Bild Information: Ping G410 LST Driver mit verstellbarem Gewicht (Photo by PING)

Ping LST-Driver: wenig Spin, viel Komfort

Driver
 

Ping erweitert die G410-Familie um sportlichen LST-Driver.

Sehnsüchtig durfte man sich auf die Nachfolger der Erfolgsserien von PING freuen. Die Traditionsmarke aus Phoenix, Arizona, verbaute in der neuen G410-Serie bewegliche Gewichte - ein Novum in der Firmengeschichte - und erhielt durchwegs Lob und positive Rückmeldung von Profis wie auch Amateuren. Diese aktuelle 2019er Serie wurde nun um dem G410 LST Driver erweitert. "LST" steht dabei für niedrigen Spin und ein höheres Trägheitsmoment (MOI). Der neue Multimaterial-Driver mit beweglichen Gewichten im Schlägerkopf ist so konstruiert, dass gute Spieler den Ball bei maximaler Fehlerverzeihung shapen und kontrollieren können.
 
"Mit dem enormen Erfolg der Driver G410 Plus und SFT, die Anfang 2019 vorgestellt wurden, freuen wir uns, das mit Spannung erwartete G410 LST-Modell rechtzeitig zur Sommergolfsaison in das Line-up aufzunehmen", sagte John K. Solheim, Präsident von Ping. "Wir haben etwas länger gebraucht als geplant, aber das lag nur daran, dass unsere ersten Tests die Leistung des G400 LST nicht übertroffen haben. Wir haben das Design überarbeitet, um unseren Anspruch an eine Leistungsverbesserung zu erfüllen."

"Die Kopfgröße ist etwas kleiner als beim Plus-Modell und der Schwerpunkt ist so positioniert, dass er den Spin um mehrere hundert Umdrehungen pro Minute verringert und gleichzeitig eine extrem hohe Fehlertoleranz bietet", fügte Solheim hinzu. "Die Kombination aus geringerem Spin und mehr Stabilität sowie die Möglichkeit, die Eigenschaften des Drivers mit beweglichem Gewicht an die Bedürfnisse anzupassen, erweitert die Zielgruppe für das neue LST-Modell erheblich." Ein perfektes Beispiel sei seiner Meinung nach ein Spieler mit hoher Schwunggeschwindigkeit, der mit Fehlschlägen auf der rechten Seite kämpft. "In diesem Fall verbessert die Kombination aus dem Platzieren des Gewichts in der Draw-Position und dem geringeren Spin die Streuung erheblich und führt zu einer höheren Ballgeschwindigkeit für mehr Distanz." Seine Empfehlung für die verschiedenen Modelle und Einstellungsmöglichkeiten: "Wie immer empfehlen wir Golfern, sich einem Fitting mit einem ausgebildeten Ping-Spezialisten zu unterziehen, um festzustellen, welches G410-Modell am besten zu Ihrem Spiel passt."

Geringer, stabiler Spin

Der G410 LST bietet ebenfalls die im Modell G410 Plus eingeführte Technologie mit beweglichem Gewicht. Die Schwerpunktposition befindet sich in allen drei Positionen (Draw, Neutral, Fade) etwas vor dem G410 Plus, was zu einer Rotationsreduzierung von ca. 200 bis 400 U/min führt, abhängig von der Wahl des Schafts und den Abflugwinkeln eines Golfspielers. Jede Gewichtsposition verschiebt den Schwerpunkt in jeder Richtung um 1/10 Inch von der neutralen Position und beeinflusst die Schussrichtung nach links oder rechts um ca. 10 Yards (20 Yards Korrektur zwischen Draw- und Fade-Einstellungen).

Die patentierte Dragonfly-Technologie auf der Innenseite sorgt für eine ultradünne Kronenstruktur, die Gewicht spart und an die äußerste Begrenzung des Schlägerkopfs verschoben wird, um den MOI um drei Prozent (im Vergleich zum G400 LST) zu erhöhen.

Schnelle und kraftvolle Form

Bei 450 ccm bietet der G410 LST-Driver ein abgerundeteres, birnenförmiges Design und kombiniert mit einer effizienteren Turbulator-Technologie eine fortschrittliche Aerodynamik, die zu einer höheren Schlägerkopfgeschwindigkeit führt. Die Tour-Square-Schlagfläche ist leicht geöffnet und ein dezentes Muster umrahmt den Aufprallbereich, um die Ausrichtung zu erleichtern.

Geschmiede "T9S+"-Schlagfläche

Das einzigartige Schmiedeverfahren und das patentierte Wärmebehandlungsverfahren der "T9S+"-Schlagfläche sorgen für einen dünneren, heißeren Aufprallbereich, der präzise konstruiert wurde, um die Ballgeschwindigkeit über die gesamte Fläche zu erhöhen und so mehr Flex und höhere Ballgeschwindigkeiten zu erzielen. Die geschmiedete Schlagfläche und die innere Geometrie des Kopfs tragen maßgeblich zum satten Klang und kraftvollen Gefühl bei.

Trajektorie-Tuning 2.0

Das leichte und aerodynamisch verstellbare Hosel kann von fünf auf acht Einstellungen erweitert werden und bietet Loft- (0, +1, +1,5, -1, -1,5 Grad) und Lie-Einstellungen (bis zu 3 Grad flacher als Standard), um den Ballflug zu optimieren. "Die Erweiterung der Loft-Optionen ist ein enormer Vorteil für alle Golfer und die flacheren Lie-Winkel bieten erfahrenen Clubfittern eine weitere Möglichkeit, den Driver eines Golfers wirklich zu optimieren", sagte Solheim.

Mehrere Schaft-Optionen

Vier Schäfte sind ohne Aufpreis erhältlich und gewährleisten eine Schaft-Fitting-Lösung, die den Abflugwinkeln aller Golfer entspricht. Der Ping Tour 65 & 75 (niedriger Startwinkel, niedriger Spin, stabiles Gefühl) und der ausbalancierte Ping Alta CB Red 55 (hoher Startwinkel, geringes Gewicht) wurden von Ping-Ingenieuren im eigenen Haus entwickelt. Zudem erhältlich: Project X EvenFlow Black 75 (geringer Startwinkel, geringer Spin) und Mitsubishi Tensei CK Orange 60 (mittlerer Startwinkel, geringer Spin).

Features Ping G410 LST Driver:

  • Multimaterial-Konstruktion: Kopf aus gegossenem Ti 8-1-1, geschmiedete T9S+ Schlagläche, Wolframgewicht hinten, verstellbares, leichtes Hosel aus Aluminium/Thermoplast
  • G410 LST Loft-Optionen: 9, 10,5 Grad
  • Kopfvolumen: 450 ccm
  • Kopfgewicht: 206 g
  • Schwunggewicht: D4
  • Standardlängen: 45,75 Inch (Ping Alta CB Red), 45,25 Inch (Ping Tour und andere)
  • Loft-Einstellbarkeit: 5 Einstellungen: +/- 1,5 Grad (0, +1, +1,5, -1, -1,5)
  • Lie-Justierbarkeit: bis zu 3 Grad (Standard: 57 Grad)
  • Schaftoption: Ping Alta CB Red (Soft R, R, S, X)
  • Griff: Golf Pride Tour Velvet 360 in sechs Größen: Blau -1/16", Rot -1/32", Aqua -1/64", Weiß Standard, Gold +1/32", Orange +1/16"
  • Preis (UVP): 499 Eur

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Ping präsentiert Herbst/Winter-Kollektion 2019 (Photo by PING) Ping präsentiert Herbst/Winter-Kollektion 2019 (Photo by PING)

Ausrüstung

Bestens gewappnet für Wind und W...

Ping präsentiert Herbst/Winter-Kollektion 2019.

weiterlesen
Ping und Arccos für Smart-Set-Technologie (Photo by PING) Ping und Arccos für Smart-Set-Technologie (Photo by PING)

Ausrüstung

Smart-Tech-Koop von Ping und Arc...

Partnerschaft von Ping und Arccos zur besseren Datananalyse.

weiterlesen
Ping Glide 3.0 Wedges für jede Spielstärke (Photo by PING) Ping Glide 3.0 Wedges für jede Spielstärke (Photo by PING)

Ausrüstung

Ping Glide 3.0 Wedges für jede S...

Durch die Bank Verbesserung versprechen die neuen Glide 3.0 Wedges von Ping.

weiterlesen
Damen-Schläger GLe2 von Ping (Photo by PING) Damen-Schläger GLe2 von Ping (Photo by PING)

Damen-Set: Ping GLe2

Neue Damen-Schläger von Ping

Ping präsentiert mit GLe2 einen kompletten Schlägersatz für Damen.

weiterlesen