Bild Information: Erstmalig finden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der AK 65 im altehrwürdigen Krefelder GC statt. (Foto: Krefelder GC)

Wiedersehen in Krefeld

DMM AK 65 Herren 2021
 

Zum Auftakt der DMM AK 65 wird der Hamburger GC seiner Favoritenrolle gerecht und steht nach der Zählspiel-Qualifikation an der Spitze. Die Gastgeber des Krefelder GC landen auf dem zweiten Rang.

Ein wunderschöner alter Turnierplatz erwartet die 15 Teams der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der AK 65 Herren, denn Gastgeber der vierten Ausgabe dieses Turniers ist der Krefelder GC. Die Spielbahnen des altehrwürdigen Meisterschaftsplatzes liegen in einer ehemaligen Rheinschleife und sind in die flache niederrheinische Landschaft eingebettet. Mit seinem alten Baumbeständen gilt er als einer der schönsten Parkland-Plätze Deutschlands.

Charakteristisch sind vor allem die vielen Bunker und ihre Platzierung, die langen Par-4-Bahnen sowie die kleinen, leicht angehobenen Grüns. Es ist ein herrlich gewachsener alter Golfplatz, der sich auch genauso spielt. In jedem Fall freut sich der im Jahr 1930 gegründete Traditionsclub darauf, Gastgeber für die Senioren zu sein. So sagt Spielführer Thomas Edler: „Wir haben uns in voller Absicht um die DMM AK 65 beworben. Wir haben an vielen Deutschen Meisterschaften teilgenommen.

Und wir haben in den 60ern und 70ern auch schon viele Meisterschaften ausgerichtet. Nach heutigen Standards sind wir ja eine kleine Anlage und wir wollten eine Meisterschaft ausrichten, die zu uns und unseren Gegebenheiten passt. Eigentlich wollten wir die DMM AK 65 zu unserem 90. Jubiläum haben - das ging ja nun nicht. Aber wir stehen zu unserem Wort und wollen das in diesem Jahr nachholen.“

Bescheidene Triple-Meister

Dass die Krefelder sich im Seniorengolf auskennen, haben sie erst vor wenigen Tagen bewiesen: bei den DMM AK 50 haben die Damen den vierten Platz belegt. Und die Herren blieben im Lochspiel gänzlich ungeschlagen. Da sie sich jedoch lediglich für die Spielgruppe B qualifizierten, blieb es beim Ehrentitel „Meister der Herzen“.

Auch bei den bisherigen DMM AK 65 Herren hat es noch nicht zum Titel gereicht. Das Turnier wurde bislang dreimal ausgetragen. Und jedes Mal ist das Team des G&LC Berlin-Wannsee als Meister abgereist. Roland Specker, der als Kapitän für die Wannsee’er eingesprungen ist, macht aber klar: in diesem Jahr rechnet man nicht unbedingt mit einer Titelverteidigung.

Er sagte während der noch laufenden Zählspielrunde: „Ich glaube, wir sind da sehr realistisch eingestellt. In den vergangenen Jahren haben wir das Glück gehabt, dass Falkenstein noch nicht im Rennen war. Unser Team war damals ausgewogen. Mit Ausnahme von Michael Reich hatten wir zwar nicht die Spitzenleute, wir waren aber guter Durchschnitt und das Glück war uns einfach hold. Unser Kapitän Gunter Prell kann heute leider nicht dabei sein. Er fehlt uns als Spieler und als Kapitän.

Wir wollen heute im Zählspiel unter die acht besten Teams kommen. Das sieht derzeit gut aus, aber es ist ein knappes Rennen. Wir werden sehen, wo wir dann im Lochspiel landen. Unser Team ist hochbetagt und wir haben keinen Nachwuchs. Aber gerade unser ältester Spieler, der 88-jährige Jost Neumann ist eine gute Stütze der Mannschaft. Die Gastfreundschaft hier ist groß und wir fühlen uns alle sehr wohl hier in Krefeld.“

Die Favoriten liegen vorne

Am Ende der Zählspielrunde sollte der G&LC Berlin-Wannsee mit 59 Schlägen über Par den fünften Platz belegen und souverän in der Spielgruppe A landen. Und an der Spitze der Tabelle stehen genau ebenjene Falkensteiner, mit denen Roland Specker rechnete. Mit 48 Schlägen über Par zeigen die Herren des Hamburger GC, dass die ihnen zugeschriebene Favoritenrolle durchaus ihre Berechtigung hat.

Auf dem zweiten Platz finden sich die Gastgeber ein: mit +54 Schlägen kommen die Krefelder von ihrer heimischen Anlage zurück. Mit nur drei Schlägen mehr belegt der GC Eschenried (+57) den dritten Rang und verdrängt dabei den schlaggleichen MGC Bad Ems im Kartenstechen aufgrund eines knapp besseren Streichergebnisses.

Als weitere Mannschaften haben sich der GC Hamburg Wendlohe (+62), der GC Hanau-Wilhelmsbad (+64) und das GR Bad Griesbach (+76) für die Spielgruppe A qualifiziert. Im zweiten Turniertag wechselt die Meisterschaft in den Matchplay-Modus. Die Viertel- und Halbfinale werden jeweils über maximal neun Löcher ausgetragen. Sie beginnen am 25.09.2021 um 08:30 Uhr.

Zum Livescoring

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Karlheinz Noldt (GC Hamburg Wendlohe) entscheidet die DM AK 65 nach einem rein hamburgischen Stechen für sich und ist neuer Deutscher Meister. (Foto: C&V Sport Promotion) Karlheinz Noldt (GC Hamburg Wendlohe) entscheidet die DM AK 65 nach einem rein hamburgischen Stechen für sich und ist neuer Deutscher Meister. (Foto: C&V Sport Promotion)

DM AK 65 Herren 2021

Noldt siegt nach Stechen

Karlheinz Noldt (GC Hamburg Wendlohe) entscheidet die DM AK 65 nach einem rei...

weiterlesen
Der Leaderflight des zweiten Turniertages (v.l.): Karlheinz Noldt, Norbert Weber und Karl-Friedrich von Stösser. (Foto: C&V Sport Promotions) Der Leaderflight des zweiten Turniertages (v.l.): Karlheinz Noldt, Norbert Weber und Karl-Friedrich von Stösser. (Foto: C&V Sport Promotions)

DM AK 65 Herren 2021

Doppelspitze nach Tag zwei

Hamburger Trio in Westerholt: nach dem zweiten Tag der DM AK 65 teilt sich Ka...

weiterlesen
Karlheinz Noldt - hier eine Archivaufnahme - liegt nach dem ersten Tag der DM AK 65 in Führung. (Foto: DGV/ Tiess) Karlheinz Noldt - hier eine Archivaufnahme - liegt nach dem ersten Tag der DM AK 65 in Führung. (Foto: DGV/ Tiess)

DM AK 65 Herren 2021

Auftakt am Schloss Westerholt

Nach dem ersten Turniertag der DM AK 65 Herren liegt der Hamburger Karlheinz ...

weiterlesen
In einem spannenden Finalspiel der DMM AK 30 Damen setzt sich der G&CC Seddiner See per Stechen gegen den starken Münchener GC durch. (Foto: GC Verden) In einem spannenden Finalspiel der DMM AK 30 Damen setzt sich der G&CC Seddiner See per Stechen gegen den starken Münchener GC durch. (Foto: GC Verden)

DMM AK 30 Damen 2021

Seddin siegt nach Stechen

In einem spannenden Finalspiel der DMM AK 30 Damen setzt sich der G&CC Seddin...

weiterlesen
DMM AK 65
Partner des DGV
Partner des DGV