Bild Information: PG-Powergolf TitanCad Zorro S Magic Plus im Golf.de Test (Photo by Golf.de)

PG-Powergolf TitanCad im Golf.de Test

Getestet von Golf.de
 

Der TitanCad Zorro S Magic Plus ist das Luxusklassemodell von PG-Powergolf. Das zeigt auch der Golf.de Test, bei dem der Elektrotrolley glänzt.


Das sagt der Hersteller: Der TitanCad Zorro S Magic Plus die innovative Alternative, wenn es um Leichtbau geht. Titan steht seit Jahrzehnten für absolute Spitzentechnologie im Golfsport. Natürlich gibt es diesen edelen und fantastisch leichten Werkstoff auch für die Golftrolleys von PG-Powergolf. Ausgerüstet mit modernster Antriebs- und Steuerungstechnik bringt die Marke "TitanCad" starke Alternativen in den Markt der "Titan"-Caddys und setzt Maßstäbe in Form, Funktion und Preis.

Magic-Technologie: Mehr Unterstützung geht nicht! Lassen Sie sich verzaubern von der neuen Technik und den neuen Möglichkeiten des "Zorro S Magic" und "Zorro S Magic Plus" und erleben Sie Fahrspaß und Unterstützung Ihres Golfspiels auf höchstem Niveau. Der Magnetstecker löst alle Probleme: Kein Fummeln, keine abgebrochenen Fingernägel, keine verbogenen und abgebrochenen Pins, keine schwergängigen Stecker bei Kälte, Wind und Regen.

Zahlen & Fakten

  • Rahmen aus hochwertigem, poliertem Titan
  • Lithium-Ionen-Batterie
  • Stufenlose Geschwindigkeitsregelung
  • Elektronische Bergabfahrbremse
  • Sensor-Kippschutz
  • Laufstrecke: ca. 27 Löcher (mit Booster-Akku ca. 36 Löcher)
  • Maße (zerlegt): 63 x 62 x 17 cm
  • Gewicht: ca. 6 kg (plus 1 kg für den Akku)
  • Preis (UVP): ab 3.160 Euro

Der PG-Powergolf Zorro S Magic Plus im Golf.de Test

Zugegeben, wir sind keine großen Fans von Elektrotrolleys und tragen unsere Taschen noch größtenteils selber. Old School. Dennoch haben wir uns auf den Test mit dem Zorro S Magic Plus gefreut, als das Paket von PG-Powergolf ankam. Wir waren etwas überrascht von der Vielzahl an Einzelteilen (Neun) und haben uns gefragt, wie bei der Menge ein schneller Zusammenbau möglich sein soll.

Unsere ersten Versuche waren dann auch wenig zufriedenstellend mit Zeiten um die eineinhalb bis zwei Minuten. Wir reden von der reinen Zeit für Auf- und Abbau. Aber wir sahen vor lauter Wald die Bäume nicht. Den zeitraubendsten Schritt, die Montage der Vorderarchse mit der großen Feststellschraube, hätten wir uns auch einfach sparen können. Nach wenigen Umdrehungen ist die Achse flexibel und lässt sich flach einklappen. Asche auf unser Haupt, darauf hätte man auch früher kommen können.

In die Bedienung des Zorro S Magic Plus hatten wir uns dagegen deutlich schneller eingefuchst. Ein kurzer Blick in die Bedienungsanleitung genügt, um die Funktion der zwei Knöpfe und des Drehschalters zu verstehen. Start und Stop passieren mit dem der Hand näheren und leicht zugänglichen Knopf. Die Geschwindigkeit wird über den Drehschalter geregelt. Im Stillstand erzeugt jede Betätigung des abgewandten Knopfs, das der Zorro zehn Meter vorweggeschickt wird - bis maximal 30 Meter. Einfacher hätte man es nicht machen können.

Während der Fahrt funktioniert das Vorausschicken ebenso einfach. Zusätzlich bestätigt einem der Elektrotrolley den Befehl durch ein kurzes Abbremsen und macht sich dann auf den vorbestimmten Weg. Allerdings sollte man sich genau überlegen, wohin und wie weit man den Trolley voraus schicken möchte. Bäume, Bunker und sonstige Hindernisse (auch Wasser) erkennt der Zorro nicht und vertraut blind auf die Eingabe. Auch bei Gefällen müssen Sie sich keine Gedanken machen. Das eingebaute Differential erkennt die Schräglage und bremst das obere Rad entsprechend ab.

Die Sensibilität der Knöpfe hat bei uns dagegen das ein oder andere Mal dazu geführt, dass wir den Trolley ausbremsen mussten. Man sollte sie schon gewissentlich bedienen, um sicher zu gehen, dass der Zorro die Befehle auch versteht. Insgesamt reagiert der Zorro S Magic Plus von PG-Powergolf leicht zeitverzögert. Dann aber abrupt. Das kann dazu führen, dass man beim Loslaufen mit dem Trolley kollidiert und beim Bremsen einen Moment lang nicht ganz weiß, ob er wirklich stehen bleibt - um dann womöglich aufzulaufen. Hier hätten wir uns ein etwas sanfteres Anlaufen und Abbremsen gewünscht, das aber direkt mit Betätigung des Knopfs geschieht.

Unser Fazit: Der PG-Powergolf Zorro S Magic Plus ist ein Elektrotrolley, der keine Wünsche offen lässt. Der Auf- und Abbau ist mit wenigen Handgriffen erledigt und der Trolley in wenigen Sekunden einsatzbereit. Die Bedienung kinderleicht und mit der Hand am Griff komfortabel vorzunehmen. Der Trolley erkennt sogar, wenn das seitliche Gefälle zu steil wird und hält selbstständig an.

Die Akkukapazität hat in unserem Test auf einem normalhügeligen Platz in Süddeutschland für 36 Löcher gehalten. Dank der automatischen Bergab-Bremsfunktion muss auch nicht ständig die Geschwindigkeit angepasst werden. Zudem lädt sich der Akku während des Fahrens bergab leicht auf und erhöht damit seine Laufleistung, sodass ihm auch in hügeligem Terrain nicht so schnell die Puste ausgeht.

Wem der veranschlagte Startpreis von 3.160 Euro zu teuer ist - mit dem Zubehörpaket aus Regenschirm- und Scorekartenhalter kommt man schnell über 3.500 Euro -, findet in der Kategorie "SteelCad" von PG-Powergolf ein etwas günstgeres Angebot (ab 2.760 Euro), bei dem man auf keine der oben beschriebenen Funktionalitäten verzichten muss. Lediglich das Grundgewicht des Elektrotrolleys aus Stahl ist um etwa zwei Kilogramm höher als bei dessen leichtgewichtigen Bruder aus Titan.

Design

Verarbeitung

Bedienkomfort

Akkulaufzeit

Zusatzfunktionen

Preis

Die Bewertungen gelten für das Top-Modell PG-Powergolf TitanCad Zorro S Magic Plus mit sämtlichen Extras und können für andere Ausführung leicht abweichen.

Sämtliche Elektrotrolleys von PG-Powergolf (TitanCad und SteelCad) gibt es im Golf.de Shop Den vollausgestatteten TitanCad Zorro S Magic Plus aus dem Test im Golf.de Shop bestellen Der Golf.de Shop führt auch weitere Hersteller hochwertiger, aber auch preiswerter Elektrotrolleys

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Driver hinter aufgeteetem Ball (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Driver hinter aufgeteetem Ball (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

Kaufberatung

Das ABC beim Driver-Kauf

Wir klären die wichtigsten Fragen rund um den längsten Schläger.

weiterlesen
PG-PowerGolf TitanCad Zorro X Plus (Foto: PG-PowerGolf) PG-PowerGolf TitanCad Zorro X Plus (Foto: PG-PowerGolf)

Elektro-Caddy

Flach, flacher, TitanCad Zorro X...

PG-PowerGolf präsentiert flachen Premium-Elektro-Caddy aus Titan.

weiterlesen
JuCad Ghost Titan 2.0 (Foto: JuCad) JuCad Ghost Titan 2.0 (Foto: JuCad)

Ausrüstung

Premium-Power 2.0 von JuCad

JuCad Ghost Titan 2.0 trumpft auf mit integriertem Technikpaket.

weiterlesen
PG-PowerGolf nitro Black Color Edition (Foto: PG-PowerGolf) PG-PowerGolf nitro Black Color Edition (Foto: PG-PowerGolf)

Ausrüstung

Pink Caddy zum Valentinstag

PG-PowerGolf präsentiert neuen Elektro-Caddy zum Valentinstag.

weiterlesen