Bild Information: Nach dem ersten von zwei Zählspiel-Qualifikationstagen stehen die deutschen Senioren auf Platz sieben. (Foto: privat)

Start der EMM AK 50

Senioren 2019
 

Die deutschen Senioren fahren in diesem Jahr als Titelverteidiger zu den Mannschafts-Europameisterschaften. Nach dem ersten von zwei Zählspiel-Qualifikationstagen stehen die Herren um Kapitän Thomas Hübner auf einem siebenten Platz.

Mit stolzer Brust darf der deutsche AK 50 Kader in diesem Jahr zu den Mannschafts-Europameisterschaften fahren. Denn nach ihrem Sieg im Vorjahr treten sie bei dem prestigeträchtigen Wettbewerb als die amtierenden Meister an. Gastgeber ist in diesem die dänische Dansk Golf Union. Das Turnier findet in dem bekannten und traditionsreichen Rungsted Golf Klub statt, der in der Vergangenheit bereits mehrere hochkarätige Profiturniere ausgerichtet hat.

Von Beginn an Vollgas

Deutschland wird in diesem Jahr vertreten von Ulrich Schulte, Thomas Fili, Stefan Sachs, Ekkehart Schieffer, Thomas Krieger und Rainer Gödeke. Die Mannschaft hat zunächst, wie alle 22 Teams, eine zweitägige Zählspiel-Qualifikation vor sich, in der die acht besten Mannschaften gekürt werden. Nur diese acht Teams werden in dem anschließenden Lochspiel-Modus tatsächlich um die Europameisterschaft spielen. Entsprechend hoch ist der Druck gleich zu Beginn des fünftägigen Turniers.

Und neben der eigenen Erwartungshaltung gesellt sich hier, 30 Kilometer nördlich von Kopenhagen und dicht an der Küste, gerne auch eine gute Brise Wind mit zum Spiel. Und Regen übrigens ebenfalls. Das sind quasi Heimspiel-Bedingungen für Teams aus Nationen wie Irland (364 Schläge; +4), Dänemark (366 Schläge; +6), Schottland (366 Schläge; +6) und England (368 Schläge; +8). Und tatsächlich haben sich diese Vier am ersten Tag des Turniers mit souveränen Ergebnissen an die Spitze des Feldes spielen können. Die Titelverteidiger aus Deutschland zeigen Zähne, müssen sich zum Auftakt allerdings nach insgesamt 378 Schlägen (+18) mit Platz sieben zufrieden geben.

Mit Kampfgeist in den zweiten Tag

In der Einzelbetrachtung notierte Thomas Krieger mit einer 73 (+1) das stärkste Ergebnis. Ekkehart Schieffer folgt mit einer 75 (+3). Ihm schliesst sich Stefan Sachs mit seiner 76 (+4) an. Rainer Gödeke und Ulrich „Utz“ Schulte spielen eine 77 (+5). Die 78 (+6) von Thomas Fili bleibt als Streicher außerhalb der Mannschaftswertung. Nach der durchwachsenen Ausbeute konstatiert Kapitän Thomas Hübner kritisch: „Die Platzkenntnis hat uns sicher geholfen, aber der ungewohnte Wind und die schnellen Grüns haben uns sehr gefordert.“ Und er fügt sofort kämpferisch hinzu: „Morgen greifen wir wieder an und kämpfen wie die Teufel um den ersten Flight!“

Den letzten Qualifikationsplatz für den umkämpften Flight A besetzen derzeit die schwedischen Senioren mit 379 Schlägen (+19). Ihnen folgt die Auswahl aus den Niederlanden mit 381 Zählern (+21) auf dem ersten Rang, der nicht für den Flight A berechtigt. Wie anspruchsvoll die Bedingungen waren, zeigen auch die Einzel-Ergebnisse, denn nur acht der 132 Spieler konnten unter Par bleiben. Der beste Score war dabei eine 70 (-2). Die ersten wichtigen Entscheidungen fallen am morgigen zweiten Qualifikationstag. Gestartet wird ab 07:30 Uhr von zwei Abschlägen. Um 08:25 Uhr geht Stefan Sachs als erster Deutscher auf die Runde. Letzter deutscher Spieler ist der Bochumer Utz Schulte, der um 13:35 Uhr startet.

Die Ergebnisse des European Senior Men's Team Championship

Anhänge

Anzeige
Anzeige
DGV/Tiess DGV/Tiess

Saison 2020

Ligagruppeneinteilung DMM AK 50

Die Ligagruppeneinteilungen für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMM...

weiterlesen
Der G&LC Berlin-Wannsee holt zum dritten Mal den Titel der DMM AK 65. (Foto: Langer Sport Marketing) Der G&LC Berlin-Wannsee holt zum dritten Mal den Titel der DMM AK 65. (Foto: Langer Sport Marketing)

DMM AK 65 2019

Wannsee macht den Hattrick

In der dritten Ausgabe der DMM AK 65 holt sich die Mannschaft des G&LC Berlin...

weiterlesen

DMM AK 65 2019

Teilnehmende Teams

Hier finden Sie alle teilnehmenden Mannschaften im Überblick.

weiterlesen
Nach dem Sieg gegen das Team aus den Niederlanden beenden die deutschen Senioren die EMM 2019 auf dem fünften Rang. (Foto: privat) Nach dem Sieg gegen das Team aus den Niederlanden beenden die deutschen Senioren die EMM 2019 auf dem fünften Rang. (Foto: privat)

Senioren 2019

Platz fünf für die deutschen Sen...

In der letzten Matchplay-Runde der diesjährigen Team-EM AK 50 sichern sich di...

weiterlesen