Bild Information: Gute Stimmung in Mönsheim (Foto: Stuttgarter GC)

München knapp vorne

DMM Jungen AK18
 

Am ersten Tag der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Jungen in der Altersklasse bis 18 Jahren werden in den Vierern die ersten Ergebnisse für die Gesamtwertung erspielt, aber Vorentscheidungen fallen in Mönsheim noch nicht.

Mönsheim – Titelverteidiger GC St. Leon-Rot liegt zwar nach den drei Klassischen Vierern, von denen zwei in die Wertung eingehen, nur auf dem siebten Platz. Dennoch spielten Jugend-Nationalspieler Philipp Katich und Luca Maroto-Lopez stark. Das Kurpfalz-Duo begann auf der sehr anspruchsvollen Anlage des Stuttgarter GC Solitude mit drei frühen Birdies famos, musste ab Bahn 9 aber noch fünf Bogeys notieren und kam so am Ende doch mit einer 74 (+2) rein.
Florian Hürlimann und Noah-Elia Auner brachten den zweiten Score für den Titelverteidiger in die Wertung, notierten aber insgesamt zehn Schläge über Par. Damit liegt SLR vor den Einzeln mit +12 schlaggleich mit dem GC Hubbelrath, dem GC Olching, dem GC Hannover und dem GC Buchholz-Nordheide auf dem siebten Rang.

München mit bestem Start

Acht Schläge weniger in der Wertung hat Spitzenreiter Münchener GC und geht mit zwei Zählern Vorsprung auf den GC Main-Taunus und den GC Mannheim-Viernheim in den Finaltag.
Felix Krammer aus dem Junior Team Germany hat gemeinsam mit Benedikt Fischer den Tagesbestscore erzielt. Die Münchener Youngster lagen dabei nach acht Bahnen bei drei über Par, drehten danach das Blatt aber noch fast. Nach drei Bogeys blieb die Scorekarte sauber. Birdies auf den Bahnen 10 und 16 drückten das Ergebnis auf 73 (+1) Schläge. Besser war an diesem Tag in Mönsheim vor den Toren Stuttgarts kein anderer Vierer. Felix Krammer kommentierte seinen Tag: „Die Grüns hier in Stuttgart sind sehr anspruchsvoll und machten manche Putts sogar fast unmöglich. Gut lief bei Benedikt und mir heute das lange Spiel. Zu Beginn der Runde haben wir uns schwer getan und nur schwer einen Einstieg in die Runde gefunden.“
Yannick Malik und Carl Heger mischten sechs Bogeys mit drei Birdies und durften so eine solide 75 (+3) für das Münchener Team unterschreiben.

Zweimal Platz zwei

Hinter dem Münchener GC teilen sich der GC Main-Taunus und der GC Mannheim-Viernheim den zweiten Platz. Für die Mannheimer waren es Wolfgang Glawe und der erst 14 Jahre alte Luca Franck, die eine starke 73 (+1) unterschreiben durften. Vier Birdies bei fünf Bogeys machten die Scorekarte der Mannheimer bunt. „Luca hat heute echt geiles Golf gespielt. Wir haben uns gut ergänzt und einige gute Putts gemacht. Vier Birdies zu machen, ist auf diesem Platz nicht so leicht. Der Platz ist nicht kurz und man braucht echt gute Schläge, um zu scoren. Die Pinpositions waren heute zudem tough“, zog der Jugend-Nationalspieler Wolfgang Glawe seinen Hut vor der Leistung seines Jungen Mitspielers.
Paul Ulmrich und Max Mayridl brachten den zweiten Score für Mannheim in die Wertung. Auf der Frontnine war es eine Serie von Birdie-Doppelbogey-Birdie-Birdie, die das Bild sehr positiv machte. Ab Bahn 9 sorgten zwei Serien von jeweils drei Bogeys dafür, dass am Ende eine 77 (+5) in den Büchern steht.
Für den GC Main-Taunus brachten Tom Klapproth und Tim Schmidt eine gute 74 (+2) nach Hause. Philipp Brunner und Jannik Däschner steuerten eine 76 (+4) bei und sorgten so dafür, dass die Hessen mit Blick zur Spitze in den Finaltag gehen können.
Der GC Hösel und der GLC Berlin-Wannsee teilen sich mit einem Schlag mehr in der Wertung den vierten Platz, der GC Sachsenwald rangiert mit gesamt +10 auf dem 6. Platz.

Sechs Einzel

Am Finaltag stehen die Einzel an. Sechs Spieler je Team gehen raus, von denen fünf Scores in die Wertung kommen. Ab 8.30 Uhr wird auf den Tees 1 und 10 gestartet, die Siegerehrung wird am Nachmittag schon gegen 15.00 Uhr erwartet.

Livescoring

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Das deutsche Team in Kanada hat eine tolle Leistung abgeliefert (Foto: DGV) Das deutsche Team in Kanada hat eine tolle Leistung abgeliefert (Foto: DGV)

Team-WM Mädchen

Deutschland bei WM auf Rang neun

Die Mädchen des Junior Team Germany erreichen bei der Team-WM in Kanada einen...

weiterlesen
Nervenstark nach langer Unterbrechung: Marie Bechtold vom GC St. Leon-Rot (Foto: DGV) Nervenstark nach langer Unterbrechung: Marie Bechtold vom GC St. Leon-Rot (Foto: DGV)

Team-WM Mädchen

Deutsche Mädchen behaupten sich

Am dritten Wettkampftag der 6. Team-WM der Mädchen verteidigt der Bundesadler...

weiterlesen
Starke 70 (-2): Marie Bechtold vom GC St. Leon-Rot (Foto: DGV/stebl) Starke 70 (-2): Marie Bechtold vom GC St. Leon-Rot (Foto: DGV/stebl)

Team-WM Mädchen

Deutschland klettert in Top Ten

Bei der 6. Team-WM der Mädchen in Kanada präsentieren sich die drei jungen De...

weiterlesen
Nächstes Highlight für Paula Schulz-Hanßen (Foto: DGV) Nächstes Highlight für Paula Schulz-Hanßen (Foto: DGV)

Team-WM Mädchen

Auftakt zur Team-WM der Mädchen

Der erste Wettkampftag der Team-WM der Mädchen zeigt eine sehr homogene deuts...

weiterlesen
DMM Jugend 2017
Partner des DGV
Partner des DGV