Jahres wurde Torben Johannesen. Der Sieger der beiden Vorjahre vom Ruder-Club Favorite Hammonia Hamburg verteidigte mit seiner Mannschaft in diesem Jahr erneut sowohl den Titel bei den Europameisterschaften in Luzern als auch bei den Weltmeisterschaften in Linz. Dazu gewann er im Ruder-Achter zwei Weltcups, in Poznan und Rotterdam. Mannschaft des Jahres wurden die Hamburg Towers. Mit einer furiosen Saison und spannenden Play-Off Spielen sicherten sich die Spieler von Mike Taylor den Gewinn der Meisterschaft der ProA-Liga und damit den Aufstieg in die Basketball-Bundesliga. Den Ehrenpreis der Hamburger Sportgala erhielt in diesem Jahr Wladimir Klitschko.

Henseleit macht Sensation perfekt Masson für Felix Award nominiert

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Glückwünsche vom Vorstand Sport: Marcus Neumann gratuliert Olivia Cowan (Foto: DGV/stebl) Glückwünsche vom Vorstand Sport: Marcus Neumann gratuliert Olivia Cowan (Foto: DGV/stebl)

GTG Challenge Refrath

Cowan siegt in Refrath

Olivia Cowan gewinnt die GTG Challenge Refrath nach einer überaus spannenden ...

weiterlesen
Die AIG Women's British Open steigen Mitte August in Schottland (Photo by David Cannon/Getty Images) Die AIG Women's British Open steigen Mitte August in Schottland (Photo by David Cannon/Getty Images)

Tournews

Erstes Frauen-Major Mitte August...

Die AIG Women's British Open steigen Mitte August in Royal Troon.

weiterlesen
Geht als Leaderin in die Finalrunde: Esther Henseleit (Foto: DGV/stebl) Geht als Leaderin in die Finalrunde: Esther Henseleit (Foto: DGV/stebl)

GTG Challenge Refrath

Henseleit übernimmt die Führung

Esther Henseleit vom Hamburger GC geht als alleinige Leaderin am Donnerstag  ...

weiterlesen
Fans beim Memorial Tournament (Photo by Getty Images) Fans beim Memorial Tournament (Photo by Getty Images)

PGA Tour

PGA Tour rudert zurück

Memorial Tournament soll nun doch ohne Zuschauer stattfinden.

weiterlesen