Bild Information: Hanne Rieke Gerding (Stuttgarter GC Solitude) und Christopher Huvermann (GC Hösel), die neuen Deutschen Meister der Altersklasse 30. (Foto: C&V Sport Promotion)

Krimi mit zwei neuen Champions

DM AK 30 Damen & Herren
 

Hanne Rieke Gerding (Stuttgarter GC Solitude) und Christopher Huvermann (GC Hösel) sind die neuen Deutschen Meister der Altersklasse 30. Beide entthronen die jeweiligen Vorjahressieger in einem Herzschlagfinale. Mehr Spannung geht nicht.

Neustadt an der Weinstraße - Da war alles dabei, was den Golfsport ausmacht: Spannung bis zum letzten Putt, großartige und faire Duelle, ein bestens präparierter Platz sowie verdiente und überglückliche Sieger. Als es sowohl bei den Damen als auch bei den Herren nach erfolgreichen Titelverteidigungen aussah, rissen die Herausforderer das Ruder bei der DM der Altersklasse 30 im GC Pfalz doch noch rum und krallten sich in einem dramatischen Finish die Goldmedaillen. Aber der Reihe nach.

Der große Traum von einer DM-Medaille ist für Hanne Rieke Gerding endlich in Erfüllung gegangen. Als Führende war die Akteurin des Stuttgarter GC Solitude in den Finaltag gestartet. Vorjahressiegerin Nicola Rössler (Münchener GC) machte aber Druck und setzte sich noch vor einer eineinhalbstündigen Gewitterunterbrechung um die Mittagszeit an die Spitze. Es sah alles danach aus, als würde die Titelverteidigerin aus Bayern auch in diesem Jahr die Nase vorn haben, aber dann kam die 18. Bahn.

"Von diesem Putt werde ich noch lange träumen. Ich bin überglücklich und kann es noch gar nicht fassen, dass es jetzt endlich für Gold gereicht hat", jubelt Hanne Rieke Gerding. Mit einem Schlag Rückstand auf Rössler war sie ans 18. Tee gegangen. Die Münchnerin musste ihren Ball nach einem verzogenen Abschlag quer aus dem Wald herausspielen. Gerding: "Ich wollte sicher auf Par spielen und habe mich schon auf ein Stechen eingestellt." Aber dann das: Die Stuttgarterin lochte einen Monster-Putt aus rund 15 Metern über eine Welle zum Birdie. Aus. Gold und Sieg. "Ein unbeschreibliches Gefühl!"


Die Anlage des GC Pfalz, Gastgeber der DM AK 30. (Foto: Karl Hoffmann/GC Pfalz)

Zum ersten Mal in ihrer Golf-Karriere gewinnt Hanne Rieke Gerding eine Deutsche Meisterschaft nach Runden von 74, 77 und 74 Schlägen. Mit gesamt +9 verweist sie Rössler (77, 76, 74/+11), die auf der letzten Bahn noch ein Doppelbogey kassierte, auf Platz zwei. Bronze geht an Rösslers Teamkollegin Vicki Troeltsch (77, 78, 74/+13), ebenfalls aus dem Münchener GC. Gerding: "Ich war zu meiner Jugendzeit öfter mal ganz nah dran an einer Medaille, zu mehr als zu einem vierten Platz hat es bisher aber noch nicht gereicht." Und jetzt das. Gold mit einem Birdie auf der letzten Bahn. Wahrhaft ein Finish in Style. Die Freude kannte keine Grenzen bei der 31-Jährigen.

Ähnlich das Bild in der Herrenkonkurrenz: Lange Zeit sah es so aus, als würde Stefan Wiedergrün vom Frankfurter GC die Titelverteidigung gelingen. Nach Schlagverlusten auf den Bahnen fünf, sechs uns zwölf büßte der Bundesliga-Akteur, der Runde eins am Freitag mit einer 68 eröffnet hatte, seinen Vorsprung aber ein. Die Verfolger erhöhten die Schlagzahl. Mal übernahm Julian Schinnenburg (Stuttgarter GC Solitude), mal Christopher Huvermann (GC Hösel) das Kommando.


Der Putt zum Sieg: Christopher Huvermann vom GC Hösel. (Foto: C&V Sport Promotion)

Nach 54 Löchern lagen Vorjahressieger Wiedergrün (68, 74, 73/-1) und Huvermann (73, 72, 70/-1) schlaggleich an der Spitze. Das Stechen musste die Entscheidung in der Deutschen Meisterschaft AK 30 der Herren bringen. Und in diesem hatte Huvermann das bessere Ende für sich. Am dritten Extra-Loch setzte sich der 36-jährige Höseler gegen seinen gleichaltrigen Kontrahenten und bis dahin noch amtierenden Champion durch - pünktlich vor dem angekündigten Regen.

"Ich habe auch schon öfter immer mal wieder an den Medaillenrängen geschnuppert, aber das hier ist mein erster deutscher Meisertitel. Das fühlt sich natürlich großartig an, zumal es ein super-faires Duell auf einer top Anlage war", so Huvermann. In Runde eins des Playoffs auf Bahn 18 gab es für beide Anwärter das Bogey, beim zweiten Durchlauf das Birdie. Also ging es ein drittes Mal auf die 18 - und diesmal setzte sich Huvermanns Par gegen Wiedergrüns Bogey durch.

Groß ausruhen ist nicht für den Triumphator. "Bei uns geht es in zwei Wochen schon mit dem vierten Spieltag in der DGL weiter", so der neue Champion. Dann wird es ein erneutes Aufeinandertreffen geben. Huvermanns GC Hösel und Wiedergrüns Frankfurter GC wollen angreifen und das Ticket fürs Final Four lösen. Bei Hanne Rieke Gerding und Christopher Huvermann wird das Telefon bis dahin aber noch öfter klingeln. Glückwünsche werden in so einem Fall gerne entgegengenommen, schließlich ist es für die beiden neuen Deutschen Meister AK 30 eine Premiere.

Endergebnis Damen

Endergebnis Herren

Gastgeber GC Pfalz

Anhänge

Anzeige
Anzeige
In einem spannenden Finalspiel der DMM AK 50 gelang dem Bochumer GC erneut die erfolgreiche Titelverteidigung. Bochum hält den Titel nun bereits seit 2018. (Foto: C&V Sport Promotion) In einem spannenden Finalspiel der DMM AK 50 gelang dem Bochumer GC erneut die erfolgreiche Titelverteidigung. Bochum hält den Titel nun bereits seit 2018. (Foto: C&V Sport Promotion)

DMM AK 50 2021

Bochum verteidigt den Titel erneut

In einem spannenden Finalspiel der DMM AK 50 fordert der Hamburger GC die amt...

weiterlesen
Im Finalspiel der DMM AK 50 erzielen die Damen des Baden Hills G&CC (in weiß) einen klaren 4:1 Sieg gegen den GC Westerwald (in rot). Der GC Neuhof (rechts) erspielt Bronze. (Foto: DGV/ Tiess) Im Finalspiel der DMM AK 50 erzielen die Damen des Baden Hills G&CC (in weiß) einen klaren 4:1 Sieg gegen den GC Westerwald (in rot). Der GC Neuhof (rechts) erspielt Bronze. (Foto: DGV/ Tiess)

DMM AK 50 2021

Baden Hills marschiert zum Sieg

Am Finaltag der DMM AK 50 erzielen die Damen des Baden Hills G&CC einen klare...

weiterlesen
Helen Briem und Philipp Katich sind Deutsche Meister 2021 (Foto: DGV/stebl) Helen Briem und Philipp Katich sind Deutsche Meister 2021 (Foto: DGV/stebl)

DM Damen & Herren 2021

Briem und Katich sind Deutsche M...

Bei Kaiserwetter findet die Finalrunde der 75. Deutschen Meisterschaften stat...

weiterlesen
Tiefste Runde des Tages: Julius Lange vom GC Bonn-Godesberg (Foto: DGV/stebl) Tiefste Runde des Tages: Julius Lange vom GC Bonn-Godesberg (Foto: DGV/stebl)

DM Damen & Herren 2021

Briem einsam vorne, Doppelspitze...

Am dritten Tag der 75. Deutschen Meisterschaften setzt sich Helen Briem in de...

weiterlesen
DM AK 30
Partner des DGV
Partner des DGV