Bild Information:

Stars von morgen schlagen in Neuhof ab

IAM Herren 2015
 

Vom 23. bis 26. Juli 2015 treffen im GC Neuhof die Golfstars von morgen aufeinander. Bei der Internationalen Amateurmeisterschaft (IAM) der Herren messen sich die besten deutschen Golftalente mit der Konkurrenz aus der internationalen Golfszene. Zum dritten Mal findet die IAM auf der südhessischen 27-Lochanlage des GC Neuhof statt.

Wirft man einen Blick auf die Bestplatzierten der vergangenen Jahre, tauchen zahlreiche Tourspieler und sogar ein US-Open-Sieger auf. 1996 gewann der Australier Geoff Ogilvy die Internationalen Amateurmeisterschaften und triumphierte zehn Jahre später beim Majorturnier im Winged Foot GC. Mit Joost Luiten aus Holland (2005) und dem deutschen Maximilien Kieffer (2009) konnten sich weitere heutige Tourspieler in die Siegerlisten eintragen. Auch der letztjährige Silbermedaillengewinner Renato Paratore aus Italien sorgt bereits auf der European Tour für Aufsehen.

Die Favoriten für 2015 kommen aus Deutschland und haben mit dem GC Mannheim-Viernheim nicht nur den selben Heimatclub sondern sind darüber hinaus Geschwister. Die Brüder Yannik Paul (+5,5) und Jeremy Paul (+5,0) starten mit den besten Handicaps in das Turnier. Yannik reist außerdem mit dem IAM-Titel 2014 und einer Teilnahme bei der BMW International Open im Gepäck nach Neuhof. Doch die Konkurrenz im hochklassig besetzten Feld ist groß. Insbesondere der Österreicher Matthias Schwab hofft auf einen Titel im Nachbarland. Schwab liegt in der europäischen Amateurrangliste aktuell auf Rang vier und gewann in diesem Jahr bereits unter anderem die offenen Schweizer Meisterschaften. Neben den Paul-Geschwistern sind 52 deutsche Spieler, darunter zwölf Mitglieder des Golf Team Germany am Abschlag. Insgesamt 120 Spieler aus 15 Nationen sind Teil der IAM.

Traditionell werden sowohl eine Einzelwertung als auch eine Nationenwertung ausgespielt. Die Mannschaften bestehen aus höchstens drei Spielern eines Landes. Gewertet werden die zwei besten Ergebnisse jeder Mannschaft aus der ersten und zweiten Zählspielrunde.

Am Donnerstag (24. Juli) starten die Herren in ihre erste Runde. Die besten 60 Spieler und Schlaggleiche kämpfen am Samstag und Sonntag um den Titel des Internationalen Deutschen Amateurmeisters 2015.

Zuschauer sind an allen Wettkampftagen im GC Neuhof herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Darüber hinaus haben die Besucher die Möglichkeit, zwei Karten für den Solheim Cup 2015 im GC St. Leon-Rot zu gewinnen. Unter dem Motto „Deutschland reist zum Solheim Cup“ schickt der Deutsche Golf Verband zwei glückliche Gewinner zum Mannschaftswettbewerb der europäischen und amerikanischen Damen, der vom 18. bis 20. September erstmalig in Deutschland stattfindet.

Zur offiziellen Turnier-Homepage

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Sechster Titel im US-College-Golf: Helen Kreuzer vom Frankfurter GC (Foto: Andrew Pawling) Sechster Titel im US-College-Golf: Helen Kreuzer vom Frankfurter GC (Foto: Andrew Pawling)

Golf Team Germany

Kreuzer holt sechsten Titel in d...

Helen Kreuzer vom National Team Germany gewinnt in Vero Beach ihren sechsten ...

weiterlesen
Sieg im Teamevent: Max Rottluff (re.) vom GC Hubbelrath (Foto: Pressgolf) Sieg im Teamevent: Max Rottluff (re.) vom GC Hubbelrath (Foto: Pressgolf)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Zwei Siege in den USA

Max Rottluff sichert sich bei einem erstmals ausgetragenen Team-Event ein bea...

weiterlesen
Jeremy (i.) und Yannik Paul einträchtig an der Spitze (Foto: privat) Jeremy (i.) und Yannik Paul einträchtig an der Spitze (Foto: privat)

Golf Team Germany

Jeremy Paul siegt mit einer 61  

Jeremy Paul setzt sich mit einer phantastischen Finalrunde in Arizona bei ein...

weiterlesen
Stephan Jäger (Foto: Douglas P. DeFelice/Getty Images) hat auf der Korn Ferry Tour im Stechen gewonnen Stephan Jäger (Foto: Douglas P. DeFelice/Getty Images) hat auf der Korn Ferry Tour im Stechen gewonnen

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Jäger siegt im Stechen

Stephan Jäger siegt auf der Korn Ferry Tour im Stechen. Paula Schulz-Hanßen ...

weiterlesen
IAM Herren
Partner des DGV
Partner des DGV