Bild Information: Bushnell neo iON GPS-Uhr getestet von Golf.de

Bushnell neo iON: ein faires Paket

Getestet von Golf.de
 

Die GPS-Uhr neo iON von Bushnell ergattert sich mit unter 200 Euro ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis und informiert Sie über die wichtigsten Daten auf dem Platz. Golf.de hat das 2016er-Modell getestet.

Das sagt der Hersteller:

Bushnells kleinste GPS-Uhr neo iON kommt nicht nur im neuen, schlankeren Design, sondern hat auch in Sachen Funktionalität aufgerüstet. Bei mehr als 35.000 vorinstallierten Plätzen weltweit werden Ihnen die Entfernungen zu Anfang, Mitte und Ende des Grüns angezeigt. Ebenso bis zu vier Hindernisse pro Loch.

Die verbesserte Akkulaufzeit ermöglicht es Ihnen nun, die Uhr bis zu drei Runden im GPS-Modus zu verwenden. Aber das ist noch nicht alles: Sie ist auch noch in drei erhältlichen Farben der absolute Blickfang auf dem Golfplatz.

Infos:

  • Mehr als 35.000 vorinstallierte Golfplätze weltweit
  • Kostenfreie Aktualisierungen der Platzdaten
  • Distanzangaben zu Anfang, Mitte und Ende des Grüns in Metern und Yards
  • Bis zu vier zusätzliche Entfernungsangaben pro Spielbahn
  • Schlagdistanzrechner
  • Komfortables Silikon-Sportarmband
  • Gewicht: 53 Gramm
  • Wasserfest bis 10 Meter
  • Ein Jahr Garantie
  • Preis (UVP): 169 Euro

Golf.de empfiehlt:

Dass es sich bei der GPS-Uhr neo iON nicht um das Hauptprodukt von Bushnell handelt, wird schnell klar. Das französische Unternehmen der Vista Sports Group ist Marktführer bei den Laserentfernungsmessern und bietet die GPS-Geräte fürs Handgelenk nur zur Vervollständigung ihres Sortiments an.

Optisch mit Sicherheit keine Schönheit, ist die neo iON direkt auf den ersten Blick als GPS-Uhr zu identifizieren. Ein voluminöses Gehäuse mit fünf Knöpfen beherbergt die Prozessoren und Platinen, die mit den Daten von iGolf aus den USA gespeist werden.

Sehr positiv fällt dagegen das Armband mit Riemenverschluss auf. Extrem weich und biegsam, trägt es sich sehr angenehm am Handgelenk. Die fünf Köpfe bieten eine einfache Navigation durch sämtliche Funktionen, wobei Sie jederzeit mit einem Knopfdruck in den Golf-Modus wechseln können.

Für notorische Last-Minute-Golfer ist die neue GPS-Uhr von Bushnell nichts. Bei unserem Test hat sie zwischen eineinhalb und zwei Minuten nach einem Signal gesucht, bevor sie Position und Platz gefunden hat. Positiv dagegen: Einmal erkannt, merkt sich die Uhr ihre Position für einige Zeit und ist dann innerhalb von wenigen Sekunden einsatzbereit. Während Sie also das Bag fertig machen, kann die Uhr im Hintergrund bereits arbeiten. Dann klappt es auch mit den Daten am ersten Abschlag.

Auf der Runde müssen Sie sich nur um wenig Gedanken machen. Die Entfernung zur Mitte des Grüns nimmt unübersehbar den Großteil der Anzeige ein, während Anfang und Ende - immer noch gut erkennbar - am unteren Ende dargestellt werden.

Als zusätzliche Hilfe zeigt die Uhr die Entfernung (Anfang) zu maximal vier Hindernissen auf dem Loch an. Ein Wehrmutstropfen dabei sind allerdings die Abkürzungen, die auf manchen Plätzen für Verwirrung sorgen könnten. Bei mehr als einem Fairway-Bunker auf der rechten Seite (RFB) oder diversen frontalen Grünbunker (FGB) stößt die Uhr an ihre Grenzen.

Alle Distanzangaben blieben bei unserem Test im akzeptablen Bereich zwischen plus/minus drei Metern. Das liegt nicht nur an den eingespeicherten Daten von iGolf, sondern auch an den üblichen Einschränkungen fast aller GPS-Geräte auf dem Markt.

Im Gegensatz zu früheren Modellen müssen Sie sich bei der neo iON nicht mehr um das Update jedes einzelnen Platzes kümmern. Die Aktualisierung erfolgt einfach über die offizielle Webseite von Bushnell. Einmal registriert, zieht sich die Uhr - am Computer angeschlossen - die neusten Daten aller mehr als 35.000 vorinstallierten Plätze.

Unser Fazit: Die GPS-Uhr Bushnell neo iON ist mit 169 Euro (UVP) im günstigen Preissegment angesiedelt. Dafür verzichtet sie allerdings auf zusätzliche Funktionen wie die Anzeige des Lochverlaufs oder die Erfassung der Ergebnisse. Wem die Anzeige zu Anfang, Mitte und Ende Grün sowie bis zu vier Hindernissen auf dem Loch allerdings genügt, findet in der neo iON einen zuverlässigen Begleiter, der mit vollem Akku bis zu drei Runden (16 Stunden) seinen Dienst macht.

Verarbeitung

Design

Handling

Messbereich

Zusatzfunktionen

Übereinstimmung mit Herstellerangaben

Preis/Leistung

Erhältlich im Golf.de Shop: die GPS-Uhr Bushnell neo iON für 169 Euro

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Getestet von Golf.de: TaylorMade M5 Fairwayholz 2019 (Photo by Golf.de) Getestet von Golf.de: TaylorMade M5 Fairwayholz 2019 (Photo by Golf.de)

Getestet von Golf.de

TaylorMade M5 Holz im Golf.de Test

Wir testen, was die M5 Fairwayhölzer von TaylorMade können.

weiterlesen
Der Beste Driver 2018 (Photo by Golf.de) Der Beste Driver 2018 (Photo by Golf.de)

Kaufberatung

Der beste Driver 2018

So finden Sie den besten Driver für Ihr Spiel.

weiterlesen
TaylorMade Rory Junior Golfschläger (Photo by TaylorMade) TaylorMade Rory Junior Golfschläger (Photo by TaylorMade)

Kaufberatung

Schläger für die Kleinsten

Mit diesen Golfsets für Kinder gelingt der perfekte Start.

weiterlesen
Ping Norse PrimaLoft Zoned Jacket im Test (Photo by Golf.de) Ping Norse PrimaLoft Zoned Jacket im Test (Photo by Golf.de)

Getestet von Golf.de

Ping Norse Primaloft im Golf.de ...

Wir testen, was die Funktionsjacken der Ping Collection können.

weiterlesen