Bild Information: Tiger Christensen (Hamburger GC) spielte heute eine der beiden besten Runden im deutschen Team. (Foto: Boesenfoto.dk)

Ein perfekter Einstand

Team-EM Jungen
 

Das junge deutsche Team bleibt auch am zweiten Tag der Zählspiel-Qualifikation hochkonzentriert und verteidigt seine Spitzenposition erfolgreich.

Die Hoffnungen von Bundestrainer Christoph Herrmann haben sich mehr als erfüllt: auch am zweiten Tag der Mannschafts-Europameisterschaften bleibt das deutsche Jungen-Team vorne. Gemeinsam mit den Italienern spielt das Junior Team Germany 348 Schläge (-7) und erzielt damit das geteilt beste Mannschaftsergebnis des Tages. In Verbindung mit dem überragenden Ergebnis des ersten Turniertages bedeutet dies den ersten Platz in der Zählspiel-Qualifikation.

Einzelwertung in deutscher Hand

Mit nur 691 Schlägen bleiben die Deutschen stolze 19 Zähler unter Par. Die Dominanz spiegelt sich auch in der Rangliste der einzelnen Spieler wider: Tim Wiedemeyer (Münchener GC) siegt in der Einzelwertung mit 134 Schlägen (67, 67; -8). Er wird gefolgt von Tiger Christensen (Hamburger GC) mit 135 Schlägen (68, 67; -7). Und auf Platz drei steht Yannick Malik (GC St. Leon-Rot) mit 136 Schlägen (66, 70; -6).

Den zweiten Platz der Mannschaftswertung nimmt Italien mit glatten 700 Schlägen ein (-10). Auf Rang drei steht die Tschechische Republik mit 709 Zählern (-1). Für Trainer Christoph Herrmann ist dies kein Zufall: „Die Tschechen sind für mich erwartungsgemäß stark. Ich habe sie immer irgendwo als Geheimfavorit gesehen, weil ich seit vielen Jahren beobachte, wie gut die Nachwuchsarbeit in Tschechien ist. Das macht sich jetzt bezahlt und die sind zu einer richtigen Spitzennation geworden.“

Ebenfalls im Flight A sind Schweden (713, +3), Frankreich (716; +6), Dänemark (720; +10), Spanien (723; +13) und die Niederlande (724; +14). Im Flight B spielen die Schweiz, die die Qualifikation auf Platz neun beendet hat, sowie Österreich und Portugal.

Platz acht - der Favoritenschreck

Ganz gemäß den Traditionen der Team-EMs wechselt das Turnier nun in den Lochspiel-Modus. Im anstehenden Viertelfinale stehen die Deutschen den Niederlanden gegenüber. Coach Herrmann nimmt den Gegner aber keineswegs auf die leichte Schulter - gerade weil es der Achtplatzierte ist: „Wir freuen uns darauf, in die Lochwettspiele zu gehen. Wir wissen aber auch, welche Schwierigkeiten es mit sich bringt, wenn man die Zählspiel-Quali gewinnt.

Der Achte hat gegen den Ersten einfach nichts zu verlieren. Deshalb sind gerade dies oft Matches, die für den Erstplatzierten schwierig werden können. Wir werden also von Anfang an wach sein gegen die Niederländer, die wir als Golfnation kennen. Wir werden absolut alles daran setzen, eine Runde weiter zu kommen und sind sehr gespannt, wie wir unsere bisherige Performance in die Lochwettspiele tragen können.“

Im ersten der frühmorgens anstehenden Vierer werden um 07:30 Uhr Tim Wiedemeyer und Finn Kölle (GC St. Leon-Rot) gegen Jack Ingham und Thijmen Batens antreten. Den zweiten Vierer spielen Yannick Malik und Tiger Christensen gegen Kayden Chang und Abel Derksen ab 07:41 Uhr. Carl Siemens (Berliner GC Stolper Heide) und Tom Haberer (GC Hannover) spielen in den Einzeln, die ab 12:30 Uhr starten. Insgesamt werden fünf Einzel-Matches zwischen den beiden Nationen ausgetragen.

Livescoring

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Timo Vahlenkamp holt einen sehr wertvollen Sieg (Foto: golfsupport.nl/Stefan Heigl) Timo Vahlenkamp holt einen sehr wertvollen Sieg (Foto: golfsupport.nl/Stefan Heigl)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Vahlenkamp mit großem Schussspurt

Timo Vahlenkamp hat mit einem Sieg auf der Pro Golf Tour den Aufstieg auf die...

weiterlesen
T1 in der Zählspielqualifikation: Carl Siemens (Foto: DGV/stebl) T1 in der Zählspielqualifikation: Carl Siemens (Foto: DGV/stebl)

Golf Team Germany

Starkes Zählspielergebnis

Bei den Internationalen Französischen Meisterschaft für Jungen wird die große...

weiterlesen
Matthias Schmid spiel sich in St. Andrews in die Top Ten (Foto: golfsupport.nl/Richard Martin-Roberts) Matthias Schmid spiel sich in St. Andrews in die Top Ten (Foto: golfsupport.nl/Richard Martin-Roberts)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Schmid mischt in Schottland vorn...

Matthias Schmid schafft es beim Links-Turnier in Schottland in die Top Ten. ...

weiterlesen
Sieg in Portugal: Marcel Schneider (Foto: privat) Sieg in Portugal: Marcel Schneider (Foto: privat)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Schneider siegt in Portugal

Marcel Schneider holt auf der Challenge Tour im fünften Turnier seinen zweite...

weiterlesen
Team-EMs
Partner des DGV
Partner des DGV