Bild Information: Bernd Karbacher am Abschlag. (Photo: Thomas Kirmaier)

"Langers Konstanz ist sensationell"

Eine Runde mit - Bernd Karbacher
 

Golfende Profis anderer Sportarten und bekannte Persönlichkeiten im Porträt bei Golf.de.

In den 90er-Jahren hat dieser Mann die ganz Großen der Tennis-Welt geschlagen: Siege gegen Ivan Lendl, Pete Sampras, Boris Becker oder das Aufschlagmonster Goran Ivaniševic stehen in Bernd Karbachers Vita. 1993 stand er neben Stich und Kühnen im erfolgreichen deutschen Davis-Cup-Team. Heute lebt der 51-Jährige in München, ist verheiratet, Papa eines Sohnes und arbeitet als Kommentator sowie Performance Coach.

Seine Leidenschaft: Golf. Für die AK-50-Herren des GC Eschenried schlägt er ab und hat sein Handicap in der Saison 2019 auf 3,7 verbessert. „Ich glaube, wenn du eine Ballsportart professionell betrieben hast, hast du einen großen Vorteil, gut zu golfen. Vor allem, was die Hand-Auge-Koordination betrifft, liegen Golf und Tennis doch schon nah beieinander", sagt er.

Ein Ass in Olching und der Slice auf der Hotelterrasse

  • Name: Bernd Karbacher
  • Meine Sportart/mein Beruf: Ex-Tennisprofi, Performance Coach, Speaker
  • Mein Golfclub: GC Eschenried
  • Wohnort: München-Laim
  • Mein Handicap: -3,7
  • Ich bin zum Golfspielen gekommen über … Ich habe es zu meiner aktiven Profikarriere in den USA mal probiert und mich sofort mit dem Golfvirus infiziert.
  • Darum spiele ich Golf … Es stellt dich immer vor neue Herausforderungen. Nur man selbst bestimmt, wie letztendlich das Ergebnis ausfällt.
  • Mein Lieblings-Golfplatz heißt ... Old Head in Irland, St. Andrews Old Course, Eichenheim in Kitzbühel 
  • Das kann ich aus dem Golf in meine Sportart mitnehmen … Ich glaube, es war Jack Nicklaus, der gesagt hat: "Je mehr ich übe, desto mehr Glück habe ich!"
  • Ein grandioser Schlag, an den ich mich erinnern kann, ist … bei einem BGV-Mannschaftswettspiel ein Hole in One im GC Olching an Loch 3.
  • Ein peinlicher Moment ist mir beim Golfspielen passiert bei … als ich im Golfclub Kaps an einem Par 5 mit dem zweiten Schlag angreifen wollte und einen Slice auf die Hotelterrasse geschlagen habe. Gott sei Dank war die Terrasse leer.
  • Was im Golf gar nicht geht, ist … schummeln.
  • Folgender Golf-Profi beeindruckt mich (weil) … Da gibt es viele. Aber natürlich Tiger Woods, der nach vielen Rückschlägen ein unglaubliches Comeback hingelegt hat. Aber natürlich auch die Karriere von Bernhard Langer! Die Konstanz über so eine lange Zeit ist sensationell.
  • Das will ich im Golf erreichen … Einfach immer besser werden.
  • Mein Traum-Flight wäre zusammen mit … meinen besten Freunden in Augusta.
  • Mein Motto in meiner Sportart/in meinem Beruf lautet ... Hab Vertrauen in deine eigene Leistung und lass dich nicht von anderen irritieren! 
     
Eine Runde mit - Sven Hannawald Bernd Karbacher im Netz

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Henrik und Emma Stenson (Photo by David Cannon/Getty Images) Henrik und Emma Stenson (Photo by David Cannon/Getty Images)

Panorama

Die Frau an Stensons Seite

Die Frau an seiner Seite: Henrik Stenson bei der Hero World Challenge.

weiterlesen
Handicap Papa besinnungslos besinnlich Handicap Papa besinnungslos besinnlich

Handicap Papa

Besinnungslos besinnlich

Weihnachtsstress? Bei Handicap-Papa kein Thema. Eine gute Übung für den Golfp...

weiterlesen
Golf-Tees (Photo by shutterstock) Golf-Tees (Photo by shutterstock)

Panorama

Golfclub verbietet Plastik-Tees

Der britische Royal North Devon Golf Club akzeptiert nur noch Holz-Tees.

weiterlesen
Daniel Günther (Foto: privat) Daniel Günther (Foto: privat)

Handicap

In drei Monaten von 54 auf 13,8

Der 14-jährige Gymnasiast Daniel Günther spielt sich in Rekordzeit herunter.

weiterlesen