Bild Information: Das Team nach der letzten Proberunde (Foto: DGV/stebl)

Prächtige Stimmung in La Manga

Team-EM 2017
 

Bei der Team-EM der Jungen im spanischen La Manga Club ist es angerichtet. Das Team mit dem Bundesadler auf dem Shirt nutzt die Trainingstage für intensive Arbeit und geht bestens vorbereitet in die kontinentalen Titelkämpfe. Nach dem Titel 2015 und der Silbermedaille 2016 ist auch in diesem Jahr wieder ein starkes Sextett in Schwarz-Rot-Gold unterwegs.

La Manga/Spanien – Bei Temperaturen weit jenseits der 30-Grad-Marke war es eine schweißtreibende Angelegenheit, die 18 Bahnen des South Course zu gehen und dann auch noch auf der Driving Range und den anderen Übungseinrichtungen an Details zu feilen. Daher wurde am letzten Trainingstag auf diese kräftezehrende Konstellation verzichtet und nur die Backnine noch einmal genau unter die Lupe genommen.

Jungen-Bundestrainer Ulli Eckhardt hat mit dem Betreuerstab alles dafür getan, dass die Youngster des Junior Team Germany einen guten Start in diese EMM haben werden. Deshalb wurde darauf geachtet, dass die Athleten bei der Hitze nicht überdrehen. Entsprechende Ruhezeiten wurden bei der Vorbereitung eingebaut. Mental-Coachin Silke Lüdike und Physio Matthias Althoff haben gemeinsam mit dem Bundestrainer alles getan, wie auch Co-Trainer Thomas Gögele.

Der Süd-Platz in La Manga, auf dem die 16 Nationen ihren Meister ausspielen werden, ist an den meisten Stellen offen und auch die Wasserhindernisse sollten nur selten ins Spiel kommen. Größte Herausforderung wird sein, auf den Grüns die Längenkontrolle hinzubekommen. Leider ist das Übungsgrün viel langsamer als die Grüns auf dem Platz. Dies fällt umso schwerer ins Gewicht, da die meisten Grüns riesig sind und so etliche längere Putts gespielt werden müssen. Auch ein 50-Meter-Putt ist nicht ausgeschlossen! Dafür sind die Grüns relativ weich und die Bälle werden nur selten böse verspringen.

Am letzten Trainingstag waren die Greenkeeper noch emsig beschäftigt, alles in besten Turnierzustand zu versetzen. Bunkerkanten wurden noch fein gestochen und es herrschte emsiges Treiben. Auch die Referees machten ihren Job, den Platz möglichst so regelfest zu machen, dass das Spiel von Dienstag bis Samstag fair und flott laufen kann.

Drei Bundesadler müssen morgen zeitig am Morgen fliegen: David Rauch (Berliner GC Stolper Heide) geht um 7.10 Uhr raus, Nick Bachem (Marienburger GC) folgt um 7.50 Uhr und Tim Mayer (Frankfurter GC) startet um 8.30 Uhr in seine erste Team-EM.

Die anderen drei Athleten können ausschlafen, werden dafür aber voll in der Mittagshitze spielen müssen: Falko Hanisch (Berliner GC Stolper Heide) hat seinen ersten Schlag um 11.10 Uhr, David Li (Kölner GC) hat um 11.50 Uhr seine Premiere und auch Jannik de Bruyn (GC Hösel) wird um 12.30 Uhr seinen ersten Drive bei einer Team-EM machen.

Am Abend fand die angemessen kurze Eröffnungsfeier statt. Angemessen kurz deshalb, weil die Burschen in ihren Anzügen bei der noch immer herrschenden Hitze in der prallen Sonne schon nach dem feierlichen Einzug und zwei kurzen Ansprachen der Offiziellen „gar“ waren und sich alle auf ein erfrischendes Getränk freuten. Mit einem kleinen, landestypischen Buffet fand der Tag einen gelungenen Ausklang.

Livescoring

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Triumphale Finarunde: Thomas Rosenmüller, unterstützt durch Coach Ken Williams (Foto: privat) Triumphale Finarunde: Thomas Rosenmüller, unterstützt durch Coach Ken Williams (Foto: privat)

Golf Team Germany

Rosenmüller und Paul auf Korn Fe...

Thomas Rosenmüller und Jeremy Paul sichern sich beim Korn Ferry Tour Qualifyi...

weiterlesen
Sieg in der Cartier Trophy: Charlotte Back (Foto: DGV) Sieg in der Cartier Trophy: Charlotte Back (Foto: DGV)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Siege und Aufstiege

Charlotte Back gewinnt in Paris die Cartier Trophy. Yannik Paul wird auf der...

weiterlesen
Sieg in der Cartier Trophy: Charlotte Back (Foto: DGV) Sieg in der Cartier Trophy: Charlotte Back (Foto: DGV)

Golf Team Germany

Back holt Cartier Trophy

Charlotte Back gewinnt gegen Carla de Troia das Finale der Claude-Roger Carti...

weiterlesen
Esther Henseleit überzeugt in Dubai mit Rang drei (Foto: LET/Tristan Jones) Esther Henseleit überzeugt in Dubai mit Rang drei (Foto: LET/Tristan Jones)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Henseleit und Kremser auf Platz ...

In einer ruhigeren Woche schaffen es auf der LET mit Esther Henseleit (Platz ...

weiterlesen
Team-EMs
Partner des DGV
Partner des DGV