Bild Information: Die Titelverteidiger sind angetreten. in den Vierern bleibt das Team um Coach Benjamin Schlichting weit unter Par (Foto: GC St. Leon-Rot)

St. Leon-Rot weit unter Par

DMM Jungen AK 16
 

Mit beeindruckenden Ergebnissen haben die AK-16-Jungen des GC St. Leon-Rot die DMM begonnen. Auf Platz zwei steht die Mannschaft des G&LC Berlin-Wannsee. Rang drei hält der Münchener GC.

Starkes Golf war zum Auftakt der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Altersklasse (AK) 16 zu bewundern. Die 15 besten Jungen-Mannschaften haben sich im bayerischen GC Holledau zusammengefunden, um die Krone des Jugend-Golfsports untereinander auszuspielen. Und die Titelverteidiger vom GC St. Leon-Rot haben gleich zu Beginn klar gemacht, dass sie am liebsten alles beim Alten belassen möchten.

An diesem ersten Turniertag wurden jeweils drei Vierer gespielt, von denen die beiden besten in die Wertung eingehen. Die Kurpfälzer sind mit einem beeindruckenden Mannschaftsergebnis von sieben Schlägen unter Par gestartet. Maximilian Wörner und Ben Kumlehn haben eine 68 (-4) unterschreiben können - und dabei auf der gesamten Runde nur einen Schlagverlust hinnehmen müssen. Ihre Teamkameraden Finn Kölle und Nils-Levi Bock haben eine 69 (-3) gesichert. Und auch der Streicher war mit drei Schlägen über Par durchaus noch vorzeigbar.

Coach Benjamin Schlichting schaut auf die Vierer zurück: „Mit dem ersten Tag sind wir zufrieden. Uns sind heute ein paar Kunststücke auf den Grüns gelungen. Das freut uns natürlich. Und wir blicken mit Freude auf die morgigen Einzel. Da möchten wir wieder konzentriert Schlag für Schlag unsere Aufgaben bestreiten. Im Team herrscht ein super Zusammenhalt und eine tolle Stimmung. Das macht Spaß.“

Wildes Finish - glatter Score

Und die Titelverteidiger hatten ein großes Lob für den Turnierplatz des GC Holledau dabei. So resümierte Schlichting: „Der Platz hat sich nach den starken Regenfällen der Nacht und des Morgens in einem tollen Zustand präsentiert. Das war ein großartiger Job des Greenkeeping-Teams.“

Auf dem zweiten Rang stehen die Jungen des G&LC Berlin-Wannsee. Die Vierer der Hauptstädter kamen mit insgesamt einem Schlag über Par zurück ins Clubhaus. Im Detail haben Henrik Franz Koglin und Arthur Alpay Akpinar 72 Schlägen (Even Par) gespielt. Das glatt anmutende Ergebnis verdeckt allerdings das ziemlich wilde Finish per Birdie-Doppelbogey-Bogey-Eagle.

Ihre Mannschaftskollegen Muye Wang und Morris Schiefner hatten nach 73 Schlägen (+1) Feierabend und lieferten eine ziemlich saubere Scorekarte mit 15 Pars, einem Birdie und zwei Bogeys ab. Auf dem dritten Rang steht der ambitionierte Münchener GC mit vier Schlägen über Par. Ilia Antoniadis und Luis Fässler brachten für ihr Team eine 74 (+2) zu Papier - so wie auch Simon Taubenberger und Tim Wiedemeyer, der in dieser Saison bereits die Mannschafts-Europameisterschaften der Jungen, das European Young Masters und die Deutschen Lochspiel-Meisterschaften gewann.

Am nun anstehenden zweiten Turniertag absolvieren die Mannschaften jeweils sechs Einzel, von denen wiederum die fünf besten Ergebnisse in das Gesamtergebnis einfliessen. Die erste Startzeit im GC Holledau steht um 08:20 Uhr an. Um 10:35 Uhr geht die letzte Spielgruppe auf die Runde.

Das Livescoring Die Startzeiten

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Karlheinz Noldt (GC Hamburg Wendlohe) entscheidet die DM AK 65 nach einem rein hamburgischen Stechen für sich und ist neuer Deutscher Meister. (Foto: C&V Sport Promotion) Karlheinz Noldt (GC Hamburg Wendlohe) entscheidet die DM AK 65 nach einem rein hamburgischen Stechen für sich und ist neuer Deutscher Meister. (Foto: C&V Sport Promotion)

DM AK 65 Herren 2021

Noldt siegt nach Stechen

Karlheinz Noldt (GC Hamburg Wendlohe) entscheidet die DM AK 65 nach einem rei...

weiterlesen
Der Leaderflight des zweiten Turniertages (v.l.): Karlheinz Noldt, Norbert Weber und Karl-Friedrich von Stösser. (Foto: C&V Sport Promotions) Der Leaderflight des zweiten Turniertages (v.l.): Karlheinz Noldt, Norbert Weber und Karl-Friedrich von Stösser. (Foto: C&V Sport Promotions)

DM AK 65 Herren 2021

Doppelspitze nach Tag zwei

Hamburger Trio in Westerholt: nach dem zweiten Tag der DM AK 65 teilt sich Ka...

weiterlesen
Karlheinz Noldt - hier eine Archivaufnahme - liegt nach dem ersten Tag der DM AK 65 in Führung. (Foto: DGV/ Tiess) Karlheinz Noldt - hier eine Archivaufnahme - liegt nach dem ersten Tag der DM AK 65 in Führung. (Foto: DGV/ Tiess)

DM AK 65 Herren 2021

Auftakt am Schloss Westerholt

Nach dem ersten Turniertag der DM AK 65 Herren liegt der Hamburger Karlheinz ...

weiterlesen
In einem spannenden Finalspiel der DMM AK 30 Damen setzt sich der G&CC Seddiner See per Stechen gegen den starken Münchener GC durch. (Foto: GC Verden) In einem spannenden Finalspiel der DMM AK 30 Damen setzt sich der G&CC Seddiner See per Stechen gegen den starken Münchener GC durch. (Foto: GC Verden)

DMM AK 30 Damen 2021

Seddin siegt nach Stechen

In einem spannenden Finalspiel der DMM AK 30 Damen setzt sich der G&CC Seddin...

weiterlesen
DMM Jugend
Partner des DGV
Partner des DGV