Bild Information: Meister der AK 14: Paul Ulmrich (SLR) und Philipa Gollan aus Lübeck-Travemünde (Foto: Langer Sport Marketing)

Ulmrich und Gollan holen Titel der AK 14

DM AK 14
 

Am Finaltag der Deutschen Meisterschaften der Altersklasse (AK) 14 gibt es noch größere Verschiebungen im Klassement. Beim GC Brückhausen holt sich Paul Ulmrich aus St. Leon-Rot den Titel bei den Jungen, während sich bei den Mädchen Philipa Gollan vom GK Lübeck-Travemünde durchsetzt.

Everswinkel – Bei den Jungen spielte der neue Meister am konstantesten und brachte Scorekarten mit 73, 74 und wieder 73 Schlägen ins Clubhaus. Mit einem Gesamtscore von vier über Par hatte Paul Ulmrich am Ende drei Schläge Vorsprung auf Tim Wiedemeyer vom GC Olching. „Die Runde heute war richtig gut. Ich habe eigentlich alles gemacht, was ich machen wollte. Ich habe mich von hinten angeschlichen und angegriffen. Das hat sehr gut geklappt. Meine Flightpartner waren sehr nett zu mir. Ich finde den Platz anspruchsvoll. Man darf keinen Drive verschlagen, weil es immer einen Schlag mehr oder zwei mehr ausmacht. Ich würde nächstes Jahr gerne noch einmal AK 14 spielen und schauen, was dann dabei heraus kommen“, jubelte der neue Meister zufrieden.

Tim Wiedemeyer hatte sich von Tag zu Tag gesteigert und Runden von 76, 75 und eine starke 72 am Finaltag abgeliefert.

Platz drei ist zweifach besetzt. Nach Kartenstechen durfte sich Jan Göhlich vom Westfälischen GC Gütersloh über die Bronzemedaille freuen, nachdem er Scorekarten mit 75, 72 und 77 Schlägen unterschrieben hatte. Ohne Edelmetall blieb am Ende Nick Neukirchner. Der Nachwuchsgolfer des GC an der Pinnau hatte an den beiden ersten Tagen das Leaderboard angeführt, als er eine 72 und eine 73 nach Hause brachte. Am Finaltag fiel das Nordlicht mit einer 79 zurück.

Die beste Runde des Tages lieferte Carl Siemens ab. Der Youngster vom Berliner GC Stolper Heide brachte mit einer ganz starken 70 (-2) sogar den besten Score der gesamten Meisterschaft rein und rückte damit noch bis auf Rang fünf vor.

Mädchen-Titel geht in den Norden

Bei den Mädchen sicherte sich Philipa Gollan den Titel. Die Spielerin des GK Lübeck-Travemünde brachte Runden mit 76, 75 und 74 Schlägen in die Wertung und hatte damit am Ende vier Schläge Vorsprung auf drei Verfolgerinnen. „Es fühlt sich cool an, Deutsche Meisterin zu sein, von so vielen Leuten fotographiert und beklatscht zu werden. Ich war heute auf mein eigenes Spiel konzentriert“, verriet die neue Meisterin ihr Geheimnis des Erfolges.

Die Vergabe der Medaillen in Silber und Bronze fand im Kartenstechen statt. Silber durfte Malu Brinker vom GC St. Leon-Rot in Empfang nehmen. Die Spielerin aus der Kurpfalz hatte Scorekarten mit 79 und zweimal 75 Schlägen unterschrieben.

Bronze bleibt im GC Brückhausen. Die Zuschauer des gastgebenden Clubs freute sich mit der Lokalmatadorin Leonie Wulfers, die auf ihrem Heimatplatz 79, 73 und 77 Schläge gebraucht hatte. Lena Hassert vom GC Düren blieb, obwohl auch sie auf dem geteilten zweiten Platz steht, ohne Edelmetall. Die Rheinländerin hatte Runden mit 76, 79 und 74 Schlägen abgeliefert.

Das Wetter in Everswinkel sorgte für eine besondere Kapriole. Bis zum Mittag war alles ruhig und sonnig, ehe es sich doch noch zuzog. Als das Turnier fast schon beendet war und nur noch der Leaderflight der Jungen draußen war, musste die Spielleitung doch noch wegen eines Gewitters das Spiel unterbrechen. Erst nach mehr als eineinhalb Stunden ging es für die drei Youngster des letzten Flights zurück auf Bahn 17, um die letzten Schläge dieser Deutschen Meisterschaften zu machen.

Endstand Jungen AK 14 Endstand Mädchen AK 14

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Sieg in der Order of Merit: Hurly Long steigt auf die Challenge Tour auf (Foto: Pro Golf Tour/ef) Sieg in der Order of Merit: Hurly Long steigt auf die Challenge Tour auf (Foto: Pro Golf Tour/ef)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Aufstieg perfekt

Hurly Long und Allen John haben über die Pro Golf Tour den Aufstieg auf die C...

weiterlesen
Mit Platz 2 weiter Europa nun die Nummer 1: Esther Henseleit (Foto: LET/Tristan Jones) Mit Platz 2 weiter Europa nun die Nummer 1: Esther Henseleit (Foto: LET/Tristan Jones)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Henseleit schon wieder ganz vorn...

Zwei Deutsche in der LET in der Top vier: Esther Henseleit wird Zweite, Laura...

weiterlesen
Das deutsche Team in Kanada hat eine tolle Leistung abgeliefert (Foto: DGV) Das deutsche Team in Kanada hat eine tolle Leistung abgeliefert (Foto: DGV)

Team-WM Mädchen

Deutschland bei WM auf Rang neun

Die Mädchen des Junior Team Germany erreichen bei der Team-WM in Kanada einen...

weiterlesen
Nervenstark nach langer Unterbrechung: Marie Bechtold vom GC St. Leon-Rot (Foto: DGV) Nervenstark nach langer Unterbrechung: Marie Bechtold vom GC St. Leon-Rot (Foto: DGV)

Team-WM Mädchen

Deutsche Mädchen behaupten sich

Am dritten Wettkampftag der 6. Team-WM der Mädchen verteidigt der Bundesadler...

weiterlesen
DM Jugend 2018
Partner des DGV
Partner des DGV