Bild Information: Zweiter Sieg in diesem Jahr: Nick Bachem vom Marienburger GC (Foto: Pro Golf Tour)

Zweiter Sieg für Bachem

Golf Team Germany
 

Nick Bachem vom Marienburger GC gewinnt die Gradi Polish Open, ein Turnier der Pro Golf Tour. Der Kölner feiert mit einem Start-Ziel-Sieg seinen zweiten Titel in diesem Jahr und macht damit einen großen Schritt in Richtung Aufstieg auf die Challenge Tour.

Prusice – Nick Bachem hat ein weiteres Ausrufezeichen gesetzt, indem er seinen zweiten Saisonsieg feierte. Der Sportsoldat aus dem National Team Germany spielte vor dem Finaltag zwei fehlerfreie Runden und hielt seine Scorekarte jeweils blitzsauber.
Mit sieben Birdies übernahm der Athlet, der in der kommenden Woche für Deutschland bei der Team-Europameisterschaft im PGA Catalunya Resort antritt, vom Start weg mit einer bärenstarken 63 (-7) die Führung. Diese behielt er nach dem zweiten Tag, weil er eine 64 (-6) nachlegte.
Mit zwei Schlägen Vorsprung auf den Schweizer Marco Iten ging es für den Helden von Hilversum in die Finalrunde.
Diese nahm einen hochspannenden Verlauf, denn auf der Frontnine knallte der Eidgenosse ein Birdie nach dem anderen auf den Platz vor den Toren Breslaus.
Gleichzeitig hatte Bachem an diesem Tag zunächst nicht sein bestes Golf parat, so dass beim Kreuzen auf die Backnine Iten mit drei Schlägen in Front lag. Vor allem das Längengefühl auf den Grüns war bei dem Spieler aus dem Kader von Bundestrainer Ulli Eckhardt nicht perfekt.

Einfach Spaß haben

„Ich habe versucht, dann weiter im Spiel zu bleiben, gute Schläge zu machen und einfach Spaß zu haben. Ich wollte genießen, um den Sieg mitzuspielen. In den passenden Situationen haben ich dann die richtigen Schläge gemacht und einmal auch das nötige Glück gehabt. Das gehört zu einem Sieg dazu. Am Ende hat es dann gereicht und ich bin mega happy. Jetzt freue ich mich auf nächste Woche“, blickte der 21-Jährige, der im GC Schloss Auel seine ersten Schwünge gemacht hatte, auf den Saisonhöhepunkt mit seinem Team voraus.
Vom 6. bis 10. Juli wird in Spanien die Team-EM der Herren ausgetragen. Deutschland tritt nach seinem triumphalen Sieg in Hilversum als Titelverteidiger mit einer sehr guten Mannschaft an.

Aufstieg angepeilt

Mit dem Sieg in Polen hat sich Nick Bachem in eine großartige Ausgangslage für den Aufstieg auf die Challenge Tour gebracht. „Das Ziel ist es, in diesem Jahr drei Turniere zu gewinnen. Der erste Sieg ganz früh im Jahr war schon geil. Jetzt ist auch ein schöner Zeitpunkt für den zweiten Sieg“, strahlte Nick Bachem glücklich. In der kommenden Woche wird der Nationalspieler wegen der Team-EM zwar das nächste Turnier der Pro Golf Tour verpassen, hat danach aber noch einige Gelegenheiten, den Aufstieg perfekt zu mache. Entweder über einen dritten Sieg oder über einen Platz in der Top Five der Order of Merit. „Am besten wäre, das Ranking zu gewinnen“, gab der Sportsoldat ein selbstbewusstes Statement ab, gerechtfertigt durch seine derzeitige Führung in der Jahreswertung.

Weitere Top-Platzierungen

Hinter Nick Bachem belegten weitere Deutsche eine Platzierung in der Top Ten. Nico Lang vom GC Mannheim-Viernheim teilte sich mit Marco Iten mit einem Gesamtscore von -14 den zweiten Platz. Lang hatte Scorekarten mit 66, 64 und nochmals 66 Schlägen unterschrieben und verpasste ein Stechen um den Sieg um nur einen Schlag.
Auch Finn Fleer war mit 66 und 64 Schlägen in das Turnier gestartet, kam am Finaltag aber mit einer 68 ins Clubhaus und musste sich deshalb mit Rang vier begnügen.
Hannes Hilburger vom GLC Berlin-Wannsee startete mit einer 67 und kam nach zwei Runden mit 66 Schlägen auf den fünften Platz.
Platz sieben teilen sich Max Oelfke und Christian Bräunig, die beide am Ende bei zehn unter Par lagen.

ENDSTAND

RANG NAME     ENDSTAND
1 Nick Bachem GERMANY -15
T2 Nico Lang GERMANY   -14
4 Finn Fleer GERMANY   -12
T5 Hannes Hilburger GERMANY   -11
T7 Max Oelfke GERMANY   -10
T7 Christian Bräunig GERMANY   -10
T17 Marc Hammer GERMANY -6
T26 Jannik de Bruyn GERMANY -4
T30 Timo Vahlenkamp GERMANY -3
MC Michael Hirmer GERMANY +3

 

Vorschau Team-EM Ergebnis

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Die Anlage des Kasumigaseki Country Club im Nordwesten Tokios, Austragungsort der Olympischen Golf-Wettkämpfe. (Foto: DGV) Die Anlage des Kasumigaseki Country Club im Nordwesten Tokios, Austragungsort der Olympischen Golf-Wettkämpfe. (Foto: DGV)

Olympische Spiele

Kieffer und Long begeistert vom ...

Das ist der Kasumigaseki Country Club, Gastgeber der Golfwettkämpfe bei den O...

weiterlesen
Team Germany zieht bei der Opening Ceremony der Olympischen Spiele in Tokio ins Stadion ein - mit dabei: Max Kieffer und Hurly Long. (Foto: Team Deutschland / Philipp Reinhard) Team Germany zieht bei der Opening Ceremony der Olympischen Spiele in Tokio ins Stadion ein - mit dabei: Max Kieffer und Hurly Long. (Foto: Team Deutschland / Philipp Reinhard)

Olympische Spiele

"Gänsehaut" - Kieffer und Long b...

In Japans Hauptstadt Tokio werden die Olympischen Spiele offiziell eröffnet. ...

weiterlesen
Laura Ludwig und Patrick Hausding (Foto: Team Deutschland/Paul Hüttemann) Laura Ludwig und Patrick Hausding (Foto: Team Deutschland/Paul Hüttemann)

Olympische Spiele

Fahnenträger für Eröffnungsfeier...

Laura Ludwig und Patrick Hausding tragen die deutsche Fahne ins Stadion.

weiterlesen
Hochwasser (Photo by Jan Hetfleisch/Getty Images) Hochwasser (Photo by Jan Hetfleisch/Getty Images)

News

Verband spendet zur Hochwasser-H...

Der DGV spendet 65.000 Euro zur Hilfe in den Hochwasser-Regionen. Die Spende ...

weiterlesen