Bild Information: 144 - Eine Frage der Ehre (Foto: Pio Mars)

Der Spielmodus

144 - Eine Frage der Ehre
 

144 - Eine Frage der Ehre wird im beliebten Ryder Cup-Modus gespielt.


Gespielt wird in einer Art "Ryder Cup Modus". Der jeweilige Kapitän der Mannschaft oder auch die Mannschaft selbst, kann dabei entscheiden wer in den täglichen 4 Einzelpartien singles und wer in den beiden 2er Partien bestballs antritt. Die Matches werden dabei immer gegen unterschiedliche Gegner auf täglich wechselnden Plätzen ausgetragen. Die Paarungen finden dann in Morning sessions und Afternoon sessions statt (4 Singles und 2 Bestball Matches)

Singles

Gespielt wird lochweise mit dem NETTO-Ergebnis bei ¾ Vorgabe. Der Spieler, der auf einer Spielbahn zu dem besseren Netto-Ergebnis einlocht, gewinnt das Loch. Wenn beide Spieler gleich viele Schläge für das Loch benötigen, wird das Loch geteilt.

Bestballs

Beide Spielpartner spielen mit ihrem eaigenen Ball ein individuelles Zählwettspiel. Pro Loch wird aber nur das bessere Netto-Ergebnis im Team notiert! (Beispiel : Loch 8 ist ein Par 4. Spieler A hat keinen, Spieler B hat einen Schlag vor; beide benötigen 4 Schläge; es wird das Ergebnis des Spielers B notiert, da dieser Netto ein Birdie gespielt hat; für die Bruttowertung bleibt es bei Par ).

Kann ein Spieler das Ergebnis seines Partners an einem Loch nicht mehr unterbieten, sollte der Ball aufgehoben werden, um das Spiel nicht zu verzögern.

Spezielle Wertung der gewonnen Löcher

Durch die hohe Anzahl der Teams kann es auch nach drei Tagen zu vielen Gleichständen kommen. Bei 144 - Eine Frage der Ehre wird daher auch die Anzahl der gewonnen Löcher berücksichtigt (z.B. 4auf3, 2auf1, 1auf = 7 gewonnene Löcher).

Dadurch entsteht folgendes Punkte-/Wertungssystem:

Bestball - Sieg: 1 Pkt. Unentschieden: 0,5 Pkt pro Team Niederlage: 0 Pkt
Singles - Sieg: 1 Pkt. Unentschieden: 0,5 Pkt pro Spieler Niederlage: 0 Pkt
Somit kann ein Team die maximale Punktzahl von 6 Punkten pro Tag erreichen. Die Differenzierung ergibt sich dann zusätzlich über die Wertung der gewonnen Löcher. 

1. Team A 12 Pkt. 21 Löcher
2. Team B 12 Pkt. 18 Löcher
3. Team C 11 Pkt. 23 Löcher
4. Team D 11 Pkt. 21 Löcher

Kanonenstart Morning Session 8 Uhr (maximale Spielzeit 5,5 Stunden)

Kanonenstart Afternoon Session 14 Uhr (maximale Spielzeit 5,5 Stunden)

 

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Golf Team Germany bei der 1. GTG-Challenge im GC Schwanhof Golf Team Germany bei der 1. GTG-Challenge im GC Schwanhof

Golf Team Germany

Video-Rückblick: 1. GTG-Challeng...

Die 1. GTG-Challenge im GC Schwanhof war ein echter Härtetest für die Athlete...

weiterlesen
Handicap-Papa-Kolumne: Er ist wieder da Handicap-Papa-Kolumne: Er ist wieder da

Handicap Papa

Er ist wieder da

Nach einem Monat Pause meldet sich unser Handicap-Papa zurück - mit seiner er...

weiterlesen
Spielerfrauen (Photo by Instagram) Spielerfrauen (Photo by Instagram)

Panorama

DJ und seine Paulina

Dustin Johnson geht seit Jahren mit Paulina Gretzky durch dick und dünn.

weiterlesen
Blick vom Stuttgarter Fernsehturm Blick vom Stuttgarter Fernsehturm

Reise

Ein Wochenende in Stuttgart

Drei Plätze und drei Ziele in und um die Hauptstadt Baden-Württembergs.

weiterlesen