Bild Information: An Tee 1 mussten schon die Schirme aufgespannt werden (Foto: DGV/stebl)

Verkürzung der DM auf drei Runden

DM Damen & Herren 2020
 

Die dritte Wettkampfrunde der 74. Deutschen Meisterschaften im GC München Valley wird um 14.45 Uhr unterbrochen. Ein Gewitter zwingt die Spielleitung, die Spieler zur Sicherheit ins Clubhaus zu beordern. Das Spiel kann sinnvoll nicht mehr aufgenommen werden und so wird die dritte Runde erst am Sonntag ab 9.30 Uhr beendet. Die vierte Runde ist gestrichen.

Valley/Holzkirchen – Am Vormittag waren die Athleten gestartet, die auf den beiden ersten Runden dieser Titelkämpfe nicht so optimale Ergebnisse erspielt hatten.
Die Bedingungen waren weitgehend perfekt. Es hatte sich im Vergleich zum Vortag drastisch abgekühlt und ein leichter Wind machte das zunächst noch immer sonnige Wetter sehr angenehm.

Blitze

Als die bessere Hälfte des Feldes ab 12.50 Uhr auf die Runde ging, zog es sich mehr und mehr zu und die Leaderflights ging auf das erste Tee, als es schon leicht angefangen hatte, zu nieseln. Der Regen nahm dann ständig an Intensität zu. Gegen 14.45 war ein erster Blitz zu sehen, was unmittelbar zur Unterbrechung des Spiels führte.

Verkürzung auf drei Runden

Durch die heftigen Regenfälle dauerte es bis 16.40 Uhr, ehe die Spielleitung die Entscheidung treffen musste, dass es nicht mehr möglich sein wird, die dritte Runde in den Abendstunden zu beenden. Da voraussichtlich der Rest, der dann noch am Finaltag zu spielen wäre, soviel Zeit kosten würde, dass der Start der Finalrunde erst sehr spät erfolgen können würde, ist entschieden worden, am Sonntag ab 9.30 Uhr nur noch die dritte Runde zu Ende spielen zu lassen und das dann zu Buche stehende Ergebnis als Endstand gewertet wird. Die vierte Runde wird gecanceled.

Zwischenstände

Im Kampf um den Titel hat der Leaderflight bislang sechs Bahnen absolviert. Helen Kreuzer hatte einen ungewöhnlich schweren Start und liegt nach einem Bogey auf Bahn zwei und einem Double auf Bahn fünf bei +3 und hat damit ihre Führung an Marie Coors abgegeben. Die Titelverteidigerin begann mit Birdies auf den Bahnen zwei und drei stark und hat vor den letzten zwölf noch zu gehenden Löchern zwei Zähler Vorsprung auf Helen Kreuzer.


Hinter den beiden Frankfurterinnen folgt Christin Eisenbeiß. Die Falkensteinerin liegt nach zwei Bogeys und einem Birdie eins über Par und hat damit auf Marie Coors vier Zähler Rückstand.

Bei den Herren hat sich an der Spitze noch keine nennenswerte Veränderung gegeben, da der Leaderflight gerade erst eine Bahn gespielt hatte, als die Unterbrechung kam.

Zuschauer dürfen aufgrund der Corona-Bestimmungen bei dieser Deutschen Meisterschaft auch am Finaltag nicht auf die Anlage des GC München Valley kommen.

 

Livescoring Herren Livescoring Damen So lief es an Tag 2

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Rückt auf: Nick Bachem vom Marienburger GC (Foto: PATRICK JANTET) Rückt auf: Nick Bachem vom Marienburger GC (Foto: PATRICK JANTET)

EM Herren

Deutsche bei EM vorne

Am Abend des zweiten Wettkampftages der Europameisterschaften der Herren spri...

weiterlesen
Gebannt verfolgt das deutsche Team am 18. Grün den Eagle-Putt von Chiara Horder (Foto: DGV/stebl) Gebannt verfolgt das deutsche Team am 18. Grün den Eagle-Putt von Chiara Horder (Foto: DGV/stebl)

Team-EM Mädchen

Erster Schritt gelungen

In der Zählspielqualifikation der Team-EM überzeugen die Mädchen des Junior T...

weiterlesen
Grandiose Backnine: Matthias Schmid (Foto: PATRICK JANTET) Grandiose Backnine: Matthias Schmid (Foto: PATRICK JANTET)

EM Herren

Guter Start für Schwarz-Rot-Gold

Die Einzel-Europameisterschaften der Herren ist auf dem Weg. Am ersten Tag de...

weiterlesen
Vorfreude pur: das deutsche Team (Foto: DGV/stebl) Vorfreude pur: das deutsche Team (Foto: DGV/stebl)

Team-EM Mädchen

Viele fröhliche Gesichter  

Corona verlangt jedem Geduld ab, auch den Athleten im Golfsport. Daher ist es...

weiterlesen
DM Damen & Herren
Partner des DGV
Partner des DGV