Bild Information: Martin Kaymer am 17. Loch (Photo by Warren Little/Getty Images)

Countdown für die Players Championship

Erster Abschlag
 

Erster Abschlag: Die Kolumne zum Wochenanfang. 

Na endlich nimmt die Golfsaison richtig Fahrt auf: Ein echtes Kräftemessen ist in Aussicht, ein Muskelzucken, ein ordentlicher Starauflauf. Die Aufmerksamkeit der Golffans gehört in dieser Woche der Players Championship, deren Organisatoren seit Jahren daran arbeiten, in Sachen Zuschauerhype und Medieninteresse mit den vier Major-Turnieren im Golfsport gleichzuziehen./p>

Perfekt: Der Umzug in das Frühjahr

In dieser Saison haben die Organisatoren des Turniers auf dem Stadium Course von TPC Sawgrass im Nordosten von Florida zumindest in einer Hinsicht den Jackpot gezogen: Das Turnier ist raus aus dem vollgestopften Frühsommer, in dem die Profis von Turnier-Höhepunkt zu Turnier-Höhepunkt eilen. Die Players Championship ist im Zuge eines komplett umgewandelten Turnierkalenders in den März gewandert – und die Organisatoren sind froh darum.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

?? Days! #THEPLAYERS. What part of the country/world are you coming from?

Ein Beitrag geteilt von TPC Sawgrass (@tpcsawgrass) am

Das Vorgeplänkel der Profis hat damit ein Ende. Der Saisonstart im Mittleren Osten, in den USA oder irgendwo in Australien oder Afrika ist vorbei. Die Besten der Besten werden ab Donnerstag zusammengesteckt – vier Tage, 72 Löcher, ein Riesen-Turnier und ein Rekordpreisgeld von 12,5 Millionen Dollar. 144 Herren gehen an den Start. Knapp einen Monat vor Beginn des US Masters im Augusta National Golf Club ist dies das erste große Kräftemessen der Saison. Viel steht auf dem Spiel: 2,25 Millionen Dollar für den Sieger, 80 Punkte für die Weltrangliste, drei Jahre eine Einladung zum Masters Turnier, eine fünfjährige Spielberechtigung für die PGA Tour und jeweils drei Jahre eine Startberechtigung für die U.S. Open, die British Open und die PGA Championship.

Ein Fall für Strategen

Tief durchatmen und loslegen heißt also das Motto auf einem Platz, der den Spielern seit 1982 den Atem nimmt. Der Stadium Course von TPC Sawgrass ist ein typisches Pete Dye-Design, ein Platz für Strategen und exzellente Eisenspieler, die sich zielsicher ihren Weg über den 18 Löcher vorbei an zig Wasserhindernissen und über blitzschnelle Grüns bahnen.

Aus deutscher Sicht ist dieses Turnier immer ein Highlight im Turnierkalender gewesen. Bernhard Langer war aufgrund seines Spielstils für den Platz prädestiniert und wurde 1995 und 1993 Zweiter. Alex Cejka, ebenfalls erstklassig mit den Eisen, führte hier 2009 mit fünf Schlägen am Finaltag und scheiterte – es wäre sein größter Erfolg gewesen. Der Gedanke daran wird ihn wohl auch diese Woche in Sawgrass begleiten. Martin Kaymer schließlich holte 2014 den Sieg mit einem Schlag Vorsprung vor Jim Furyk.

Eine Erinnerung, die der Deutsche diese Woche braucht. Er hat vergangene Woche beim Arnold Palmer Invitational gute Form bewiesen, seine Leistungskurve zeigt nach oben. Das Vertrauen, auf dem Stadium Course Großes leisten zu können, bringt er mit. Und: Legt er hier nach seinem 33. Rang beim Arnold Palmer Invitational am Sonntag ein Top-Ergebnis nach, ist vielleicht auch das mulmige Gefühl im Hinblick auf das Masters Turnier im Augusta National Golf Club dahin, bei dem der Deutsche seit Jahren anmerkt, es sei nicht gerade seine Lieblings-Veranstaltung. Alles bereit also, für einen perfekten Start in die Hardcore-Turniersaison. Ab Donnerstag laufen die PC-Bildschirme und Fernseher auch in Deutschland heiß. 

 

Erster Abschlag: Ewig jung - Phil Mickelson und Bernhard Langer Erster Abschlag: Steinkauz plus Spitzenplatz

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Wegen eines Regelverstoßes disqualifiziert sich Marcel Siem bei der Amundi Open de France selbst. (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images) Wegen eines Regelverstoßes disqualifiziert sich Marcel Siem bei der Amundi Open de France selbst. (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

European Tour

Siem disqualifiziert, Kaymer sta...

Nach neun Löchern ist die Amundi Open de France für Marcel Siem schon wieder ...

weiterlesen
Pat Perez (Photo by Tyler Lecka / Getty Images) Pat Perez (Photo by Tyler Lecka / Getty Images)

Tops&Flops

Österreich räumt ab und Perez en...

Wiesberger, Schwab und Straka mit Top-Platzierungen und Scheffler erzürnt übe...

weiterlesen
Martin Kaymer (Photo by Tullio M. Puglia/Getty Images) Martin Kaymer (Photo by Tullio M. Puglia/Getty Images)

European Tour

Kaymer gehen die Turniere aus

Der Deutsche verliert sein Saisonziel immer mehr aus den Augen.

weiterlesen
Bernhard Langer beim MercedesTrophy World Final 2019 in Stuttgart (Photo by Daimler AG) Bernhard Langer beim MercedesTrophy World Final 2019 in Stuttgart (Photo by Daimler AG)

Turniere

MercedesTrophy Finale 2019 in Bi...

Die besten Bilder vom MercedesTrophy World Final 2019 in Stuttgart.

weiterlesen