Bild Information: TaylorMade M2 Driver, Fairway-Holz und Rescue

TaylorMade M2: Familienvereinigung

Driver und Fairway-Hölzer
 

TaylorMade erweitert mit der Serie M2 von Drivern, Fairway-Hölzern und Hybriden das Sortiment für jede Spielstärke. Das sieben Schichten starke Karbonkomposit des M1 kommt ebenfalls zum Einsatz.

In der vergangenen Saison hatte TaylorMade mit dem Aeroburner die "Rückkehr des Burner" gefeiert. Nur ein Jahr später ist das Feuer schon wieder erloschen, und die Modelle M2 übernehmen die Rolle der fehlerverzeihenden Driver, Fairway-Hölzer und Hybriden für sämtliche Spielstärken. Dass dies aufgrund der optischen Verwandtschaft zum M1 Sinn macht, steht schon beim ersten Blick außer Frage.

Auch der Driver und die kleinen Hölzer der Serie M2 weisen das Multi-Material-Design mit dem sieben Schichten starken Karbonkomposit in der Krone auf. Dies macht die zweifarbige Oberseite extrem leicht - im Vergleich zu einer Krone aus Titan wurden fünf Gramm Gewicht gespart. Doch während beim M1 dieses Gewicht für das T-Track-System (bzw. Front Track System in den Fairway-Hölzern) verwendet wurde, mit dem Flugbahn und -richtung verändern werden können, sorgt die Einsparung beim M2 für ein Maximum an Geschwindigkeit und Fehlertoleranz.

Driver und Fairway-Hölzer mit verbesserter Speed Pocket

Ein tiefer Schwerpunkt sorgt sowohl für einen hohen Abflugwinkel sowie für niedrige Spin-Werte. Die ideale Kombination für lange Drives. Zusammen mit einer größeren Entfernung zur Schlagfläche, macht dies den Schläger im Treffmoment widerstandsfähiger gegen eine Verdrehung des Schlägerblatts bei nicht mittig getroffenen Bällen und sorgt für einen geraderen Ballflug. Sowohl im Driver wie den Fairway-Hölzern.

Neben dem tiefen Schwerpunkt haben die Entwickler von TaylorMade beim Driver auf zwei weitere Technologien gesetzt, um das Maximum an Ballgeschwindigkeit heraus zu kitzeln. Da wäre auf der einen Seite die Inverted-Cone-Technologie (ICT). Diese spezielle Struktur hinter der Schlagfläche im Inneren verteilt den Bereich der besten Energieübertragung über eine größere Fläche und führe dadurch zu einem größeren Sweet Spot.

Außerdem wurde die Speed Pocket in der Sohle des M2-Drivers überarbeitet. Die 2012 eingeführte Aussparung im unteren Bereich der Schlagfläche federt bei leicht getoppten Bällen mit und sorgt für einen geringeren Geschwindigkeitsverlust und eine steile Flugkurve. Auch wenn beim M2 auf das T-Track-System verzichtet wurde, kann der Driver durch den Loft Sleeve im Hosel in zwölf unterschiedlichen Lofts eingestellt werden (+/- zwei Grad).

Bei den Fairway-Hölzern der M2-Serie wurde ebenfalls die verbesserte Speed Pocket verwendet, was sie nicht nur vom Abschlag zu einer guten Alternative macht, sondern gerade beim Einsatz vom Fairway zu verbesserten Ergebnissen führen soll. Hinzu kommt eine Überarbeitung des Hosels. Das geriffelte Design soll das Geräusch - und damit das Gefühl - im Treffmoment positiv beeinflussen.

Spezifikationen TaylorMade M2 Driver:

  • für Damen und Herren
  • für Rechts- und Linkshänder (nur Herren)
  • Schlägerkopfvolumen: 460 ccm
  • Material: Multi-Material-Konstruktion aus Titan und sieben Schichten Karbonkomposit
  • Lofts (Herren): 9,5°, 10,5° und 12° (HL)
  • Lofts (Damen): 10,5° und 12° (HL)
  • Schaft: Fujikura Pro sowie 23 Premium-Custom-Schaftoptionen ohne Aufpreis
  • Flex: Ladies (L) bis Extra Stiff (X)
  • Preis (UVP): 449 Euro
  • ab sofort erhältlich

Spezifikationen TaylorMade M2 Fairway-Hölzer:

  • für Damen und Herren
  • für Rechts- und Linkshänder (nur Herren)
  • Schlägerkopfvolumen: 133 bis 156 ccm
  • Material: Multi-Material-Konstruktion aus Titan und sieben Schichten Karbonkomposit
  • Lofts (Herren): 15° (#3), 16,5° (#3HL), 18° (#5), 21° (#5HL) und 24° (#7HL)
  • Lofts (Damen): 16,5° (#3HL), 21° (#5HL) und 24° (#7HL)
  • Schaft: TaylorMade REAX
  • Flex: Ladies (L) bis Extra Stiff (X)
  • Preis (UVP): 279 Euro
  • ab sofort erhältlich

M2 Rescue: Der kleine Bruder vom Fairway-Holz

"Mit der gesamten M2-Produktlinie geben wir Golfern genau das, was sie wollen und brauchen: Länge, Flugbahn und Fehlertoleranz", sagt Brian Bazzel, Senior Director der Produktentwicklung bei TaylorMade. Beim M2 Rescue kommt zwar nicht das kontrastreiche Multi-Material-Design in Schwarz und Weiß zum Einsatz, gerade die verbesserte offene Speed Pocket solle aber für einen noch größeren Sweet Spot und damit mühelose Länge sorgen.

Mit dem Einsatzgebiet des Rescues in schwierigen Lagen - wie aus dem Fairway-Bunker oder Rough - hilft neben der Speed Pocket auch der tiefe Schwerpunkt und soll für einen schnell steigenden Ballflug sorgen.

Spezifikationen TaylorMade M2 Rescue:

  • für Damen und Herren
  • für Rechts- und Linkshänder (nur Herren)
  • Schlägerkopfvolumen: 109 bis 116 ccm
  • Material: Schlägerkopf aus Titan
  • Lofts (Herren): 19° (#3), 22° (#4), 25° (#5) und 28° (#6)
  • Lofts (Damen): 22° (#4), 25° (#5) und 28° (#6)
  • Schaft: TaylorMade REAX
  • Flex: Ladies (L) bis Stiff (S)
  • Preis (UVP): 229 Euro
  • ab sofort erhältlich
M2 und M2 Tour: Die passenden Eisen zu Driver, Fairway-Holz und Hybrid Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite von TaylorMade

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Schlägerserie Inesis 500 von Decathlon Schlägerserie Inesis 500 von Decathlon

Promotion

Holen Sie das Beste aus Ihrem Sc...

Neue Schlägerserie 500 von INESIS für die Bedürfnisse fortgeschrittener Golfe...

weiterlesen
Melissa Reid (Photo: Gettys) Melissa Reid (Photo: Gettys)

Charity-Event

'Chance verpasst': Reid vermisst...

Melissa Reid kritisiert die Abwesenheit weiblicher Protagonistinnen beim Tayl...

weiterlesen
Driving Relief Skins Match mit Rory McIlroy (Photo: Gettys) Driving Relief Skins Match mit Rory McIlroy (Photo: Gettys)

Tournews

Golf-Comeback: McIlroy entscheid...

Das Driving Relief Skins Match wird in einem "Nearest to the Pin"-Wettbewerb ...

weiterlesen
Driving Relief Skins Match mit Rory McIlroy und Dustin Johnson (Photo: Gettys) Driving Relief Skins Match mit Rory McIlroy und Dustin Johnson (Photo: Gettys)

Tournews

Stars tragen ihre Taschen selbst

Driving Relief Skins Match: Am 17. Mai treten Rory McIlroy und Dustin Johnson...

weiterlesen