Bild Information: Nächstes Highlight erreicht: Matthias Schmid (Foto: DGV/stebl)

Schmid für U.S. Open qualifiziert  

U.S. Open
 

Doppel-Europameister Matthias Schmid sichert sich mit fabelhaften Runden beim Final Qualifying in Dallas einen der so begehrten Startplätze im Feld für die U.S. Open, die Mitte Juni auf Torrey Pines ausgetragen wird.

Dallas/USA – Viele Wege führen nach Rom. Aber nicht jeder findet den richtigen Weg. Matthias Schmid ist es gelungen, wobei Rom in diesem Jahr in San Diego liegt, genauer gesagt auf einem der bekanntesten Golfplätze der Welt: Torrey Pines. Dort wird vom 17. bis 20 Juni die U.S. Open ausgetragen – und Matthias Schmid hat sich im Stile eines Großen beim Final Qualifier in Dallas/Texas durchgesetzt.

Am Pfingstmontag absolvierten die Athleten beim zweiten von zwölf Turnieren der Final Stage zwei Runden auf den Plätzen des Dallas Athletic Club. Besser als Matthias Schmid vom GC Herzogenaurach war niemand. Der Europameister von 2019 und 2020 brachte am Vormittag eine solide 68 (-2) auf dem Blue Corse ins Clubhaus. Am Nachmittag zündete „Matti“ dann den Turbo. Birdies auf fünf der ersten sechs Bahnen waren eine echte Ansage. Nach dem einzigen Bogey der Runde auf Bahn 12 feuerte der 23-Jährige, der im GLC Schmidmühlen seine ersten Golfschläge machte, direkt drei Birdies hinterher.
Damit spielte sich der Bundesadler mit einer 65 (-7) auf dem Gold Course auf den ersten Platz. Diesen teilte er sich mit einem Mitbewerber aus den USA, aber da sich die ersten zehn des Feldes einen Platz für das sportliche Highlight auf Torrey Pines sicherten, spielte es keine Rolle, dass Platz eins geteilt wurde.

Drittes Major

Als erster Deutscher wird Matthias Schmid schon drei Majors gespielt haben, bevor er im Sommer ins Profilager wechselt. Zweimal The Open und einmal die U.S. Open sind Meilensteine im Leben eines Athleten.
Für das Final Qualifying war Matthias Schmid gleich doppelt gesetzt: Als Europameister, aber auch durch seine gute Position im World Amateur Golf Ranking. Dies bedeutet, dass er seinen Startplatz bei den U.S. Open 2021 auch noch als Amateur wahrnehmen muss.

Stimmen zum Sieg

„Die Teilnahme bedeutet mir sehr viel. Das ist der Urhammer, mein zweites Major nach der British Open spielen zu dürfen. Ich bin gespannt, wie das U.S. Open-Setup für mich ist, aber ich freue mich natürlich riesig. Torrey Pines ist vom Anschauen im Fernsehen einer meiner Lieblingsplätze. Ich bin gespannt, wie der Platz sich spielt, von dem man viele tolle Bilder von Tiger Woods, Phil Mickelson und anderen Stars im Kopf hat. Gespielt habe ich den Platz bisher noch nicht, aber ich kenne ihn aus dem Fernsehen und bin ein großer Fan“, sprudelte die Vorfreude auf das Großereignis aus dem Sieger des Tages heraus.
Bundestrainer Ulli Eckhardt zollte seinem Schützling für dessen Leistung großen Respekt: „Dass Matti das geschafft hat, ist eine großartige Leistung, auch weil er das Ding gewonnen hat. Sich für eine U.S. Open zu qualifizieren, ist immer großartig - egal ob als Profi oder eben als Amateur. Matthias hat zu seiner Stärke aus dem letzten Jahr zurückgefunden. Ich habe mich sehr gefreut. Wir werden uns in den nächsten Jahren noch oft über Matti freuen, denn der geht unbeirrt seinen Weg. Er macht immer weiter, auch wenn es mal nicht so gut läuft. Das ist seine große Stärke. Es zahlt sich aus, dass der Knoten wieder platzt und die tiefen Runden da sind. Durchhaltevermögen ist das Wichtigste, was ein Spieler haben muss. Und davon hat er plenty!“

 

Ergebnisse

Anhänge

Hurly Long (Foto: golfsupport.nl/Carl Fourie) liefert ein Top-Ergebnis ab Hurly Long (Foto: golfsupport.nl/Carl Fourie) liefert ein Top-Ergebnis ab

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Long in Andalusien auf Platz 2

Hurly Long kommt in Novo Sancti Petri auf der Challenge Tour auf den zweiten ...

weiterlesen
Die Gewinner der GBGO 2021: Meja Örtengren aus Schweden und Filip Jakubcík aus Tschechien. (Foto: DGV/Kirmaier) Die Gewinner der GBGO 2021: Meja Örtengren aus Schweden und Filip Jakubcík aus Tschechien. (Foto: DGV/Kirmaier)

German Boys & Girls Open

Das Video zur 17. GBGO in St. Le...

Es war ein internationales Golf-Fest - wir haben die Highlights der 17. Germa...

weiterlesen
Olivia Cowan (Foto: LET/Tristan Jones) hatte auf der LET fast ihren ersten Sieg gefeiert Olivia Cowan (Foto: LET/Tristan Jones) hatte auf der LET fast ihren ersten Sieg gefeiert

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Siege knapp verpasst

Olivia Cowan auf der LET und Stephan Jäger auf der Korn Ferry Tour haben Sieg...

weiterlesen
Da ist das Ding: Der Tscheche Filip Jakubcík gewinnt die 17. German Boys Open im GC St. Leon-Rot. (Foto: DGV/Kirmaier) Da ist das Ding: Der Tscheche Filip Jakubcík gewinnt die 17. German Boys Open im GC St. Leon-Rot. (Foto: DGV/Kirmaier)

GBGO 2021

Jakubcík holt den Pott

Filip Jakubcík ist der erste Tscheche, der die German Boys Open im GC St. Leo...

weiterlesen