Bild Information: Sven Hannawald, Skispringer, Berater, Coach und TV-Experte. (Foto: Peter von Oppen)

"Golf hat mich lockerer gemacht"

Eine Runde mit - Sven Hannawald
 

Golfende Profis anderer Sportarten und bekannte Persönlichkeiten im Porträt bei Golf.de.

In seiner Sportart hat er so gut wie alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Der Mann war Olympiasieger und Weltmeister. Im Jahr 2002 gewann Sven Hannawald als erster Skispringer überhaupt die Vierschanzentournee mit Siegen in allen vier Wettbewerben. Da stand er auf dem Gipfel. Aber wer ganz oben steht, der kann auch tief fallen. Die plötzliche Diagnose: Burnout - und damit der Rücktritt vom Leistungssport. Nach einem langen Klinikaufenthalt und jahrelanger Reha kämpfte sich Deutschlands Sportler des Jahres 2002 zurück ins Leben. Das gelang ihm unter anderem durch seine Hobbys wie Motorsport, Fußball und eben Golf.

Natürlich half ihm auch seine Familie. Sven Hannawald ist verheiratet mit der ehemaligen Profifußballerin Melissa Thiem und hat mit ihr zwei Kinder, Sohn Glen und Töchterchen Liv. Der 44-Jährige ist Familienvater, TV-Experte, Coach sowie Unternehmensberater. Er richtet einmal im Jahr sein eigenes Golfturnier aus. Unter dem Motto Sven Hannawald & Friends kommen Freunde aus allen Himmelsrichtungen zusammen, um gemeinsam einen schönen Tag für einen guten Zweck auf dem Golfplatz zu verbringen. Der Erlös kommt der neu gegründeten Sven-Hannawald-Stiftung zugute, die den deutschen Skisprung-Nachwuchs fördert und Betroffene bei stressbedingten Auszeiten wie Burnout auf dem Weg zurück ins normale Leben unterstützt.

Spaß muss sein - auch nach einer "Lady" am ersten Abschlag

  • Name: Sven Hannawald
  • Meine Sportart/mein Beruf: Skispringer, TV-Kommentator, Unternehmensberater, Coach
  • Mein Golfclub: Golf- & Landclub Karwendel
  • Wohnort: Gauting bei München
  • Mein Handicap: -29
  • Ich bin zum Golfspielen gekommen über … Ich hatte bei einem Event einer Automarke an einem Golfplatz einen Golfschläger in der Hand. Der Virus hat mich sofort gepackt. Dieses Spiel ist so komplex und mental. Es kann ganz schnell rauf und ganz schnell wieder runtergehen.
  • Darum spiele ich Golf … weil du beim Golf so viel für dich und über dich selber lernen kannst. Der Sport hat mich von Anfang an fasziniert. Golf ist Entspannung, Panorama, Ausgleich, aber auch Ehrgeiz und sportliche Herausforderung zugleich. Es hat mich vielleicht auch ein bisschen lockerer gemacht. Golf ist heute für mich perfekt, weil du es auf hohem Niveau bis ins hohe Alter betreiben kannst.
  • Mein Lieblings-Golfplatz heißt … St. Andrews. Golf ist in gewisser Weise auch Tradition und Etikette. Nirgendwo sonst kann man diese Faktoren wohl so sehr aufsaugen wie an diesem ganz besonderen Spot.
  • Das kann ich aus dem Golf in meine Sportart mitnehmen … Skispringen und Golf haben das Technische gemeinsam. Kleinigkeiten können schnell den Unterschied ausmachen. Du musst mental voll da und beweglich sein, um Erfolg zu haben. Beim Autorennen sind es mehr das Risiko und der Nervenkitzel.
  • Ein grandioser Schlag, an den ich mich erinnern kann, ist … Das erste Mal mit dem zweiten Schlag zum Birdie zu liegen auf einem Par 4. Loch war mega. Hat sich sich schon nach Profi angefühlt….aber nur kurz bis zum nächsten Loch. Da hat dann die Realität wieder zugeschlagen… (lacht).
  • Ein peinlicher Moment ist mir beim Golfspielen passiert bei … Bei meinem 3. Sven Hannawald Golfturnier im GC Wörthsee an der Eins direkt beim Abschlag eine Lady gehauen… Klasse! (lacht nicht).
  • Was im Golf gar nicht geht, ist … Mal noch nebenbei Büro abarbeiten. Gott sei Dank.
  • Folgender Golf-Profi beeindruckt mich (weil) … Long-Hitter Dustin Johnson, wie der drauf haut! Xander Shauffele, da er nie einen Trainer hatte und nur mit seinem Vater trainiert, und Henrik Stenson als ruhiger und souveräner Skandinavier.
  • Das will ich im Golf erreichen … Immer besser werden und mein Handicap heruntersetzen. Auch wenn das mit meinem Beruf und der aktuellen Familiensituation als Papa mit Frau und zwei kleinen Kindern natürlich schwierig ist. Mir reicht es auch mit 80 Jahren, Single-Handicaper zu werden. Hauptsache es wird eines Tages wahr.
  • Mein Traum-Flight wäre zusammen mit … Dustin Johnson, Xander Schauffele und Henrik Stenson.
  • Mein Motto in meiner Sportart/in meinem Beruf lautet … Der Spaß an der Sache ist immer das Wichtigste, auch wenn es Zeiten gibt, in denen es schwieriger ist. Die gehören im Leben dazu. Das Ende wird gut.
Eine Runde mit - Maximilian Kastner Sven Hannawald im Netz

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Jack Nicklaus bei der US Open 1962 Jack Nicklaus bei der US Open 1962

Rückblick

Alles Gute, Jack Nicklaus!

Jack Nicklaus feiert seinen 80. Geburtstag. Wir werfen einen Blick zurück auf...

weiterlesen
Einarmiger mit Ass bei Pro-Am (Photo by Harry How/Getty Images) Einarmiger mit Ass bei Pro-Am (Photo by Harry How/Getty Images)

PGA Tour

Einarmiger mit Ass bei Pro-Am

Beim Pro-Am von The American Express schafft Amateur Laurent Hurtubise ein Ho...

weiterlesen
Shane O'Donoghue und Pat Ruddy (Photo by David Cannon/Getty Images) Shane O'Donoghue und Pat Ruddy (Photo by David Cannon/Getty Images)

Panorama

St. Andrews bald mit größter Gol...

Ein Golffanatiker untermauert St. Andrews' Status als das Golf-Mekka.

weiterlesen
Tiger Woods mit seinem Sohn Charlie Axel (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Tiger Woods mit seinem Sohn Charlie Axel (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

Panorama

Twitter reagiert auf Video von W...

Tiger Woods steht mit seinem Sohn auf der Range und ein Zuschauer filmt es ab.

weiterlesen