Bild Information: Christian Schunk (GC St. Leon-Rot) führte sein Team am ersten Turniertag mit 42 Punkten an die Spitze des Feldes. (Foto: DGV)

St. Leon-Rot trumpft auf

DMM AK 35 2016
 

Zum Auftakt der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jungsenioren steigen die Herren des GC St. Leon-Rot mit einer starken 168 in die Wertung ein und katapultieren sich an die Spitze des Feldes. Ihnen folgen die Titelverteidiger des Bochumer GC mit 160 Punkten sowie die Gastgeber des GC Hösel mit 148 Punkten.

Bereits zum 14. Mal lädt der Golfclub Hösel zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jungsenioren. 27 Teams sind dem Aufruf in diesem Jahr gefolgt und haben sich gemeldet. Unter ihnen befinden sich auch die Herren des Bochumer GC, die hier - wieder einmal - als Titelverteidiger antreten. Auch der Düsseldorfer GC, der in 2015 Vizemeister geworden ist, tritt wieder an. Und auch die Jungsenioren des GC Hubbelrath, die im Vorjahr Bronze holten, sind wieder mit dabei. Eine besondere Motivation hat zudem das Team des Stuttgarter GC Solitude. Solitude lag in 2015 schlaggleich mit den Treppchen-Platzierten, unterlag jedoch im Kartenstechen.

An jedem der beiden Turniertage spielen die Mannschaften sechs Einzel aus. Gezählt wird ohne Vorgabe nach Stableford. Die fünf besten Tagesergebnisse jeder Mannschaft gehen in die Wertung ein. Am ersten Turniertag hat sich dabei der GC St. Leon-Rot als punktstärkstes Team wiedergefunden. Insbesondere Christian Schunk leistete mit seinen beachtlichen 42 Stablefordpunkten einen entscheidenden Beitrag dazu, seinen Club an die Spitze der Wertungstabelle zu führen. Die weiteren Einzelergebnisse der Süddeutschen lauten 35, 33, 29 und nochmals 29 Punkte.

Damit liegen die Jungsenioren des GC St. Leon-Rot acht Punkte vor ihren Kontrahenten vom Bochumer GC. Den Ruhpott-Golfern wird vielleicht gerade bewusst, dass ihnen mit dem GC St. Leon-Rot richtig harte Gegner gegenüber stehen. Einen möglichen Start-Ziel-Sieg müssen die Bochumer in diesem Jahr jedenfalls schonmal abhaken. Wacker geschlagen haben sich zudem die Mid-Amateure des gastgebenden GC Hösel. Das Team hat auf heimischer Anlage ganze 148 Punkte eingefahren und schiebt sich damit auf den hart umkämpften dritten Rang. Mit nur einem Punkt weniger folgen die Jungsenioren des GC Hubbelrath und mit 146 Zählern ist auch der Frankfurter GC nur einen Wimpernschlag von der Bronzemedaille entfernt.

Wie das Rennen um den Clubpokal von Deutschland für Jungsenioren ausgeht, wird morgen bekannt. Dann nämlich startet das Turnier in seine zweite Runde, die zugleich auch die Finalrunde ist. 

Anhänge

Anzeige
Anzeige
DGV/Tiess DGV/Tiess

Saison 2020

Ligagruppeneinteilung DMM AK 50

Die Ligagruppeneinteilungen für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMM...

weiterlesen
Die AK 30 Damen des Münchener GC siegen vor dem GC Hamburg-Walddörfer und dem G&LC Berlin-Wannsee. (Foto: Langer Sport Marketing) Die AK 30 Damen des Münchener GC siegen vor dem GC Hamburg-Walddörfer und dem G&LC Berlin-Wannsee. (Foto: Langer Sport Marketing)

DMM AK 30 2019

Münchener GC holt den Titel

Mit guten Vierern und überzeugenden Einzeln spielen sich die AK 30 Damen des ...

weiterlesen
Mit starken Einzeln zum Sieg: Die AK 30 Mannschaft des Frankfurter GC verteidigt den Meistertitel mit beeindruckenden neun Schlägen Vorsprung! Foto: C&V Sport Promotion Mit starken Einzeln zum Sieg: Die AK 30 Mannschaft des Frankfurter GC verteidigt den Meistertitel mit beeindruckenden neun Schlägen Vorsprung! Foto: C&V Sport Promotion

DMM AK 30 2019

Frankfurter GC verteidigt den Ti...

Am zweiten Turniertag der DMM AK 30 der Herren startet das Team des Frankfurt...

weiterlesen
Der G&LC Berlin-Wannsee holt zum dritten Mal den Titel der DMM AK 65. (Foto: Langer Sport Marketing) Der G&LC Berlin-Wannsee holt zum dritten Mal den Titel der DMM AK 65. (Foto: Langer Sport Marketing)

DMM AK 65 2019

Wannsee macht den Hattrick

In der dritten Ausgabe der DMM AK 65 holt sich die Mannschaft des G&LC Berlin...

weiterlesen
DMM AK 30
Partner des DGV
Partner des DGV