Bild Information: Paula Schulz-Hanßen spielt zum zweiten Mal beim Junior Solheim Cup (Foto: DGV/stebl)

Briem und Schulz-Hanßen nominiert

Jr. Solheim Cup
 

Ein Großereignis rückt näher - und zwei deutsche Talente sind mittendrin: Am 1. und 2. September wird in Toledo der Junior Solheim Cup ausgetragen. Helen Briem vom Stuttgarter GC und Paula Schulz-Hanßen vom GC St. Leon-Rot werden die europäischen Farben tragen.

St. Leon-Rot/Stuttgart – Nach der European Young Masters (EYM), die das Junior Team Germany in Finnland erneut gewinnen konnte, hat Annika Sörenstam, die Kapitänin des europäischen Teams beim Junior Solheim Cup, die letzten fünf Athletinnen berufen, die in den USA dabei sein werden.
Helen Briem als Siegerin der Einzelwertung der Mädchen hat sich die Nominierung mit großartigen Leistungen verdient.
Zuvor war auch schon Paula Schulz-Hanßen nominiert worden. Schon 2019 ist die Spielerin aus dem Kader von Mädchen-Bundestrainer Sebastian Rühl im Kader von Team Europe gewesen.
Das große Ziel ist für die 18-Jährige eine wichtige Motivation: „Die Nominierung hilft mir sehr dabei, im Training weiterhin am Ball zu bleiben und auf etwas hinzuarbeiten. Als die Team-EM der Mädchen gestrichen wurde, hat es sehr gut getan, von der Nominierung zu erfahren. Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf das Turnier und die anderen nominierten Mädels.“

Für Helen Briem ist es die erste Nominierung. Das Turnier wird kurz nach ihrem 16. Geburtstag stattfinden und ein weiterer Höhepunkt in der noch so jungen Karriere der Stuttgarterin sein: „Von den anderen Mädels im Team kenne ich schon sehr viele und mit vielen habe ich schon bei Turnieren gespielt. Die Nominierung bedeutet mir sehr viel. Ich habe gerade einmal bei der EYM für Deutschland gespielt und jetzt kommt direkt Europa. Das ist mega cool und ehrt mich natürlich sehr.“

Anfang September

Der Junior Solheim Cup wird am 1. und 2. September im Sylvania Country Club von Toledo/Ohio ausgetragen. Es wird das elfte Aufeinandertreffen der Jugendlichen aus Europa und den USA sein.

Der achtmalige Solheim-Cup-Spielerin Annika Sörenstam geht zuversichtlich an die Aufgabe: „Wir haben jetzt alle Spieler ausgewählt. Wir haben ein junges und talentiertes Team aus acht verschiedenen europäischen Ländern und ich freue mich darauf, ihr Kapitän zu sein. Der Junior Solheim Cup macht so viel Spaß und wir freuen uns darauf, gegen das Team USA anzutreten.“

Helen Briem (Foto: EGA)

Helen Briem wurde nach ihrem Triumph bei den EYM nominiert (Foto: EGA)

PING-Chef und Namenspate John A. Solheim wird beide Teams sehr herzlich empfangen: „Ich gratuliere allen Mädchen, die Europa vertreten werden, ganz persönlich und freue mich darauf, jede von ihnen kennenzulernen. Es ist eine enorme Leistung und Ehre für die Mädchen, für ihre jeweiligen Länder zu spielen und für Europa zu kämpfen. Die Möglichkeit, unter der Leitung von Annika Sörenstam an einem so prestigeträchtigen Event teilzunehmen, ist ein Erlebnis, das über den Golfplatz hinausgeht. Die Mädchen werden lebenslange Freundschaften und Erinnerungen machen, die sie nie vergessen werden. Das Talent, der Sportsgeist und die Freude, die wir erleben werden, werden uns alle begeistern. Wir freuen uns auf zwei aufregende und schöne Tage im Sylvania Golf Club.“

Alle zwei Jahre

Der Junior Solheim Cup wurde 2002 ins Leben gerufen und findet alle zwei Jahre statt. Jungen Golferinnen von beiden Seiten des Atlantiks soll die Möglichkeit gegeben werden, international Spielerfahrungen zu sammeln und gleichzeitig die besten Proetten der Welt zu treffen, um am Rande des Solheim-Cups Erfahrungen auszutauschen.
In Gleneagles unterlag Team Europe 2019 den US-Girls mit 11:13.

Viele Stars, die später für Europa oder die USA im „großen“ Solheim Cup antraten, haben zuvor auch schon im Junior Solheim Cup gespielt. Unter anderen waren Carlota Ciganda, Azahara Muñoz und Caroline Masson als Jugendliche erfolgreich, ehe sie später auch die Kristalltrophäe des Solheim Cup gewannen.
Zehn der zwölf Spielerinnen, die für Europa 2019 in Gleneagles bei den Profis erfolgreich waren, hatte früher am Junior Solheim Cup teilgenommen.

Team Europe:
Amalie Leth-Nissen (Dänemark), Constance Fouillet und Vairana Heck (beide Frankreich), Paula Schulz-Hanßen und Helen Briem (St. Leon-Rot und Stuttgart), Andrea Revuelta und Cayetana Fernández (beide Spanien), Meja Örtengren und Nora Sundberg (beide Schweden), Savannah De Bock (Belgien), Francesca Fiorellini (Italien) und Denisa Vodickova (Tschechien)
Nora Angehrn, Trainerin des Schweizer Girls National Golf Team und frühere LET-Spielerin, wird als Vice-Captain das europäische Team unterstützen.

 

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Helen Briem und Philipp Katich sind Deutsche Meister 2021 (Foto: DGV/stebl) Helen Briem und Philipp Katich sind Deutsche Meister 2021 (Foto: DGV/stebl)

DM Damen & Herren 2021

Briem und Katich sind Deutsche M...

Bei Kaiserwetter findet die Finalrunde der 75. Deutschen Meisterschaften stat...

weiterlesen
Tiefste Runde des Tages: Julius Lange vom GC Bonn-Godesberg (Foto: DGV/stebl) Tiefste Runde des Tages: Julius Lange vom GC Bonn-Godesberg (Foto: DGV/stebl)

DM Damen & Herren 2021

Briem einsam vorne, Doppelspitze...

Am dritten Tag der 75. Deutschen Meisterschaften setzt sich Helen Briem in de...

weiterlesen
Helen Briem verteidigt ihre Führung in München Valley (Foto: DGV/stebl) Helen Briem verteidigt ihre Führung in München Valley (Foto: DGV/stebl)

DM Damen & Herren 2021

Briem und Obtmeier weiter in Füh...

Helen Briem und Martin Obtmeier verteidigen in der zweiten Wettkampfrunde bei...

weiterlesen
Leader der Herren: Martin Obtmeier vom GC Straubing (Foto: DGV/stebl) Leader der Herren: Martin Obtmeier vom GC Straubing (Foto: DGV/stebl)

DM Damen & Herren 2021

75. Deutsche Meisterschaften sin...

Beim Auftakt zu den 75. Deutschen Meisterschaften der offenen Altersklasse we...

weiterlesen