Bild Information: Es wird spannend: nach dem ersten von zwei Qualifikationstagen der EMM stehen die DGV-Senioren auf dem zehnten Rang. (Foto: DGV)

Knappes Rennen bei den Senioren

Senioren 2021
 

Am ersten Turniertag der Mannschaft-Europameisterschaften spielen sich die deutschen Senioren auf den zehnten Rang. Die beste deutsche Runde erzielt Martin Birkholz.

Mannschafts-Europameisterschaften gehören traditionell zu den Turnieren mit dem größten Spannungsbogen. Und die diesjährige Team-EM der Senioren zeigt von Anfang an, wo der Hammer hängt. Gespielt wird auf dem slovakischen Sedin Golf Club, direkt an der Donau gelegen. Die Bedingungen sind windig, die Grüns sind schnell und die Bahnen erfordern Strategie.

Die DGV-Auswahl hat sich in dem mit 23 Mannschaften besetzten Feld respektabel geschlagen. Dennoch sind die Top-Platzierungen nach dem ersten von zwei Qualifikationstagen weit entfernt. Aktuell stehen die Herren um Kapitän Thomas Hübner auf Platz zehn und müssen in der verbliebenen zweiten Runde darum kämpfen, den Einzug in den begehrten Flight A sicherzustellen.

Mit 379 Schlägen (+14) liegen die Deutschen nur drei Zähler vom entscheidenden achten Platz entfernt. Kapitän Hübner sieht die Aufgabe als machbar an: „Das heute war eine solide Mannschaftsleistung, aber nur der wieder überragende Martin Birkholz mit seiner Zwei-unter-Runde spielte den benötigten Ausreißer nach unten. Hervor zu heben ist sein Eagle an Bahn 14.

Unsere anderen Runden zwischen zwei über und sechs über sind auf diesem Niveau nicht gut genug um uns unter den ersten Acht zu qualifizieren. Aber morgen ist auch noch ein Tag und wenn jeder ein bis zwei Schläge besser spielt, können wir den ersten Flight noch erreichen.“

Die DGV-Senioren sind nach der ersten Zählspielrunde in den Tiefen des Mittelfeldes gelandet. Die Spitzengruppe scheint derzeit meilenweit entfernt. England, das führende Team, kam mit den Bedingungen vor Ort am besten zurecht und steht dank Paul Wharton (69; -4) und Trevor Foster (70; -3) mit 360 Schlägen bei fünf unter Par. Nachbarnation Irland steht mit 365 Schlägen (Even Par) auf dem zweiten Platz und Frankreich folgt mit 366 Schlägen (+1) auf Rang drei.

Runde zwei der Qualifikation beginnt für das deutsche Team am 1. September um 08:10 Uhr. Martin Birkholz (GSV Düsseldorf) wird als erster Deutscher auf die Runde gehen. Den Abschluss macht Ulrich Schulte vom Bochumer GC um 13:30 Uhr. Dann wird sich entscheiden, ob Deutschland überhaupt um den Titel des Mannschafts-Europameisters spielen kann - oder wenigstens darum, seine Bronzemedaille zu verteidigen.

Zu den Ergebnissen

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Karlheinz Noldt (GC Hamburg Wendlohe) entscheidet die DM AK 65 nach einem rein hamburgischen Stechen für sich und ist neuer Deutscher Meister. (Foto: C&V Sport Promotion) Karlheinz Noldt (GC Hamburg Wendlohe) entscheidet die DM AK 65 nach einem rein hamburgischen Stechen für sich und ist neuer Deutscher Meister. (Foto: C&V Sport Promotion)

DM AK 65 Herren 2021

Noldt siegt nach Stechen

Karlheinz Noldt (GC Hamburg Wendlohe) entscheidet die DM AK 65 nach einem rei...

weiterlesen
Der Leaderflight des zweiten Turniertages (v.l.): Karlheinz Noldt, Norbert Weber und Karl-Friedrich von Stösser. (Foto: C&V Sport Promotions) Der Leaderflight des zweiten Turniertages (v.l.): Karlheinz Noldt, Norbert Weber und Karl-Friedrich von Stösser. (Foto: C&V Sport Promotions)

DM AK 65 Herren 2021

Doppelspitze nach Tag zwei

Hamburger Trio in Westerholt: nach dem zweiten Tag der DM AK 65 teilt sich Ka...

weiterlesen
Karlheinz Noldt - hier eine Archivaufnahme - liegt nach dem ersten Tag der DM AK 65 in Führung. (Foto: DGV/ Tiess) Karlheinz Noldt - hier eine Archivaufnahme - liegt nach dem ersten Tag der DM AK 65 in Führung. (Foto: DGV/ Tiess)

DM AK 65 Herren 2021

Auftakt am Schloss Westerholt

Nach dem ersten Turniertag der DM AK 65 Herren liegt der Hamburger Karlheinz ...

weiterlesen
Im Finale der DMM AK 65 holen die Herren des Hamburger GC mit 3,5:1,5 den Finalsieg gegen den GC Eschenried. (Foto: Langer Sport Marketing) Im Finale der DMM AK 65 holen die Herren des Hamburger GC mit 3,5:1,5 den Finalsieg gegen den GC Eschenried. (Foto: Langer Sport Marketing)

DMM AK 65 Herren 2021

Sieg der Favoriten

Im Finale der DMM AK 65 holen die Herren des Hamburger GC mit 3,5:1,5 den Sie...

weiterlesen