Bild Information: Gelingt es Emil Albers vom GC Buchholz-Nordheide, seinen DM-Titel in der AK 14 zu verteidigen? Nach 36 Löchern teilt er Platz 1. Foto: DGV/mat

Zweimal Doppelspitze bei den Jungen

DM Jungen AK14/16
 

Die Dramaturgie für den Finaltag der Deutschen Meisterschaft 2019 der Jungen in den Altersklassen 14 und 16 ist perfekt: In beiden Konkurrenzen teilen sich nach 36 Löchern zwei Spieler den Platz an der Spitze des Leaderboards; in der AK 14 führen Emil Albers und Luca Franck schlaggleich mit 6 unter Par, in der AK 16 teilen Carl Siemens und Paul Ulmrich mit 5 unter Par die Führung.

Wain – Das Szenario steht, die große Show kann beginnen: Nach zwei Tagen der DM 2019 der Jungen im GC Reischenhof in Wain in Baden-Württemberg haben sich die Titelanwärter in Position gebracht. In der Altersklasse AK 14, die den zweiten Durchgang am frühen Samstagmorgen von Tee 1 des Par-72-Parcours startete, gelang Titelverteidiger Emil Albers mit 67 Schlägen das bisher beste Resultat des gesamten Turniers. Mit Runden von 71 und 67 Schlägen, gesamt 6 unter Par, hat der Spieler des GC Buchholz-Nordheide damit die Führung übernommen, teilt diese allerdings mit Luca Franck vom GC Mannheim-Viernheim. Der unterschrieb bisher Runden von 70 und 68 Schlägen. Rang 3 belegt mit vier Zählern Rückstand Lasse Wiedbrauck vom Hamburger GC (70+72), Platz 4 teilen mit jeweils 1 unter Par Morris Schiefner (G&LC Berkin-Wannsee / 71+72) und Finn Kölle (GC St. Leon-Rot / 70+73).

Zwischenergebnis der AK 14 nach 36 Löchern

"Ich habe heute viele Grüns getroffen und sehr gut geputtet. Wenn der Putter erst mal heiß läuft, dann kann man hier wirklich viele Birdies spielen - die Grüns sind sehr treu", so Emil Albers nach seiner starken zweiten Runde. Nicht weniger als achtmal lochte der 14-Jährige zum Birdie ein, unter anderem verzeichnete er ein formidables Birdie-Birdie-Finish an den Löchern 17 und 18. Ein noch besseres Resultat verhinderten ein Bogey an Bahn 5 und ein Doppelbogey an der 7. 

"Ich werde alles versuchen, um meinen DM-Titel morgen zu verteidigen", so Albers, der sich bereits 2018 in dieser Altersklasse durchgesetzt hatte. "Der Golfplatz gefällt mir sehr gut, er ist sehr abwechslungsreich und bietet tolle Trainingsmöglichkeiten. Auch in der Finalrunde werde ich sehr aggressiv spielen."

In der AK 14 überstanden insgesamt 29 Spieler den Cut (+13). Sie starten am Sonntag ab 8:00 Uhr an Tee 10 zur Finalrunde, die Führenden schlagen um 9:30 Uhr ab.

Startzeiten Runde 3 der DM AK14 Jungen 2019

AK16: Birdie-Finale für Paul Ulmrich an der 18

Aggressives Spiel werden die Zuschauer - der Eintritt zur DM im GC Reischenhof ist auch am Finaltag gratis - am Sonntag auch in der AK16-Konkurrenz zu sehen bekommen. Nicht nur, weil mit Carl Siemens vom Berliner GC Stolper Heide und Paul Ulmrich vom GC Mannheim-Viernheim nach zwei Durchgängen zwei Spieler Platz 1 teilen, die bisher absolut im Gleichschritt unterwegs waren: Beide notierten für die Runden 1 und 2 zunächst 70, dann 69 Schläge, gesamt 5 unter Par, beiden gelangen zahlreiche Birdies. Eines der wichtigsten, das er dann auch mit einem lauten Jubelschrei feierte, machte Paul Ulmrich an Bahn 18 perfekt, als er seinen letzten Putt des Tages aus knapp vier Metern einlochte.

Zwischenergebnis der AK 16 nach 36 Löchern

Zuvor hatte Carl Siemens den zweiten Durchgang dominiert: Mit taktisch klugem, wenn nötig defensivem Spiel beherrschte er Platz und Gegner, an den Bahnen 3, 4, 6, 11 und 13 lochte er jeweils zum Birdie ein. Bogeys an 17 und 18 verhinderten die alleinige Führung. "Das war heute eine saubere Runde, und ich freue ich auf morgen", so Siemens. "Die Zuschauer haben mich motiviert, und auch mit den Flight-Partnern hat es unheimlichen Spaß gemacht." 2018 hatte er in der AK 14 Platz 3 der DM belegt, nun will sich der 15-Jährige erstmals einen DM-Titel holen. 

Offensives Turniergolf ist also einerseits durch das Duell an der Spitze der AK16 zu erwarten, aber auch deshalb, weil die Verfolger dicht dran sind: Albert Hoxhaj vom Burgdorfer GC hat mit 4 unter Par nur einen Schlag Rückstand auf die beiden Führenden. Und auch das Quartett, das aktuell mit 2 unter Par Rang 4 teilt, darf sich noch Hoffnung auf den DM-Titel machen: Tiger Christensen (Hamburger GC), Pablo Brunner (GC Olching), Yannick Malik (Münchener GC) und Tom Haberer (GC Hannover) haben allesamt die spielerischen Möglichkeiten, eine tiefe Schlussrunde abzuliefern. "Ich habe schon mehr als drei Schläge Rückstand aufgeholt", kündigte etwa Tiger Christensen an, dass er durchaus noch Titelambitionen hat und keinem der Konkurrenten die Trophäe kampflos überlassen wird.

Auch in der AK16 qualifizierten sich insgesamt 29 Aktive für die Finalrunde am Sonntag, die um 8:00 Uhr an Tee 1 beginnt. Die Führenden schlagen um 9:30 Uhr ab.

Startzeiten Runde 3 der DM AK16 Jungen 2019

 

 

 

 

Anhänge

Anzeige
Anzeige
So jubelt ein Sieger: Nils-Levi Bock vom GC Augsburg (Foto: DGV/stebl) So jubelt ein Sieger: Nils-Levi Bock vom GC Augsburg (Foto: DGV/stebl)

2020 Youth Challenge

1. Youth Challenge voller Erfolg

Aus der Not eine Tugend machen. So kann man im Corona-Jahr 2020 die Initiativ...

weiterlesen
Leader der AK 14: Nils-Levi Bock vom GC Augsburg (Foto: DGV/stebl) Leader der AK 14: Nils-Levi Bock vom GC Augsburg (Foto: DGV/stebl)

2020 Youth Challenge

Tiefe Runden im GC Rhein-Wied

Bei allerbesten Bedingungen wird auf dem anspruchsvollen Platz des GC Rhein-W...

weiterlesen
Tim Wiedemeyer vom Münchener GC (Foto: DGV/stebl) Tim Wiedemeyer vom Münchener GC (Foto: DGV/stebl)

2020 Youth Challenge

Die erste Youth Challenge hat be...

Auch für die Jugendlichen geht der Turnierbetrieb endlich wieder los. Im GC R...

weiterlesen
Fotolia Fotolia

1. Youth Challenge 2020

Livescoring

Verfolgen Sie hier die 1. Youth Challenge 2020 in der Altersklasse (AK) bis 1...

weiterlesen
DM Jugend
Partner des DGV
Partner des DGV