Bild Information: GPS-Armband Garmin Approach X40 im Test von Golf.de

Garmin Approach X40: Sportlich auf dem Platz

Getestet von Golf.de
 

Das GPS-Armband Approach X40 von Garmin kostet rund 250 Euro, zeigt dafür aber verlässlich die wichtigsten Messdaten auf dem Platz an. Zudem sieht es schick aus. Golf.de hat das aktuelle Modell getestet.

Das sagt der Hersteller:

Sie möchten Ihr Golfspiel verbessern, aber auch etwas für Ihre Fitness und Ihre Gesundheit tun? Allerdings möchten Sie nicht mehrere Geräte mitnehmen, um diese Ziele zu erreichen? Dann benötigen Sie das GPS-Golfarmband Garmin Approach X40, die ideale Universallösung.

Das Gerät ist mit mehr als 40.000 Golfplätzen auf der ganzen Welt vorinstalliert. Es dient als Fitness Tracker für den ganzen Tag, misst die Herzfrequenz am Handgelenk und vibriert bei Smart Notifications, damit Sie unterwegs immer informiert sind.

Infos:

  • Mehr als 40.000 vorinstallierte Golfplätze weltweit
  • Kostenlose Updates von Golfplatzdaten
  • Distanzangaben zu Anfang, Mitte und Ende des Grüns in Meter
  • Digitale Scorekarte 
  • Die AutoShot-Spielaufzeichnung kann Golfschläge auf dem Fairway speichern
  • Fitness-Tracker-Funktionen zum Speichern von Schrittanzahl, Distanz, Kalorienverbrauch, Herzfrequenz und Aktivitätsintensität
  • Smart Notifications mit Vibration für eingehende Anrufe und SMS-Nachrichten
  • Wasserdicht
  • Preis (UVP): 249,99 Euro
     

Golf.de empfiehlt:

Das Garmin Approach X40 ist optisch gelungen. Das Armband ist relativ schmal und stört nicht beim Spiel. Dennoch ist das Display gut einsehbar, auch bei hellem Sonnenschein. Das Armband ist natürlich an die aktuellen Fitness-Tracker angelehnt und bietet Funktionen wie einen optischen Pulsmesser - kein Brustgurt erforderlich - und eine Schrittzählfunktion. Auch der Kalorienverbrauch kann gemessen werden.

Wichtiger für Golfer: die Distanzen zum Grün. Aber auch die bekommt das Approach X40 gut hin. Vor Beginn der Runde wählt man am ersten Loch mit zwei Klicks den Platz aus und schon verbindet sich die Uhr mit dem GPS-Satelliten. Von da an hat man auf dem Display stets die Entfernung zur Grünmitte, -Anfang und -Ende im Blick. Mit ein paar Extra-Klicks kann man auch die Entfernungen zu Hindernissen wie Fairwaybunkern oder Wasser anzeigen lassen. Aber das ist schon nicht mehr ganz so komfortabel.

Die Gründaten wiederum überzeugen restlos. Dank der drei Entfernungen kann man die Größe gut einschätzen und sich überlegen. Ein Laser ist für geübte Spieler, für die ein paar Meter einen Unterschied machen, meist aber die bessere Wahl.

Zudem hat das GPS-Armband eine spezielle Auto-Shot Funktion an Bord. Wenn man diese aktiviert und ein paar Daten zuvor eingegeben hat (z.B. diedurchschnittlichen Schlaglängen), nimmt das Gerät die einzelnen Schläge auf. Diese können dann über die App Garmin Connect sichtbar gemacht werden. Das Ganze ist aber nicht wirklich intuitiv zu bedienen und erfordert den Willen, sich nach der Runde noch mit der Technik beschäftigen zu wollen. Gelungen hingegen: Wer einen guten Schlag macht, kann die Länge mit zwei Klicks messen. Auch eine Scorekarten-Funktion ist integriert. Die Daten lassen sich dann ebenfalls per App-Synchronisation (Bluetooth) speichern. 

Unser Fazit: Unterm Strich kann man sagen, dass das Garmin Approach X40 GPS-Golfarmband ein sinnvolles Produkt ist. Der einzige Nachteil, den aber fast alle elektronischen Gadgets haben: Sie benötigen Strom. Nach einem Tag sollte das Gerät per USB-Stecker am Rechner aufgeladen werden. Mit Adapter (nicht mitgeliefert) geht das auch direkt über die Steckdose. Gelungenes Armband für Golfer und Fitness-Freaks.

Verarbeitung

Design

Handling

Messbereich

Zusatzfunktionen

Übereinstimmung mit Herstellerangaben

Preis/Leistung

Erhältlich im Golf.de Shop: GPS-Uhr Garmin Approach X40 für 239 Euro

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Getestet von Golf.de: TaylorMade M5 Fairwayholz 2019 (Photo by Golf.de) Getestet von Golf.de: TaylorMade M5 Fairwayholz 2019 (Photo by Golf.de)

Getestet von Golf.de

TaylorMade M5 Holz im Golf.de Test

Wir testen, was die M5 Fairwayhölzer von TaylorMade können.

weiterlesen
Der Beste Driver 2018 (Photo by Golf.de) Der Beste Driver 2018 (Photo by Golf.de)

Kaufberatung

Der beste Driver 2018

So finden Sie den besten Driver für Ihr Spiel.

weiterlesen
TaylorMade Rory Junior Golfschläger (Photo by TaylorMade) TaylorMade Rory Junior Golfschläger (Photo by TaylorMade)

Kaufberatung

Schläger für die Kleinsten

Mit diesen Golfsets für Kinder gelingt der perfekte Start.

weiterlesen
Ping Norse PrimaLoft Zoned Jacket im Test (Photo by Golf.de) Ping Norse PrimaLoft Zoned Jacket im Test (Photo by Golf.de)

Getestet von Golf.de

Ping Norse Primaloft im Golf.de ...

Wir testen, was die Funktionsjacken der Ping Collection können.

weiterlesen