Bild Information: Beef Johnson (Photo by Chris Hyde/Getty Images)

Hauptsache Spaß - auf die einseitige Tour

Erster Abschlag
 

Erster Abschlag: Die Kolumne zum Wochenanfang. 

Golf ist auf dem Spaßtripp. Bitte kein Stress, kein Leistungsdruck, keine Handicap-Vergleicherei und all dieser Kram. Wenn es um höchstmöglichen Spaß geht, verweisen wir hierzulande gerne auf die Amerikaner, die es in diesem Bereich angeblich zu besonderer Meisterschaft gebracht haben. Golf super-relaxed und stress-befreit - da sind die Amis große Klasse. 

Weshalb sich ein näherer Blick auf so eine Spaßrunde lohnt. Real erlebt und erlitten, erst kürzlich im April im Staate Georgia. Die Rede ist von einer wundervollen 18-Löcher-Runde am Wochenende auf einem echten Spitzenplatz, der zu den Besten des Landes gehört. Nicht öffentlich, nicht super-billig - sondern ein Private Course, auf dem sich die Buddys Sonntags zu einer schönen gemeinsamen Runde treffen. Man kennt sich und genießt zu viert gemeinsam.

Buddy-Golf mit Musikbox und Sixpack

Das Privat-Cart mit Lautsprecher steht vollgepackt mit Sixpack Bier und dem neuen Dutzend Bällen bereit am ersten Tee. Aus dem festinstallierten Lautsprecher tönen die Vibes, die diese Runde begleiten werden. Die Wette des Tages steht, die Dollarnoten für das Cart-Girl, das die Vodka-Flasche griffbereit am Cart hat, stecken in der Tasche. Die vier Jungs sind bester Dinge, hauen an der Eins auf die Pille, nehmen einen Schluck aus der Bierdose und los geht’s. 

Manchmal - und vielleicht habe ich an diesem sonnigen Tag im April nur besonders viel Pech gehabt mit dem Buddy Flight vor mir - artet die Sache dann etwas aus. Das eine Sixpack Bier ist schnell dahin, das Cart-Mädel mit dem Vodka kommt auf den ersten neun Löchern dreimal vorbei. Die Sonne brennt auf den Schädel, und die Musik dröhnt Loch für Loch ein Stückchen lauter. Die Jungs haben Fun und ihre Bälle fliegen irgendwohin. Die Jungs werden langsamer, aber das juckt sie nicht, weil Spaß die Hauptsache ist und den haben sie. 

Spaß-Runden mit Alkohol sind langsam - richtig langsam

Die vier Mädels im Flight dahinter stehen sich die Füße in den Bauch und kauen verdrossen auf dem Strohhalm ihres Soda-Drinks herum. Nein durchspielen können sie nicht, weil ihnen die Spaß-Gruppe schon am sechsten Tee freundlich zugerufen hat, dass Wochenende ist und der Platz ja sowieso voll. Nur vor ihnen nicht, denn der unalkoholisierte Flight vor ihnen, der vielleicht weniger Spaß hat aber dafür mehr Tempo, ist längst von dannen gezogen, und jetzt sind drei Löcher frei. 

Und irgendwann trifft niemand mehr den Ball

Die Runde zieht sich, der Alkohol fließt, und am 16. Abschlag braucht einer der Jungs erst einmal drei Versuche, bis er den Ball wirklich trifft. Die anderen Drei kichern, ein echt komisches Spiel dieses Golf. Nach fünfeinhalb Stunden beschließen sie die Runde vollgedröhnt und bester Dinge. Sie werden diesem Sonntag an der Clubhausbar zu Ende gehen lassen. Das Dutzend Premium-Bälle ist verschossen, der Score ist Geschichte - aber es war ein großartiger Tag. 

Zumindest für sie. Die vier Mädels dahinter haben die Nase voll. Es war eine verdammt lange Runde, garniert mit ein wenig Gejohle und viel lauter Musik. Spaß auf dem Golfplatz - so die Lehre des Tages - kann eine ziemlich einseitige Sache sein. Und dann kann man darauf eigentlich auch bestens verzichten. 

450 Runden und die Reise seines Lebens Der größte Golfer aller Zeiten: Hogan oder Woods?

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Tiger Woods (Photo by Christian Petersen/Getty Images) Tiger Woods (Photo by Christian Petersen/Getty Images)

US Open

Woods beklagt sich erneut über S...

Tiger Woods hat Probleme mit den Bedingungen bei der US Open.

weiterlesen
Ian Poulter (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images) Ian Poulter (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

US Open

Poulter notiert Schneemann, verp...

Ian Poulter muss in Runde zwei der US Open ein schmerzhaftes Quadruple-Bogey ...

weiterlesen
Jordan Spieth (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images) Jordan Spieth (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

US Open

Spieth trifft Bunkerharke, nimmt...

Jordan Spieth sorgt auch in Runde zwei der US Open für ein Highlight.

weiterlesen
Kessler Karain, Caddie von Patrick Reed (Photo by Harry How/Getty Images) Kessler Karain, Caddie von Patrick Reed (Photo by Harry How/Getty Images)

US Open

Reed zerstört Lob Wedge (Video)

Patrick Reed lässt in Runde zwei der US Open seiner Wut freien Lauf.

weiterlesen