Bild Information: Genau gepeilt und dann gelocht: Perry Cohen aus der Schweiz (Foto: DGV/stebl)

Platzrekord in Dreieich

IAM Herren 2018
 

Schweizer Cohen unterbietet Bestmarke.  

Dreieich - Perry Cohen hat den überragenden Score des ersten Wettkampftages bei der 79. Internationalen Amateurmeisterschaft von Deutschland gespielt. Der US-Schweizer kam auf dem 6.177 Meter langen Par-72-Platz des GC Neuhof mit einer starken 64 (-8) von der Runde und übernahm damit die Spitze des Klassements. Für Cohen, der in Zürich lebt, aber eigentlich US-Amerikaner mit Schweizer Wurzeln ist, war dies der tiefste Score in einem Turnier bislang. Im Training allerdings lag er durchaus auch schon tiefer.

„Ich habe heute vom Tee den Ball im Spiel gehalten. Es ist ganz schnell passiert, hier in Probleme zu geraten, wenn man den Ball nicht auf dem Fairway hält. Ich habe heute nichts liegen lassen und das hat mir geholfen. Ich habe die Putts gelocht, wenn ich mir dazu eine Chance gegeben habe. Die Art, wie ich heute gespielt habe und auch, dass ich ein paar Putts aus mehr als fünf Metern gelocht habe, waren heute die Schlüssel zum Erfolg“, so der 22-Jährige, der aus San Diego stammt, in San Francisco studiert hat und nun bei seinem Onkel in Zürich lebt. Perry Cohan war mit einem Birdie auf Bahn 1 gestartet, erzielte insgesamt sieben Birdies sowie einen Eagle und musste dabei nur einen Bogey hinnehmen.

Zweimal eine Runde von 65

Mit Perry Cohen gemeinsam auf der Runde war Rasmus Neergaard-Petersen. Der Däne spielte ebenfalls famos und kam mit nur einem Zähler mehr als der Schweizer zurück in das denkmalgeschützte Clubhaus des GC Neuhof. Bei dem Skandinavier lief es auf den Grüns perfekt. „Es ist wirklich hart, den Ball vom Tee immer auf das Fairway zu bringen. Aber hier ist es ist besonders wichtig, den Ball immer im Spiel zu halten. Ich habe viele Grüns getroffen “, so Rasmus Neergaard-Petersen, der den neuen Platzrekord nur aufgrund eines Bogeys auf dem 18. Grün verpasste. Der 19-jährige Däne hat bereits eine Runde von -10 im Turnier gespielt, meinte aber, dass diese Runde sich schon besonders gut angefühlt habe.

Bogeyfrei zur 65 (-7) kam ein weiterer Däne. Sören Lind begann auf Bahn 10 mit einem Birdie und krönte seine fehlerfreie Runde auf dem 9. Grün mit einem Birdie.

Bester Deutscher

Das Leaderboard sieht an der Spitze sehr international aus. Bester Deutscher nach einem sehr heißen und anstrengenden Tag ist Philipp Katich. Der Youngster des GC St. Leon-Rot rangiert mit einem Score von 69 (-3) auf dem geteilten sechsten Platz. Der Spieler aus dem Junior Team Germany setzte mit dem Birdie auf Bahn 5 den ersten Akzent, reagierte auf den ersten Bogey cool mit einem weiteren Birdie. Nach dem zweiten Bogey schaffte Katich sogar, noch einen Eagle und legte auf dem 17. Grün noch ein Birdie nach.

Zwei 70er

Michael Hirmer vom Stuttgarter GCsetzte mit einer 70 (-2) einen weiteren positiven Akzent der Deutschen.  Nur ein Bogey musste der Bayer hinnehmen und belohnte sich mit drei Birdies. „Ich habe fast fehlerfrei gespielt, die Eisen waren gut. Ich habe viele Fairways und Grüns getroffen. Einige Putts sind mir über die Lochkante gelaufen, aber mit dem Birdie auf der 18 bin ich happy. So kann es weitergehen“, blickte Hirmer schon auf die kommenden Runden.

Auch Benedikt Fischer vom GLC Regensburg unterschrieb eine 70. Vier Birdies und zwei Bogeys fanden den Weg auf die Scorekarte.

Hitzeschlacht

Bei strahlendem Sonnenschein und bis zu 36 Grad fanden die Athleten neben einem ohnehin schon anspruchsvollen Platz noch die besondere Herausforderung, immer früh und genug zu trinken. Der Boden in Dreieich ist an einigen Stellen sehr hart und ausgetrocknet, so dass Bälle mitunter auch mal ungewöhnliche Richtungsänderungen mitnehmen.

 

Livescoring

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Jannik de Bruyn erzielt in Valley ein Hole in one (Foto: DGV/stebl) Jannik de Bruyn erzielt in Valley ein Hole in one (Foto: DGV/stebl)

Lehrgang GTG

Vorbereitung mit besonderem Lehr...

Profis und Spitzenamateure treffen sich im GC München Valley zur Vorbereitung...

weiterlesen
Sophia Popov (Foto: @abeautifulhabit) startete in die Finalrunde im Leaderflight Sophia Popov (Foto: @abeautifulhabit) startete in die Finalrunde im Leaderflight

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Popov mit Ciganda im Leader-Flight

Sophia Popov traf auf der Cactus Tour in den USA in der Finalrunde auf die sp...

weiterlesen
Sophia Popov (Foto: Noah Montgomery@hitwiththetruth) produziert auf der Cactus Tour weiter Spitzenergebnisse in Serie. Sophia Popov (Foto: Noah Montgomery@hitwiththetruth) produziert auf der Cactus Tour weiter Spitzenergebnisse in Serie.

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Zwei Mal Rang drei in den USA

Die Serie hält! Erneut sichert sich Sophia Popov auf der Cactus Tour ein Top-...

weiterlesen
Absage Internationale Amateurmeisterschaften (Bild iStock.com_Stephan Zabel) Absage Internationale Amateurmeisterschaften (Bild iStock.com_Stephan Zabel)

IAM 2020

DGV sagt Internationale Amateurm...

Corona-Krise und Reisebeschränkungen verhindern Durchführung der IAM.

weiterlesen
IAM Herren
Partner des DGV
Partner des DGV