Bild Information:

 Der Platz in Wendlohe

DM Jungsenioren 2013
 

Der Auftrag zum Bau der ersten neun Löcher des Golfplatzes auf der Wendlohe wurde Ende Januar 1966, also etwas über ein Jahr nach der Gründung des gleichnamigen Golfclubs, erteilt. Bereits zwei Jahre später konnte der Spielbetrieb beginnen und 1970 fand die offizielle Eröffnung der neuen Spielbahnen und Einweihung des Clubhauses statt. Der erste 9-Loch-Platz wurde von dem britischen Golfarchitekten Eltridge deutlich geprägt.

Bis 1973 wurde der Platz auf bereits 18 Löcher ausgebaut. Um den Landschaftscharakter abwechslungsreicher zu gestalten, wurden nahezu eine Million Kubikmeter Boden und Bauschutt angefahren und ein künstlicher See angelegt. Anfang 80er wurde der Pachtvertrag zwischen dem Gut Wendlohe und dem Golfclub um weiteres Gelände in Größe von 26 Hektar für den Ausbau auf 27 Löcher erweitert.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich der Golfclub zu einer beliebten Adresse in Deutschland. Beim Bau der Anlage wurden mit viel Feingefühl die spielerischen und natürlichen Erfordernisse in allen golferisch möglichen Variationen berücksichtigt. Das Gelände ist zwar flach, jedoch bietet ein sportlich-anspruchsvolles Spiel. Dank der Renovierungen, die im letzten Jahrzehnt erfolgten, verfügt der Platz über 27 auf moderne Golfanforderungen ausgerichtete Löcher.

Platzübersicht

Anhänge

Anzeige
Anzeige
DM AK 30
Partner des DGV
Partner des DGV