Bild Information: Evi Wagner notiert die Pinpositions für alle vier Tage (Foto DGV/stebl)

Vor dem Start der IAM Herren

IAM Herren 2016
 

Für die 77. German International Amateur Championship, die vom 21. bis 24. Juli im GC Hubbelrath ausgetragen wird, hat sich ein starkes Teilnehmerfeld aus 14 Nationen angemeldet. 61 internationale Gäste sind im Draw, bei dem die Spanne der Handicaps von +1,4 bis +4,9 reicht. Das aktuell beste Handicap aller 120 Starter hat Pierre Verlaar. Der Athlet aus den Niederlanden tritt mit +4,9 an.

Alleine vier der besten zehn Athleten kommen vom GC Mannheim-Viernheim. Auch wenn Titelverteidiger Robbie van West in Düsseldorf nicht am Start ist, stellen die Niederländer mit 15 Spielern neben Deutschland das größte Team. Italien und Dänemark sind mit jeweils zehn Anwärtern auf den Sieg ebenfalls breit aufgestellt. Nolan Ray hatte die längste Anreise nach Düsseldorf. Der US-Boy aus Tennesse studiert am selben College wie Nicklas Mattner und hat die Einladung seines Roommates angenommen. Der Amerikaner tritt mit Vorgabe +2,1 an.

Zeitgleich zu dem Turnier in Deutschland wird die St. Andrews Trophy im Prince´s Golf Club (England) ausgetragen. Wegen des Mannschaftsturniers zwischen Auswahlteams von Kontinentaleuropa und Großbritannien und Irland konnten 18 der besten Amateure Europas in Hubbelrath nicht melden.

Der GC Hubbelrath hat schon viele große Meisterschaften ausgerichtet, aber die Internationale Amateur Meisterschaft (IAM) der Herren wird erstmals im Düsseldorfer Osten ausgetragen. In der Siegerliste der IAM, die erstmals 1913 ausgetragen wurde, ist Hubbelrath mehrfach vertreten. Thomas Hübner war der erste Hubbelrather, der seinen Namen in den Pokal eingravieren lassen durfte (1979 und 1984). Frank Schlig (1982), Ralf Thielemann (1985) folgten. Max Kieffer gewann das Turnier 2009. Letzter Sieger aus Hubbelrath: Max Rottluff holte sich den Titel 2013.

In der langen Geschichte dieser Meisterschaft dominierten anfangs Engländer und Schotten, später auch US-Amerikaner und Südafrikaner. Der erste deutsche Sieg gelang Erik Sellschopp 1950.

Bekannte Namen späterer Tour-Profis, wie Geoff Ogilvy, Markus Brier und Joost Luiten, trugen sich in die Siegerliste ein. Letzter deutscher Sieger war Yannik Paul, der 2014 gewann. Der Viernheimer ist auch jetzt wieder am Start. Bruder Jeremy hat an das Rheinland ja noch frische, gute Erinnerungen. Bei der BMW International Open im Gut Lärchenhof stand er vor wenigen Wochen gemeinsam mit Henrik Stenson bei der Siegerehrung auf der Bühne.

Am Donnerstag wird ab 7.30 Uhr von Tee 1 gestartet. Nicolai von Dellingshausen vom Gastgeber Hubbelrath geht dann gemeinsam mit Pierre Verlaar und Jonas Liebich (GC Olching) raus. Fünf Minuten versetzt wird auch von Tee 10 gestartet. Um 7.35 Uhr werden Paul Obermann (GC Dresden Ullersdorf), Hurly Long (GC Mannheim-Viernheim) und Jacopo Fossa vor dort in ihre erste Runde starten. Die späte Startgruppe wird ab 12.10 Uhr, wieder von Tee 1 und Tee 10 raus gehen.

stebl´

 

 

Livescoring

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Konzentrierter Sieger: Matthias Schmid (Foto: DGV/stebl) Konzentrierter Sieger: Matthias Schmid (Foto: DGV/stebl)

Turnier GTG

Schmid siegt am Schwanhof

Matthias Schmid vom GC Herzogenaurach holt sich mit seiner zweiten bogeyfreie...

weiterlesen
Birdieserien: Max Schmitt (Foto: DGV/stebl) Birdieserien: Max Schmitt (Foto: DGV/stebl)

Turnier GTG

Schmitt mit Birdieserien

Bei der GTG Challenge Schwanhof übernimmt Max Schmitt mit einer bemerkenswert...

weiterlesen
Timo Vahlenkamp lässt es krachen (Foto: DGV/stebl) Timo Vahlenkamp lässt es krachen (Foto: DGV/stebl)

GTG Challenge Refrath

Vahlenkamp mit spektakulärer Auf...

Auf geschichtsträchtigem Boden treffen sich Athelten von Elite- und National ...

weiterlesen
Der Startschuss fällt im Dortmunder GC: Fünf Teams spielen um den Pokal, die Goldene Ananas. Der Startschuss fällt im Dortmunder GC: Fünf Teams spielen um den Pokal, die Goldene Ananas.

Ersatzliga

Zocken um die Goldene Ananas

NRW-Teams schließen sich zusammen und gründen Ersatzliga.  

weiterlesen
IAM Herren
Partner des DGV
Partner des DGV