Bild Information:

Titleist hat den Bogen raus: Titleist 915D

Driver
 

Es wird mal wieder Zeit für eine neue Driver-Serie von Titleist. Alle zwei Jahre stellt die Acushnet-Tochter neue Weitenjäger vor. In diesem Jahr präsentieren sie mit dem A.R.C. eine Technologie, die nicht unbedingt neu ist, aber von Titleist bis dato für nicht ausgereift befunden wurde.

Die neuen Driver 915D2 und 915D3 haben den Bogen raus. Ein merkwürdiges Sprichwort, oder? Woher stammt es überhaupt? Es gibt mehrere Deutungen, darunter die Herstellung gerader Dinge (den Bogen rausmachen) sowie das Verständnis der Flugkurve von Geschossen (Kanonenkugel oder Pfeil).

Beide Interpretationen könnten passender kaum sein und treffen auf die neuen Driver von Titleist voll zu. Denn einerseits wollen die Ingenieure und Designer die ungewollten Kurven (Bogen) verringert und damit die Streuung von Fehlschlägen deutlich verringert, andererseits die Parameter von Abflugwinkel, Spin und Flugbahn noch besser verstanden und optimiert haben.

"Die neuen 915er Driver sind unserer Ansicht nach echte Game Changer", sagt Dan Stone, Chefentwickler für Golfschläger bei Titleist. "Sie erhöhen die Ballgeschwindigkeit und reduzieren den Spin, ohne die Fehlerverzeihung zu verringern."

Im Rausch der Geschwindigkeit

Das größte Feature der neuen Reihe ist der Active Recoil Channel (A.R.C.), eine tiefe und breite Nut hinter der Schlagfläche, die im Treffmoment nachgibt und die Ballgeschwindigkeit erhöht. Diese Technologie ist zwar nicht neu - auch andere Hersteller arbeiten mit dieser Idee -, allerdings glaubt Titleist, als erster diese Methode perfektioniert zu haben.

"Der Active Recoil Channel ist ein Quantensprung im Bereich der Spin-Reduktion", erklärt Stone weiter. "Unsere Spieler erzielten bis zu 15 Meter mehr Länge." Auf der Tour wechselten bereits fast 100 Spieler zu den neuen Modellen, darunter Adam Scott (915D3), Jimmy Walker (915D2) und Bernd Wiesberger (915D3).

Nicht ganz so schlechte schlechte Schläge

"Einige Technologien sind nur Spielereien", sagt Adam Scott. "Aber der Active Recoil Channel gehört nicht dazu. Fakt ist, dass er meine Ballgeschwindigkeit um einige Kilometer pro Stunde erhöht hat."

Diesen Effekt verstärken die Ingenieure von Titleist zusätzlich durch das Radial Speed Face, das speziell an den A.R.C. angepasst wurde. Zu den Rändern der Schlagfläche wird diese immer dünner und verringert damit den Energieverlust bei nicht mittig getroffenen Bällen. "Schlechte Schläge sind dadurch nicht mehr ganz so schlecht."

  • Für Rechts- und Linkshänder
  • Lofts (915D2): 7,5 bis 10,5 Grad sowie 12 Grad
  • Lofts (915D3): 7,5 bis 10,5 Grad
  • Schäfte: Aldila Rogue (Black 70 und Silver 60) sowie Mitsubishi Diamana D+ (White 70, Blue 60 und Red 50)
  • SureFit Tour-Hosel: Individuelle und unabhängige Anpassung von Lie (von 1,5° upright bis 0,75° flat) und Loft (+1,5° bis -0,75°)
  • Griff: Titleist Tour Velvet Flat
  • Preis (UVP): 439 Euro
  • erhältlich ab 14. November 2014
weitere Informationen finden Sie auf Titleist.de

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Titleist: Zweite Generation der T-Series-Eisen (Photos: Acushnet) Titleist: Zweite Generation der T-Series-Eisen (Photos: Acushnet)

Titleist

Zweite Generation der T-Series-E...

Neue Materialien, Fertigungsprozesse und Verfeinerungen geben den Eisen T100,...

weiterlesen
Scotty Cameron legt Phantom X nach (Photos: Acushnet) Scotty Cameron legt Phantom X nach (Photos: Acushnet)

Putter

Scotty Cameron legt Phantom X nach

Titleist präsentiert neue Scotty Cameron Putter der Mallet-Familie Phantom X.

weiterlesen
Titleist TSi1 Driver, Fairwayhölzer und Hybrids 2021 (Photo by Titleist) Titleist TSi1 Driver, Fairwayhölzer und Hybrids 2021 (Photo by Titleist)

Equipment

Länge leicht gemacht

Titleist ergänzt TSi-Driver-Serie mit Titanschlagfläche um die leichten und l...

weiterlesen
Titleist Die neuen Pro V1 und Pro V1x sind da! (Photo by Titleist) Titleist Die neuen Pro V1 und Pro V1x sind da! (Photo by Titleist)

Equipment

All new Pro V1 und Pro V1x 2021

Neuerungen vom Kern bis zur Schale: Mit den neuen Titleist Pro V1 und Pro V1x...

weiterlesen