Bild Information: Martin Kaymer mit TaylorMade SIM-Driver 17 Meter länger (Photo by David Cannon/Getty Images)

Kaymer mit SIM-Driver 17 Meter länger

TaylorMade
 

Martin Kaymer nimmt die neuen TaylorMade SIM-Schläger ins Bag und berichtet begeistert.

Besser könnte es für Martin Kaymer und seinen Ausrüster TaylorMade kaum laufen. Der sogenannte Middle East Swing lockte die Stars der European Tour im Nahen Osten, wo die Profis teils auf engen, aber langen Fairways, festen Grüns und dem vielleicht tiefsten, dicksten Rough der European Tour navigieren mussten. Bei Kaymer, dem TaylorMade-Markenbotschafter aus Mettmann, passte in Abu Dhabi, Dubai und in Saudi-Arabien einiges zusammen. Mit seinem alten Caddie wieder vereint und mit neuen SIM-Schlägern erspielte er sich einen achten, einem 16. und einem 13. Rang - und damit vorerst einmal Position 22 im Race to Dubai. 

Kaymer, der dafür bekannt ist, dass er seine Ausrüstung nicht so leicht austauschen möchte, war einer der ersten Spieler, der die neue SIM-Familie von TaylorMade getestet hat. Adrian Rietveld vom TaylorMade-Tour-Team schickte ihm noch vor Weihnachten einen SIM-Driver, der ihn mit großartigen Ergebnissen auf die Probe stellte. Dies war jedoch kein durchschnittlicher Test vor der Saison, da sein Spielpartner damals Rory McIlroy war. Kaymer bemerkte, dass er seinen neuen Testschläger gut traf und mit McIlroy, der zu dieser Zeit den SIM Max Driver testete, Schritt halten konnte.

Fitting-Experte Rietveld berichtete über Kaymers Reaktion: "Ich habe ihm im Dezember einen SIM-Driver in seinen Spezifikationen geschickt. Wir telefonieren regelmäßig, wenn es um seine Ausrüstung geht. Aber nach seinen Tests war es klar, dass er mit dem SIM-Driver sehr zufrieden war. Er begann mit den Tests über einen Zeitraum von vier Tagen, da er sich jeden Tag anders fühlt. Jeder Tag könnte etwas anderes bringen, das Wetter könnte sich ändern, er trainiert morgens oder abends", beschrieb der Experte. "Er hat ein GC2-Quad, in dem er 20 Golfbälle mit seinem M5-Driver und dann 20 Golfbälle mit dem neuen SIM-Driver spielte, danach spielte er eine Runde Golf mit SIM. Am zweiten Tag schlug er dann 20 Golfbälle mit M5, 20 Golfbälle mit SIM und dann spielt er eine Runde Golf mit seinem M5-Driver. Tag drei, 20 Golfbälle mit SIM, danach 20 Golfbälle mit M5 und dann eine Runde Golf mit dem SIM-Driver."

17 Meter länger mit SIM

Er habe dann alle Daten zusammengesammelt und analysiert und habe erst einmal gedacht, dass es einen Fehler bei seinen Zahlen gäbe. Da er nicht glaubte, was er sah, tat er alles noch einmal, aber diesmal mit TrackMan. Tatsächlich brachte es die gleichen Ergebnisse - und seitdem hat Kaymer einen neuen Driver in der Tasche! 

"Adrian, es ist kein Witz und die absolute Wahrheit, ich war mit dem SIM-Driver 17 Meter länger", so Kaymers Feedback.

Das TaylorMade-Bag von Martin Kaymer:

  • SIM Driver (8 Grad Loft)
  • M6 Fairway (14 Grad Loft)
  • SLDR (19 Grad Loft)
  • Eisen P7 TW (3 bis 9)
  • Wedges: Milled Grind (48 Grad)
  • Wedges: Hi Toe (54 und 58 Grad)
  • Putter: Spider X
  • Ball: TP5x


TaylorMade SIM Driver, FW und Hybrid 2020: TaylorMade lanciert 2020 die im Windkanal aerodynamisch optimierte SIM-Familie. Leichtes Spiel mit Bridge und Echo: TaylorMade erweitert die SIM-Familie 2020 um die Eisen SIM Max und SIM Max OS.

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Jason Day und Ian Poulter (Photos by Getty Images) Jason Day und Ian Poulter (Photos by Getty Images)

Tour-Rückblick

Days Nacken und Poulters Hosen

Jason Day erleidet erneut einen Rückschlag, Ian Poulter sorgt für Spaß auf de...

weiterlesen
Justin Thomas, Rory McIlroy und Brooks Koepka (Photo by Stan Badz/PGA TOUR) Justin Thomas, Rory McIlroy und Brooks Koepka (Photo by Stan Badz/PGA TOUR)

Tour-Vorschau

Elite-Treffen in Vegas‘ Oase

Vorschau auf das Tour-Geschehen mit dem CJ Cup sowie der Scottish Championship.

weiterlesen
Stephan Jäger (Photo by Getty Images) Stephan Jäger (Photo by Getty Images)

Tops&Flops

Perez und Jäger steigen auf und ...

Victor Perez und Stephan Jäger in der Erfolgsspur und Matt Wallace rutscht ab.

weiterlesen
Thomas Detry und Keith Pelley (Photo by Warren Little/Getty Images) Thomas Detry und Keith Pelley (Photo by Warren Little/Getty Images)

European Tour

Neues Showdown-Format angekündigt

Die European Tour geht im November neue Wege und führt ein noch nie dagewesen...

weiterlesen