Bild Information: Paula Schulz-Hanßen (Foto: privat) möchte in Augusta viel lernen

Highlight in Augusta  

Golf Team Germany
 

Für zwei Deutsche steht ein ganz besonderes Highlight der noch jungen, internationalen Karriere an: Paula Schulz-Hanßen und Paula Kirner treten vom 31. März bis 3. April in Augusta an.

Augusta/USA – Eine Woche vor dem Masters darf bei den Augusta National Women’s Amateur die absolute Weltspitze der Damen antreten. Paula Schulz-Hanßen ist als Weltranglisten-Achte qualifiziert.

Die Athletin des GC St. Leon-Rot wurde im Vorjahr fast unter Medaillen begraben: Silber bei der Team-EM der Damen, Gold bei der Team-EM der Mädchen und auch noch Gold bei der Einzel-EM. PSH sieht die Einladung nach Augusta als große Chance, weiter zu wachsen: „Ich spiele das Turnier in diesem Jahr zum ersten Mal und will so viel wie möglich an Erfahrungen sammeln. Mein Hauptziel ist, alles aufzusaugen und viel zu lernen.“

Weltrangliste

Auch Paula Kirner verdankt ihrer guten Position im World Amateur Golf Ranking die Einladung nach Augusta. Die Spielerin des Frankfurter GC hatte für 2020 den Ruf in das amerikanisch Golfmekka bekommen. Da wegen der Pandemie das Turnier aber ausfallen musste, dürfen in 2021 auch die Athletinnen teilnehmen, die für 2020 eine Einladung bekommen hatten.
„Ich freue mich meeegaaa! Ich bin schon seit Tagen ganz aufgeregt. Gerade eben habe ich nach einem negativen Covid-Test mein offizielles „Go“ von der Turnierleitung bekommen. Das war für mich definitv der beste Covid-Moment bisher“, strahlte Paula Kirner augenzwinkernd. Vor einigen Wochen konnte die College-Studentin schon einmal auf Champions Retreat spielen und sich dort einen ersten Eindruck holen.

Major statt Augusta

Aline Krauter vom Stuttgarter GC wäre als amtierende Championesse der British Women´s Amateur Open ebenfalls in diesem Jahr startberechtigt, fehlt aber aus gutem Grund in Augusta. Die Schwäbin hat eine Einladung zum ersten Major des Jahres bekommen und tritt so ab den 1. April in Rancho Mirage beim ANA Inspiration als dritte Deutsche neben Sophia Popov und Caroline Masson im Kreise der Weltstars des Damengolfs an.

Junger Klassiker

2018 wurde die Augusta National Women 's Amateur vorgestellt, um mehr Interesse am hochklassigen Damengolf zu wecken.
Jennifer Kupcho, die damals weltbeste Amateurin, spielte bei der Premiere dieses Turniers 2019 ihre letzten sechs Löcher der Finalrunde in fünf unter Par, einschließlich eines Eagle auf Bahn 13 von Augusta National und avancierte so zur Siegerin.
Sophie Hausmann, die aktuell ihren ersten Sieg auf der Symetra Tour feierte und Leonie Harm, die inzwischen auf der LET zu Hause ist, hatten 2019 in einem starken Feld den Cut verpasst.

Ein internationales Feld der besten Amateurgolferinnen ermittelt den Sieg in drei Runden Zählspiel. Nach zwei Runden gibt es einen Cut und lediglich die 30 besten Athletinnen ziehen in die Finalrunde ein.
Die ersten 36 Löcher werden im Champions Retreat GC von Augusta gespielt. Das gesamte Feld wird am Freitag auf Augusta National eine Trainingsrunde spielen. Am 3. April wird dort dann auch die Finalrunde ausgetragen.
Im Feld sind die Siegerinnen der größten Women´s Amateur Championships in den USA, Europas, Asia-Pacific sowie die Top-Platzierten des World Amateur Golf Rankings.

Die Siegerin dieses Turniers sichert sich, solange sie nicht ins Profilager wechselt, einen Startplatz bei den nächsten fünf Auflagen der Augusta National Women's Amateurs sowie den diesjährigen US Women's Open und den Women's British Open 2021.

Auftakt

Am Mittwoch geht es für Paula Schulz-Hanßen um 9.57 Uhr in Augusta los. Die Europameisterin und Achte der Weltranglisten geht gemeinsam mit der Schwedin Ingrid Lindblad (Rang 4 im WAGR) und Megha Ganne (USA) raus.
Paula Kirner startet im letzten Flight um 12.39 Uhr mit den beiden US-Girls Malia Nam und Sabrina Iqbal.

Livescoring

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Tiger Woods (Photo by Newsday LLC / GettyImages) Tiger Woods (Photo by Newsday LLC / GettyImages)

Masters

Historischer Zuschauerschwund

Das 85. Masters erlebt ohne Tiger Woods einen historischen Absturz der TV-Zus...

weiterlesen
Sandra Gal (Photo by Donald Miralle/Getty Images) Sandra Gal (Photo by Donald Miralle/Getty Images)

Menschen

Gal nimmt weitere Auszeit

Nach einigen Auftritten auf der LPGA Tour legt Sandra Gal erneut eine Pause v...

weiterlesen
Sieg im Teamevent: Max Rottluff (re.) vom GC Hubbelrath (Foto: Pressgolf) Sieg im Teamevent: Max Rottluff (re.) vom GC Hubbelrath (Foto: Pressgolf)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Zwei Siege in den USA

Max Rottluff sichert sich bei einem erstmals ausgetragenen Team-Event ein bea...

weiterlesen
Hideki Matsuyama (Photo by Kevin C. Cox/Getty Images) Hideki Matsuyama (Photo by Kevin C. Cox/Getty Images)

Masters

Matsuyama setzt sich ab

Den Moving Day des Masters Tournament kann der Japaner Hideki Matsuyama perfe...

weiterlesen