Bild Information: Der diesjährige Titel der Deutscher Mannschaftsmeisterschaften AK 14 geht an die Jungen des GC St. Leon-Rot. Der Kölner GC landet auf Platz zwei, der GC Hannover auf Platz drei. (Foto: Langer Sport Marketing)

St. Leon Rot holt den Titel

DMM Jugend 2017
 

Der diesjährige Titel der Deutscher Mannschaftsmeisterschaften AK 14 geht an die Jungen des GC St. Leon-Rot (+49). In einer starken Aufholjagd kämpft sich das junge Team des Kölner GC (+50) zwar bis auf einen Schlag an die Mannschaft aus Waldorf heran, kann die aus der Führung heraus gestarteten Südwestdeutschen jedoch nicht mehr abfangen. Auf Platz drei spielt sich mit deutlichem Abstand das Team des GC Hannover (+73).

Berlin - Sieben Schläge Rückstand hatten die starken Kölner auf das führende Team des GC St. Leon-Rot. Nur sieben Schläge bei ganzen fünf Einzelergebnissen, die an diesem zweiten Turniertag noch in die Wertung einfliessen. Da behält jeder Coach seinen Respekt, und so auch Keith Coveney, Coach des St. Leon-Roter AK 14 - Teams. Er hat mit seiner Mannschaft eine lange Reise hinter sich, nicht nur aufgrund der Anfahrt, sondern vielmehr aufgrund der Entwicklung, die seine Jungs in den vergangenen Wochen durchgemacht haben.

So sagt Keith Coveney: „Ich denke, vor drei Monaten hätten wir hier noch keine Chance gehabt. Damals haben wir unsere Runden im Schnitt mit zwölf Schlägen über Par gespielt. Die Jungs haben dann aber hart an sich gearbeitet. Bei den Baden-Württemberg-Meisterschaften haben wir im Schnitt bei nur noch sechs Schlägen über Par gelegen. Das ist eine ganz starke Entwicklung.“ Dabei gibt Coveney freimütig zu, dass er ein Statistik-Mensch ist.

Was man heute allerdings auch ganz ohne Faible für Zahlen erkennen konnte, war, dass aus dem Meisterschaftskampf schnell ein reines Duell geworden ist. Und St. Leon-Rot sowie die Titelverteidiger des Kölner GC waren die Protagonisten. Diese beiden Mannschaften trieben die Spannung dafür bis auf die Spitze. Erst am letzten gespielten Grün des Turniers entschied sich die Meisterschaft. Als direkte Gegenspieler waren hier Laurenz Ruf (Kölner GC) und Paul Ulmrich (GC St. Leon-Rot) miteinander unterwegs. Die beiden sollten heute die jeweils stärksten Einzelergebnisse ihrer Teams spielen.

Ulmrichs St. Leon-Roter führten bei seinem Abschlag von Bahn 18 noch halbwegs komfortabel mit drei Schlägen. Dann allerdings sollte sein Drive rechts in den Wald gehen. Doch der dreizehnjährige St. Leon-Roter bewies Nervenstärke, suchte nach einer Lösung und chippte den Ball sicher zurück auf das Fairway. Am Ende schloß er die Bahn mit einem Doppelbogey ab.

Das ist für Ulmrichs Maßstäbe zwar nicht gut, immerhin ist es sein einziges Doppelbogey der Runde gewesen. Aber - und das ist für sein Team viel wichtiger - es ist gut genug, um genau einen Schlag vor den Titelverteidigern aus Köln zu bleiben. Denn Laurenz Ruf, der mit seiner heutigen 72-er Runde (+/-0) das beste Einzelergebnis des gesamten Feldes gespielt hat, blieb an diesem letzten Grün das entscheidende Birdie verwehrt und er schloss die Bahn mit Par ab. Die Titelverteidiger vom Kölner GC haben alles daran gesetzt, den Rückstand vom Vortag wettzumachen. Sie haben mit kumulierten 30 Schlägen über Par das mit Abstand beste Einzelergebnis abgeliefert. Dennoch sollten sie ihr Ziel am Ende haarscharf verfehlen.

Der St. Leon-Roter Keith Coveney war sich von Beginn an bewusst, wie eng das Rennen zwischen den beiden Teams werden würde und resümiert überglücklich: „Die Jungs waren vor dem Turnier ziemlich aufgeheizt, sie wollten die Meisterschaft gewinnen. Wir wussten aber auch, dass es eng wird. Köln hat gleich vier Jungs mit sehr starken Handicaps und die haben uns fast noch eingeholt. Paul ist da auf Bahn 18 sehr konzentriert geblieben und konnte nach seinem gerade erst errungenen Titel in den Einzelmeisterschaften nun auch die Mannschaftsmeisterschaften entscheiden. Für uns ist es also ein schönes Ende eines sehr langen Jahres.“ Den dritten Podestplatz sichert sich die Mannschaft des GC Hannover mit 73 Schlägen über Par.

Zu den Ergebnissen der DMM Jungen AK 14

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Das Team des Münchener GC freut sich über den Sieg bei den DMM AK 14 der Mädchen. Foto: DGV Das Team des Münchener GC freut sich über den Sieg bei den DMM AK 14 der Mädchen. Foto: DGV

DMM Jungen und Mädchen

Feierstimmung bei den Nachwuchst...

Sechs Jugendmannschaftsmeisterschaften in sechs Clubs ausgespielt.

weiterlesen
Die AK 16 Jungen des GC St. Leon-Rot machen den Sieg in den Einzeln klar. (Foto: C&V Sport Promotion) Die AK 16 Jungen des GC St. Leon-Rot machen den Sieg in den Einzeln klar. (Foto: C&V Sport Promotion)

DMM Jungen AK16

St. Leon-Rot macht den Sieg in d...

Die DMM Jungen AK 16 findet im GC St. Leon-Rot einen überragenden neuen Deuts...

weiterlesen
Der GC St. Leon-Rot holt die Meisterschaft bei der DMM Jungen AK 14 vor dem Münchener GC und dem G&LC Berlin-Wannsee. (Foto: Langer Sport Marketing) Der GC St. Leon-Rot holt die Meisterschaft bei der DMM Jungen AK 14 vor dem Münchener GC und dem G&LC Berlin-Wannsee. (Foto: Langer Sport Marketing)

DMM Jungen AK14

Sieg für den GC St. Leon-Rot

Der Titel der DMM AK 14 der Jungen geht an die überzeugend spielenden Titelve...

weiterlesen
Deutscher Mannschaftsmeister AK18: die Jungen des Münchener GC (Foto: Stuttgarter GC)) Deutscher Mannschaftsmeister AK18: die Jungen des Münchener GC (Foto: Stuttgarter GC))

DMM Jungen AK18

Münchener Burschen Meister der A...

Der Münchener GC holt sich den Titel bei der Deutschen Mannschaftsmeisterscha...

weiterlesen
DMM Jugend 2017
Partner des DGV
Partner des DGV